Ihre Suche im WeinReich-Blog:

Social

Beiträge auf der Karte

Blog-Archiv

  • 2017 (5)
  • 2016 (27)
  • 2015 (57)
  • 2014 (68)
  • 2013 (120)
  • 2012 (125)
  • 2011 (82)
  • 2010 (151)
  • 2009 (152)
IchZeit Rheinland Pfalz
23.11.2012 von:
23
Nov
Janina
von

Weingut Pfeffingen, Bad Dürkheim: Qualität aus Tradition

Im Weingut Pfeffingen, geleitet von Doris Eymael und ihrem Sohn Jan, wird Qualität groß geschrieben. Schon in den Fünfzigern habe der Großvater Karl Fuhrmann erkannt, worauf es ankommt, den Ausbau der Weine auf eine Spitzenqualität ausgerichtet und dem Weingut einige Prämierungen eingebracht, erzählt Jan Eymael. Diese Entscheidung für hochwertige Weine wurde auch von der kommenden Generation beibehalten und so hält sich der Familienbetrieb seit dreißig Jahren in der Liste der „Top 100“ in Deutschland. Als VDP-Mitglied untersteht er hohen Auflagen, sei es im Bezug auf die Qualität der Weine oder auch auf die wirtschaftliche Führung und Ausstattung des Guts. Zu dieser Philosophie gehört auch, dass die Weinberge der Familie fast ausschließlich per Hand gelesen werden – dies ermöglicht eine eingehende Prüfung der Trauben, von denen es nur die gesunden in den Keller schaffen.

Auf ein großes Sortenspektrum habe man bewusst verzichtet, so Eymael. Stattdessen konzentriere man sich auf klassische, traditionelle Rebsorten, wobei der Riesling ohne Frage eine Sonderstellung einnehme. Schließlich seien die Dürkheimer Böden prädestiniert für Spitzenrieslinge und gerade auf diesem Gebiet seien außergewöhnlich hohe Qualitäten möglich. Ein weiteres Steckenpferd des Weinguts ist die Scheurebe, die in vielen verschiedenen Varianten ausgebaut wird und auch in der Fachwelt immer wieder auf Begeisterung stößt. Diese Spitzenweine finden ihren Markt übrigens nicht nur in Deutschland, sondern erobern im internationalen Exportgeschäft die ganze Welt – ein kleines Stück Dürkheim auf jedem Kontinent.

Interessant ist auch die Geschichte der Gebäude des Guts: So ist das Haupthaus ein ehemaliges Pfarrhaus, dessen mit Rebstöcken bepflanzter, malerischer Garten auf dem ehemaligen Kirchfriedhof ruht. Wie archäologische Funde beweisen, wurde der Platz schon von den Kelten als Grablege genutzt. Von hier aus blickt man Richtung Haardt auf die Wingerte des Weinguts, die größtenteils direkt vor den Toren des Gutshofes liegen – so entsteht eine enge Verbindung zwischen Landschaft und Winzer und eine perfekte Ausgangslage für die Arbeit im Weinberg.

Kontinuierliche Qualität, die sich auf eine lange Familientradition stützt: Dafür steht das Weingut Pfeffingen. Probieren sollte man mal die trocken ausgebaute Scheurebe, eine Besonderheit des Weinguts, die Eymael als die „deutsche Antwort auf den Sauvignon Blanc“ bezeichnet.

P.S.: Den Wettbewerb im Sektflaschenrütteln habe ich leider gegen den Fachmann verloren… Spaß hat’s trotzdem gemacht!

            • Familien Fuhrmann und Eymael
            • bald 400jährige Tradition im Weinbau
            • ca. 15 Hektar Rebfläche
            • ca. 90 % Weißweine und 10 % Rotweine
            • Konzentration auf 8 Rebsorten, davon 55 % Riesling
            • Hoffest am dritten Juliwochenende
            • im Internet: www.pfeffingen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Wein in Deutschland genießen - Auf Weinreise im WeinReich Rheinland-Pfalz.

Ob Weinprobe, Weinwanderung, die Kombination von Wein & Kultur , Urlaub auf dem Winzerhof oder Weinreise in einer derWeinregionen Deutschlands, das WeinReich Rheinland-Pfalz bietet Freude für Geist und Gaumen. Wein und Kulinarik werden aufs Beste in den Sterne-Restaurants oder beim Besuch einer Straußwirtschaft kombiniert