Ihre Suche im WeinReich-Blog:

Social

Beiträge auf der Karte

Blog-Archiv

  • 2017 (1)
  • 2016 (27)
  • 2015 (57)
  • 2014 (68)
  • 2013 (120)
  • 2012 (125)
  • 2011 (82)
  • 2010 (151)
  • 2009 (152)
IchZeit Rheinland Pfalz
15.12.2016 von:
15
Dez
karinbonn
von

Kulinarische Vielfalt um Trier: Gin, Sterneküche und Schokolade

Wer von uns war während der Schulzeit nicht in Trier? Genau …. wir waren alle da: mit der Schule oder mal mit den Eltern und Großeltern oder dann doch erst später mit dem Freund. Trier ist eine der ältesten Städte Deutschlands und mit dem ältesten Bistum nördlich der Alpen. Gefühlt ist jeder Stein Zeitzeuge der römischen Vergangenheit.
Die gute Nachricht: in dem folgenden Artikel, werde ich nicht einmal darüber reden. Das könnt ihr bei Wikipedia oder anderswo nachlesen. Meine Reise nach Trier hatte 3 kulinarische Gründe. Meiner Meinung nach ist da für jeden Geschmack etwas dabei, was ich euch empfehlen würde und was man auch gut als Geschenk verpacken kann.

Gin Destille mit „einem Schuss Wein“

Destillate

Destillate

Als alte Gin Liebhaberin fällt mir bei Trier tatsächlich als Allererstes „Ferdinands“ ein. Der Gin hat meine Liebe zuerst beim Kochen entfacht. Als Wacholderschnaps getarnt, erklärte ich meiner Mutter schon früh, dass er in jede Bratensauce muss.

Mit der Reife ging es dann vom Schnaps zum Gin. Hier mag ich noch immer die Herberen und Wacholderlastigen. Jedoch gibt es eine solche riesige Auswahl, dass man mittlerweile Gins für jede Jahreszeit und Stimmung aussuchen kann.
Der Ferdinands fällt dann auch komplett aus dem Rahmen. In der Brennerei Vallendar bei Saarburg (Saarburg ist nicht Saarbrücken und auch nicht Saarland, sondern liegt in Rheinland-Pfalz. Da das oft falsch dargestellt wird, sei es hier noch einmal erwähnt.) wird der Gin ganz normal hergestellt. Dabei wird der Alkohol selber destilliert und die Zutaten kommen von den eigenen Feldern.
Quittenbäumchen

Quittenbäumchen

Andreas nimmt mich mit und wir schauen uns Apfelbäume, Quittenbäume und Weinbergpfirsich-Steillagen an. Mir wird bewußt, dass der Destillateur auch ein Landwirt ist. Er weiß, wie die Ernte ist, welche Schädlinge auftraten, welche Kräuter wo besonders gut wachsen.

All das spielt dann auch bei der Herstellung eine große Rolle. Unabhängig sein und mit eigenen Produkten etwas herstellen ist hier die Devise.
Aber wie soll man sich auf dem großen Ginmarkt noch unterscheiden? Und da kam die großartige Idee nach dem Brennvorgang noch etwas Riesling hinzuzufügen. Nicht irgendeiner, sondern vom Weingut Ziliken mit vielen prämierten Weinen und einem Riesling, der eine große Geschichte in sich vereint mit dem Namensgeber des Forstmeister Ferdinand Gelte.
Variantenreicher Gin auch für Weinliebhaber

Variantenreicher Gin auch für Weinliebhaber

Der Ferdinands ist für mich ein perfekter Gin für Frühlingsabende mit seiner Weinnote. Besonders Menschen die bisher noch wenig Berührung mit Gin hatten, aber Wein mögen, würde ich diesen Gin auch sehr empfehlen.

Die Brennerei ist übrigens sehr modern ausgestattet mit einem tollen Tastingbereich direkt an der Brennblase. Man kann also wunderbar als Gruppe sich anmelden und hier einmal eine Verkostung machen. Ein schöner Tipp für eine Weihnachtsfeier o.ä.

2-Sterne über Trier

Ein wenig außerhalb leicht den Berg hoch, liegt das Restaurant Becker`s unter Leitung von Wolfgang Becker, das seit ca. 7 Jahren mit 2 Sternen vom Michelin bedacht wird.
2 Sterne heißt laut Michelin „Eine hervorragende Küche – verdient einen Umweg“. In Rheinland-Pfalz gibt es aktuell zwei 2-Sterne Restaurants. Steinheuers in Bad Neuenahr, wo ich bereits war und eben das Becker`s.
Marinierter Bachsaibling mit Schweinsbrust, Haselnuss und Kaviar

Marinierter Bachsaibling mit Schweinsbrust, Haselnuss und Kaviar

Ich stehe abends vor einem interessanten Haus, das Hotel und Restaurant beherbergt. Da gibt es das alte Weinhaus in das man auch eintritt mit dem hölzernen Giebel und dem vielen Holz an den Balkonen, sodass ich als NRW`lerin schon an Bayern denke.

Direkt daneben ist ein großer, grauer, moderner Klotz aus Beton und Glas. Hier befindet sich auch das Restaurant in das man dann geführt wird. Vorbei geht es an einem Delikatessentisch auf dem die Produkte, die Herr Becker noch produziert ausliegen.
Der Sohn einer Winzerfamilie serviert im modernen Ambiente eine moderne, eher mediterrane Küche mit vielen zu entdeckenden Details.
Mein Highlight war der Auftakt mit mariniertem Bachsaibling und Schweinsbrust mit Haselnuss und Kaviar. Das mag aber auch daran liegen, dass ich gut marinierten Fisch sehr gerne mag und es perfekt abgeschmeckt fand zwischen der Säure und der Haselnuss und fettes Schwein liebe ich ja eh.
Sehr aromatische Rotbarbe

Sehr aromatische Rotbarbe

Mein zweites Highlight war das Rotbarbenfilet an der geschmolzenen Tomate mit Avocado und Koriander. Ich mag intensive Kräuter und vermengt mit der geschmolzenen Tomate und dem knusprigen Rotbarbenfilet, war dies eine besondere Hingabe.

Wer also einen Abend in Trier verbringt und der Sterneküche zugetan ist, für den könnte das Becker`s einen entspannenden Abend bieten.

Wieviel Schokolade kann ich trinken?

Zum Frühstück habe ich mich im Suite au chocolat verabredet. Auf Twitter fragte ich meine Follower, wo ich frühstücken sollte. 7 Menschen gaben Tipps und was sie ALLE sagten war „Suite au chocolat“. Das musste ja was besonderes sein, wenn alt und jung sich so einig waren. Also habe ich noch einen Termin mit der Inhaberin vereinbart und trat nun in den Schokoladentempel ein.
"Ich will keine Schokolade" .... DOCH :-)

„Ich will keine Schokolade“ …. DOCH 🙂

Mich erwartet eine gemütliche Atmosphäre mit abgenutzten Möbeln und einigen pinken Akzenten. Obwohl das Cafe viel Platz nach hinten hat, ist es voll. Alt und jung sitzen hier und trinken Schokolade oder auch Kaffee. Dazwischen Kuchen und Frühstück auf vielen Tischen. Kinderwägen passen problemlos rein. Es wird deutlich: das Cafe hat sich in Trier etabliert für jedermann. Familie, Single, Coffee to go, ausgedehntes Frühstück, Familientreffen, Kaffee zum Entspannen während man sich das römische Trier anschaut ….

Von Anfang an stand eine hohe Qualität im Fokus. Egal, ob es dabei um den Kaffee oder die Schokolade geht. Diana und Michael Nummer kennen ihre Produkte, überprüfen immer wieder die Qualität und wollen sich nicht darauf ausruhen, dass es sie schon 8 Jahre gibt. Sie rösten auch eine kleine Charge ihres eigenen Kaffees, der natürlich im Café dann auch angeboten wird zum Trinken oder Kaufen.
Dennoch sind in dem Laden natürliche Grenzen. Allem voran bestimmt die sehr kleine Küche, was machbar ist und was nicht. Für das Frühstück können keine aufwendigen Dinge konstruiert werden. Außer dem Rührei, bleibt das Angebot kalt, damit die Mitarbeiter alles abarbeiten können und nicht vor der Herdplatte Schlange stehen 😉
Satt geworden bin ich und lecker war es auch.

Satt geworden bin ich und lecker war es auch.

Nach so vielen Jahren Erfahrung gibt es heute im Café auch einen kleinen Shop mit Produkten und vor allem einige Pralinenkurse und Schokoladentastings. Whisky & Schokolade, Craftbeer & Schokolade, Pralinen Spezial… man kann hier richtig in die Welt der Tastings eintauchen und wenn ich eintauchen sage … zumindest der Finger dürfte bei der Pralinenherstellung mal in Schokolade eintauchen 😉

Während Diana mit Leidenschaft in ihren Augen von der Entwicklung des Cafés erzählt, trinke ich einen Early Grey Schokolade, eine Match Schokolade und Chocolat Creme Brulee… während ich das schreibe, ihr könnt euch das denken, habe ich das dringende Bedürfnis eine Schokolade in Trier zu trinken.
Vielleicht komme ich zu einem Seminar wieder. Diese Tastings finde ich für Menschen mit Interesse an Lebensmitteln und Gourmets eine ganz tolle Idee als Geschenk. Egal, ob zu Weihnachten oder einem anderen schönen Anlass.
Fazit: Trier ist nicht nur als alte Römerstadt beeindruckend, sondern hat kulinarisch eine große Vielfalt. Die ersten Dinge konnte ich schon präsentieren und mal schauen, was ich als Nächstes entdecke.


Share 'Kulinarische Vielfalt um Trier: Gin, Sterneküche und Schokolade' on Delicious Share 'Kulinarische Vielfalt um Trier: Gin, Sterneküche und Schokolade' on Digg Share 'Kulinarische Vielfalt um Trier: Gin, Sterneküche und Schokolade' on Facebook Share 'Kulinarische Vielfalt um Trier: Gin, Sterneküche und Schokolade' on Google+ Share 'Kulinarische Vielfalt um Trier: Gin, Sterneküche und Schokolade' on LinkedIn Share 'Kulinarische Vielfalt um Trier: Gin, Sterneküche und Schokolade' on Pinterest Share 'Kulinarische Vielfalt um Trier: Gin, Sterneküche und Schokolade' on reddit Share 'Kulinarische Vielfalt um Trier: Gin, Sterneküche und Schokolade' on StumbleUpon Share 'Kulinarische Vielfalt um Trier: Gin, Sterneküche und Schokolade' on Twitter Share 'Kulinarische Vielfalt um Trier: Gin, Sterneküche und Schokolade' on Add to Bookmarks Share 'Kulinarische Vielfalt um Trier: Gin, Sterneküche und Schokolade' on Email Share 'Kulinarische Vielfalt um Trier: Gin, Sterneküche und Schokolade' on Print Friendly
15.11.2016 von:
15
Nov
Gundula
von

Rebstockpatenschaft „WeinReich“ – Besuch bei unserem Patenkind

„Alle Jahre wieder…“ freuen wir uns auf den Besuch bei unserem Patenkind, dem Rebstock, der sich in dem Wingert des Weinguts Philipps-Mühle in St. Goar befindet.

Der goldene Oktober verabschiedete sich und das nasskalte November-Wetter setzte sich bereits durch, als wir uns vor wenigen Tagen entlang des wunderbaren Rheins auf den Weg nach St. Goar machten. Trotz des trüben Wetters freuten wir uns auf den alljährlichen Termin mit dem sympathischen Jungwinzer Thomas Philipps, der uns bereits an seinem Weingut erwartete, um mit uns den Rebstock des WeinReichs zu lesen.
Nach unserer Ankunft ging es auch gleich an die Arbeit, denn wir waren sehr gespannt, wieviele Trauben unser Rebstock in diesem Jahr tragen würde.
Gewappnet mit festem Schuhwerk, Regenjacke, einem kleinem Eimer und Traubenschere machten wir uns mit dem Auto auf den Weg zum Weinberg, wo der Riesling-Rebstock zuhause ist.
Während der Fahrt berichtete Thomas Philipps, dass sie kurz vor Beendigung der Weinlese stehen und er auf ein abwechslungsreiches, herausforderndes Winzer-Jahr 2016 zurück blickt. Dabei strahlte er höchste Zufriedenheit aus und seine Leidenschaft als Winzer war spürbar.
Am Fuße des Weinbergs angekommen, warfen wir erst einmal einen Blick hinauf in die steilen Berghänge und uns wurde bewusst, dass es ab hier nun zu Fuß weitergehen musste.

/mnt/new/www/rlpinfo/blogs/weinblog/wp content/uploads/2016/11/img 8813

Foto: Margarete Härig

Während der Winzer mit zügigem Schritt voran ging, forderte der steile Aufstieg uns Laien mal wieder heraus.
Doch der Fußmarsch hat sich gelohnt.
Am Ziel angekommen, blickten wir auf unseren Patenrebstock, der zahlreiche Weintrauben trug und begannen ohne zu zögern mit der Ernte.

/mnt/new/www/rlpinfo/blogs/weinblog/wp content/uploads/2016/11/img 8817

Foto: Margarete Härig

/mnt/new/www/rlpinfo/blogs/weinblog/wp content/uploads/2016/11/img 8825

Foto: Margarete Härig

Zurück im gemütlichen Weingut angekommen, wogen wir den Eimer mit den prallen Früchten: 1872 Gramm! Ein tolles Ergebnis!

Viel zu schnell war der Tag fortgeschritten und die Heimreise zurück nach Koblenz stand an.
Wir hatten mal wieder einen unvergesslichen und informativen Tag mit Jungwinzer Thomas Philipps und freuen uns bereits auf’s kommende Jahr!
Bis dahin wünschen wir alles Gute und eine gemütliche Adventszeit.

Übrigens: Für die bevorstehende Adventszeit hat sich das Weingut Philipps-Mühle etwas Besonderes einfallen lassen und lädt am Sonntag, 4. Dezember 2016 zum Adventsmarkt ein. Die Besucher erwartet hier ein weihnachtliches Ambiente mit Verkostung und Verkauf. Schauen Sie doch einmal im Weingut Philipps-Mühle vorbei, wenn dieses „Advent im Weingut“ feiert.

Foto: Margarete Härig

Foto: Margarete Härig



Share 'Rebstockpatenschaft „WeinReich“ – Besuch bei unserem Patenkind' on Delicious Share 'Rebstockpatenschaft „WeinReich“ – Besuch bei unserem Patenkind' on Digg Share 'Rebstockpatenschaft „WeinReich“ – Besuch bei unserem Patenkind' on Facebook Share 'Rebstockpatenschaft „WeinReich“ – Besuch bei unserem Patenkind' on Google+ Share 'Rebstockpatenschaft „WeinReich“ – Besuch bei unserem Patenkind' on LinkedIn Share 'Rebstockpatenschaft „WeinReich“ – Besuch bei unserem Patenkind' on Pinterest Share 'Rebstockpatenschaft „WeinReich“ – Besuch bei unserem Patenkind' on reddit Share 'Rebstockpatenschaft „WeinReich“ – Besuch bei unserem Patenkind' on StumbleUpon Share 'Rebstockpatenschaft „WeinReich“ – Besuch bei unserem Patenkind' on Twitter Share 'Rebstockpatenschaft „WeinReich“ – Besuch bei unserem Patenkind' on Add to Bookmarks Share 'Rebstockpatenschaft „WeinReich“ – Besuch bei unserem Patenkind' on Email Share 'Rebstockpatenschaft „WeinReich“ – Besuch bei unserem Patenkind' on Print Friendly
6.10.2016 von: Natalie
6
Okt
Natalie von
Natalie

Herbstzeit ist Federweißerzeit!

Der Federweißer ist eine deutsche Eigenart. Nirgendwo sonst auf der Welt wird angegorener Most derart zelebriert. Auch unter der Bezeichnung „Neuer Wein“ oder „Bitzler“ geläufig, erfreut er sich zur Zeit der Weinlese großer Beliebtheit. Und das zurecht! Wo neuer Wein im Spiel ist, wird gefeiert und gelacht. Im Herbst haben zahlreiche Winzer und Genossenschaften ihre Höfe zum Federweißer-Ausschank geöffnet und es gibt fast nichts Schöneres, als dort nach einer Wanderung für das ein oder andere Glas „Neuen“ einzukehren. Besonders gut schmeckt dazu Saumagen mit Kastaniengemüse oder Zwiebelkuchen.  Was aber die wenigsten wissen: Federweißer sogt auch für ein gutes und frisches Aussehen. Wie das funktioniert?

Schuld ist der hohe Anteil an aktiven, vitaminreichen Hefezellen. Je weiter die alkoholische Gärung voranschreitet, desto weniger lebende Hefen sind im Wein enthalten – beim Federweißer ist die Gärung noch nicht abgeschlossen, entsprechend hoch ist der Anteil an Hefezellen. Diese enthalten die Vitamine B1 (wichtig für das Nervensystem und den Kohlenhydratstoffwechsel) und B2 (spielt eine wichtige Rolle bei der Umwandlung von Nahrung in Energie & ist wichtig für die Gesundheit von Haut, Augen und Nägel). Doch übertreiben sollte man es mit dem „Jungbrunnen Federweißer“ dennoch nicht: Er regt nämlich auch die Verdauung an…

Seinen Namen verdankt der Federweißer übrigens eben jenen enthaltenen feinen Hefeteilchen. Denn sie „schweben“ wie weiße Federn durch die Gärkohlensäure. Zum Wohl!

 



Share 'Herbstzeit ist Federweißerzeit!' on Delicious Share 'Herbstzeit ist Federweißerzeit!' on Digg Share 'Herbstzeit ist Federweißerzeit!' on Facebook Share 'Herbstzeit ist Federweißerzeit!' on Google+ Share 'Herbstzeit ist Federweißerzeit!' on LinkedIn Share 'Herbstzeit ist Federweißerzeit!' on Pinterest Share 'Herbstzeit ist Federweißerzeit!' on reddit Share 'Herbstzeit ist Federweißerzeit!' on StumbleUpon Share 'Herbstzeit ist Federweißerzeit!' on Twitter Share 'Herbstzeit ist Federweißerzeit!' on Add to Bookmarks Share 'Herbstzeit ist Federweißerzeit!' on Email Share 'Herbstzeit ist Federweißerzeit!' on Print Friendly
5.09.2016 von:
5
Sep
gehler
von

PIADINE ROMAGNOLE

Zutaten:

500gr Mehl, 150gr Schmalz,100gr Parmesan, 100gr Parmaschinken, 100gr Salami, ½ Tl Salz

Zubereitung:

Das gesiebte Mehl mit Salz, Schmalz und etwas warmem Wasser zu einem festen Teig verkneten. In tennisballgroße Stücke teilen und kreisförmig auseinanderziehen. Die Fladen mit Mehl bestäuben, einstechen und ohne Fettzugabe von beiden Seiten in einer Pfanne garen. Den Belag auf den Fladen verteilen, diese zusammenklappen und warm servieren.

Dazu passt ein leichter Rotwein 🙂



Share 'PIADINE ROMAGNOLE' on Delicious Share 'PIADINE ROMAGNOLE' on Digg Share 'PIADINE ROMAGNOLE' on Facebook Share 'PIADINE ROMAGNOLE' on Google+ Share 'PIADINE ROMAGNOLE' on LinkedIn Share 'PIADINE ROMAGNOLE' on Pinterest Share 'PIADINE ROMAGNOLE' on reddit Share 'PIADINE ROMAGNOLE' on StumbleUpon Share 'PIADINE ROMAGNOLE' on Twitter Share 'PIADINE ROMAGNOLE' on Add to Bookmarks Share 'PIADINE ROMAGNOLE' on Email Share 'PIADINE ROMAGNOLE' on Print Friendly
2.09.2016 von:
2
Sep
Gundula
von

Die Winzerinitiative „Der Klitzekleine Ring“ – „Bergrettung“ mal anders!

Die rheinlandpfälzische Weinregion Mosel-Saar beeindruckt durch eine faszinierende Naturlandschaft und lässt die Herzen der Weinliebhaber höher schlagen.
Rebhänge, die sich entlang der Flüsse schlängeln, prägen das Bild dieser Region. Aufgrund der wertvollen Steil- und Steilstlagen ist der Riesling, die „Königin der Weine“, hier zuhause.

Die Gewinner des 2. und 3. Platzes des Food Blog Award 2015 (Connecting Companies UG) bekamen die Chance, diese einzigartige Region kennen zu lernen und sich mit regionalen Anbietern von Wein, Kultur und Kulinarik auszutauschen.
In den Räumlichkeiten des „Romantik Jugendstil Hotel Bellvue“ in Traben-Trarbach wurden die angereisten Foodblogger vom „Weinland e.V.“, der „Mosellandtouristik GmbH“ sowie der „Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH“ begrüßt. Außerdem präsentierten die Weingüter „Melsheimer“ und „Staffelter Hof“ ihre Erzeugnisse im Rahmen eines 3-Gänge-Menüs.

Ein besonderes Hauptaugenmerk galt dem Riesling, welcher den Namen „Bergrettung“ trägt. In einer gemütlichen Runde erzählten die beiden Winzer voller Herzblut von der Besonderheit des Weines und stellten mit Stolz ihre Winzerinitiative „klitzekleinerring“ vor.

Der „Klitzekleine Ring“ ist ein Verbund von insgesamt 11 Weingütern aus Traben-Trarbach und Umgebung. Sie verbindet die Liebe zur Weinherstellung sowie die Verbundenheit zur Region und der Kultur. Deshalb ist das gemeinsame Ziel des Zusammenschlusses, die Steil- und Steilstlagen an der Mosel vor Verwilderung und Brachwerden zu retten. Dies gelingt, indem Rebhänge Schritt für Schritt, durch aufwändige Handarbeit, schonend aufbereitet und sorgfältig gepflegt werden. Der Riesling, welcher aus diesen Reben erzeugt wird, trägt somit den Namen „Bergrettung“. Die Erlöse, die durch den Verkauf der „Bergrettung“ erzielt werden, gehen zu 100% in die Erhaltung und Weiterbearbeitung der geretteten Steillagen ein.

/mnt/new/www/rlpinfo/blogs/weinblog/wp content/uploads/2016/09/bergrettung bearbeitet

Riesling „Bergrettung“

Ein Projekt konnte die Initiative bereits erfolgreich abschließen und den geretteten Rebhang einem Weingut aus Traben-Trarbach übergeben.
Zurzeit wird vom „Klitzekleinen Ring“ ein 3.000 m² großes Stück Steillage bearbeitet.
Ohne die Bemühungen der Winzer würden diese Steillagen nicht mehr bewirtschaftet werden und wertvolle Riesling-Anbauflächen verloren gehen.

Mit ihrer Arbeit tragen sie einen wesentlichen Beitrag zum Erhalt der Kultur in der Region Mosel-Saar bei. Mehr zu diesem spannenden Projekt erfährt man unter www.klitzekleinerring.de. Wer den köstlichen Wein bald auch einmal selbst probieren möchte, kommt am besten am 24.09.2016 zwischen 15:00 und 19:00 Uhr auf die Moselbrücke nach Traben-Trarbach (exklusiv für den Verkehr gesperrt), denn dort lädt der „Klitzekleine Ring“ zu einer legendären Weinverkostung.

Viel Spaß wünscht das WeinReich Rheinland-Pfalz!



Share 'Die Winzerinitiative „Der Klitzekleine Ring“ – „Bergrettung“ mal anders!' on Delicious Share 'Die Winzerinitiative „Der Klitzekleine Ring“ – „Bergrettung“ mal anders!' on Digg Share 'Die Winzerinitiative „Der Klitzekleine Ring“ – „Bergrettung“ mal anders!' on Facebook Share 'Die Winzerinitiative „Der Klitzekleine Ring“ – „Bergrettung“ mal anders!' on Google+ Share 'Die Winzerinitiative „Der Klitzekleine Ring“ – „Bergrettung“ mal anders!' on LinkedIn Share 'Die Winzerinitiative „Der Klitzekleine Ring“ – „Bergrettung“ mal anders!' on Pinterest Share 'Die Winzerinitiative „Der Klitzekleine Ring“ – „Bergrettung“ mal anders!' on reddit Share 'Die Winzerinitiative „Der Klitzekleine Ring“ – „Bergrettung“ mal anders!' on StumbleUpon Share 'Die Winzerinitiative „Der Klitzekleine Ring“ – „Bergrettung“ mal anders!' on Twitter Share 'Die Winzerinitiative „Der Klitzekleine Ring“ – „Bergrettung“ mal anders!' on Add to Bookmarks Share 'Die Winzerinitiative „Der Klitzekleine Ring“ – „Bergrettung“ mal anders!' on Email Share 'Die Winzerinitiative „Der Klitzekleine Ring“ – „Bergrettung“ mal anders!' on Print Friendly
2.09.2016 von:
2
Sep
gehler
von

Sommerdrinks mit Wein

Longwein

 1Flasche Weißwein trocken, 3/4 l Flasche Ginger Ale, Zitrone, Pfefferminze

Zitrone in Scheiben schneiden, Pfefferminze mit den Zitronenscheiben in ein Glas geben, mit Wein und Giger Ale auffüllen.

Mit Eiswürfeln servieren.

 

Campari mit Weißwein

Für eine Person

2cl Campari, 8cl trockener Weißwein, eine Scheibe Orange, zwei Eiswürfel

Alle Zutaten in ein Glas geben, die Orangescheibe als Deko an das Glas hängen.

 

Rhabarber/Weinschorle

Für eine Person

100 ml Rhabarbersaft,100 ml Weißwein trocken, 50 ml Mineralwasser, eine tiefgekühlte Erdbeere

Aus Weißwein und Mineralwasser eine Schorle mischen. Rhabarbersaft zufügen, ebenso die tiefgefrorene Erdbeere. Der Drink und wird so nicht durch Eis verwässert.

 

Holunder/Limetten/Weißweinschorle

Für eine Person

3EL Holunderblütensirup, 1El Limettensaft, 250 ml Weißwein, ein Schuss Mineralwasser, vier Eiswürfel

Holunderblütensirup und Limettensaft in ein großes Weinglas geben. Die Eiswürfel hinzufügen. Mit Wein und Mineralwasser auffüllen.



Share 'Sommerdrinks mit Wein' on Delicious Share 'Sommerdrinks mit Wein' on Digg Share 'Sommerdrinks mit Wein' on Facebook Share 'Sommerdrinks mit Wein' on Google+ Share 'Sommerdrinks mit Wein' on LinkedIn Share 'Sommerdrinks mit Wein' on Pinterest Share 'Sommerdrinks mit Wein' on reddit Share 'Sommerdrinks mit Wein' on StumbleUpon Share 'Sommerdrinks mit Wein' on Twitter Share 'Sommerdrinks mit Wein' on Add to Bookmarks Share 'Sommerdrinks mit Wein' on Email Share 'Sommerdrinks mit Wein' on Print Friendly
26.07.2016 von:
26
Jul
Gundula
von

Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Der Romantische Rhein

Romantiker und Interessierte des Mittelalters kommen am Romantischen Rhein auf ihre Kosten. Steilhänge, Burgen, Burgruinen und Schlösser auf fast jeder Bergeskuppe und wildbewachsene Hänge gehören zum typischen Landschaftsbild am Mittelrhein. Die Gassen der zahlreichen mittelalterlichen Städtchen und malerischen Weinorte laden zum Bummeln und Verweilen ein. Ein einzigartiger Ausblick über die Weinberge lässt sich oberhalb des Bopparder Hamm genießen oder bei einer Schifffahrt.

Die Reben werden nur per Hand gelesen, die steilen Hänge lassen einen Maschineneinsatz nicht zu, und reifen bis zu ihrer Vollendung als Spitzenweine. Riesling und Kerner sind nur zwei der Rebsorten, die auf etwa 500 Hektar angebaut werden. Zahlreiche Veranstaltungen rund um Wein, Kultur und Kulinarik vollenden den Genuss am Mittelrhein. Kulinarisch ist ein Besuch in der Straußwirtschaft, der Vinothek oder einem klassischen Restaurant ein Muss, um den typisch spritzigen Riesling mit regionalen Köstlichkeiten zu kombinieren. Auch auf den zahlreichen Weinfesten lassen sich die Besonderheiten des Mittelrheintals genießen und verköstigen.

Details über das wildromantische Mittelrheintal finden sich in der Infografik.



Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Der Romantische Rhein' on Delicious Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Der Romantische Rhein' on Digg Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Der Romantische Rhein' on Facebook Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Der Romantische Rhein' on Google+ Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Der Romantische Rhein' on LinkedIn Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Der Romantische Rhein' on Pinterest Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Der Romantische Rhein' on reddit Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Der Romantische Rhein' on StumbleUpon Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Der Romantische Rhein' on Twitter Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Der Romantische Rhein' on Add to Bookmarks Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Der Romantische Rhein' on Email Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Der Romantische Rhein' on Print Friendly
20.07.2016 von:
20
Jul
Jasmin Koch
von

Location Scouting 360° Videos Gastlandschaften Rheinland-Pfalz

360° ist ein neues Videoformat, welches virtuelle Eindrücke der Gastlandschaften Rheinland-Pfalz per 360° Rundumblick ermöglicht. Die Videos werden mit einer Kamerakonstruktion, die aus insgesamt sechs Einzelkameras besteht, aufgenommen, mit einer speziellen Software geschnitten und können so in 360° ausgespielt werden. Anzuschauen sind die neuen Videos ist fast jeder Lebenslage: Desktop-PC, Laptop, Tablet und Smartphone spielen den 360°-Genuss problemlos ab.

Erste 360°-Videos aus den Gastlandschaften präsentierten wir im Rahmen der Internationalen Tourismusbörse (ITB) 2016. Diese 360°-Videos stehen unter http://360.gastlandschaften.de/  zur Verfügung.

Nun gehen wir diesen spannenden Weg der modernen Technik weiter und produzieren unter einem neuen Konzept eine 360° Video-Strecke für die Gastlandschaften Rheinland-Pfalz. Im Rahmen dessen waren wir am Samstag, Sonntag und Montag schon mal unterwegs, um Locations in Rheinland-Pfalz zu besuchen, an denen voraussichtlich gedreht werden soll.

/mnt/new/www/rlpinfo/blogs/weinblog/wp content/uploads/2016/07/location2

Blick auf die Mosel und ihre Weinreben/Quelle: Jasmin Koch

/mnt/new/www/rlpinfo/blogs/weinblog/wp content/uploads/2016/07/rs10708 rpt landschaften 2013 246 burg eltz

Burg Eltz in der Eifel/Fotograf: Dominik Ketz

/mnt/new/www/rlpinfo/blogs/weinblog/wp content/uploads/2016/07/rs5717 rpt wein 2010 mosel 008 cochem reichsburg

Reichburg Cochem an der Mosel/Fotograf: Dominik Ketz

/mnt/new/www/rlpinfo/blogs/weinblog/wp content/uploads/2016/07/location3

Kurpark in Bad Neuenahr/Quelle: Jasmin Koch

Die Bilder spiegeln nur einen kleinen Teil aller Locations wieder, welche besucht wurden. Es waren spannende Tage, mit vielen neuen Eindrücken, die unheimlich Lust auf die kommenden Filme machen. Wir hoffen, euch diese bald präsentieren zu können und halten euch auf dem Laufenden!

 



Share 'Location Scouting 360° Videos Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on Delicious Share 'Location Scouting 360° Videos Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on Digg Share 'Location Scouting 360° Videos Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on Facebook Share 'Location Scouting 360° Videos Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on Google+ Share 'Location Scouting 360° Videos Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on LinkedIn Share 'Location Scouting 360° Videos Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on Pinterest Share 'Location Scouting 360° Videos Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on reddit Share 'Location Scouting 360° Videos Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on StumbleUpon Share 'Location Scouting 360° Videos Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on Twitter Share 'Location Scouting 360° Videos Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on Add to Bookmarks Share 'Location Scouting 360° Videos Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on Email Share 'Location Scouting 360° Videos Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on Print Friendly
14.07.2016 von:
14
Jul
Gundula
von

Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Das Ahrtal

Die Vorstellung der Regionen beginnt ganz im Norden des Landes im Ahrtal, welches mit seinen 560 Hektar Rebflächen zu den kleinsten Weinbaugebieten Deutschlands zählt. „Klein aber fein“ bewährt sich hier in jeder Hinsicht. In den 90er Jahren wurde das Gebiet für seine Rotweine bekannt und gilt seitdem als Rotweinparadies Deutschlands. Das milde Klima des steilen Flusstals bietet ein optimales Umfeld für Früh- und Spätburgunder.

Ein köstliches Duo bildet der rote Rebensaft mit dem traditionellen Döppe-Kuchen. Weitere kulinarische Höhepunkte und regionale Spezialitäten sind in der ansässigen Sternegastronomie oder den Straußwirtschaften zu genießen. Die Weinveranstaltungen an der Ahr erstrecken sich von traditionellen Wein- und Hoffesten bis zu weinkulinarischen Events. Neben Spitzenweinen gibt es mit den Wander- und Radwegen, entlang von Felsen und Weinbergen, reichlich Abwechslung für Naturfreunde und Sportbegeisterte an der Ahr.

Die Infografik veranschaulicht noch einmal die Besonderheiten in der Weinregion Ahr.



Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Das Ahrtal' on Delicious Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Das Ahrtal' on Digg Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Das Ahrtal' on Facebook Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Das Ahrtal' on Google+ Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Das Ahrtal' on LinkedIn Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Das Ahrtal' on Pinterest Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Das Ahrtal' on reddit Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Das Ahrtal' on StumbleUpon Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Das Ahrtal' on Twitter Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Das Ahrtal' on Add to Bookmarks Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Das Ahrtal' on Email Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Das Ahrtal' on Print Friendly
8.07.2016 von:
8
Jul
Gundula
von
Kategorie: Regionen, WeinReich,

Die rheinland-pfälzischen Weinregionen

In den Regionen Ahrtal, Romantischer Rhein, Mosel-Saar, Naheland, Rheinhessen und Pfalz werden über 70% der deutschen Weine angebaut, gelesen und gekeltert. Rund um den roten und weißen Rebensaft gibt es viel zu entdecken und auch kulturell und landschaftlich lohnt sich eine Reise ins WeinReich. Mildes, fast mediterranes Klima, schroffe Steilhänge, romantische Flusstäler, geschichtsträchtige Sehenswürdigkeiten und kulinarische Highlights versprühen ihren ganz persönlichen Charme in den sechs Anbaugebieten. Die unten stehende Infografik gibt einen Überblick über die Weinregionen in Rheinland-Pfalz inklusive ihren jeweiligen Rebflächen und Rebsorten. Mehr Informationen zu den einzelnen Weinanbaugebieten folgen in den nächsten Tagen und Wochen hier auf dem Blog.

Weinanbau in Rheinland-Pfalz

Weinanbau in Rheinland-Pfalz

 


			

Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen' on Delicious Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen' on Digg Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen' on Facebook Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen' on Google+ Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen' on LinkedIn Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen' on Pinterest Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen' on reddit Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen' on StumbleUpon Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen' on Twitter Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen' on Add to Bookmarks Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen' on Email Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen' on Print Friendly

Wein in Deutschland genießen - Auf Weinreise im WeinReich Rheinland-Pfalz.

Ob Weinprobe, Weinwanderung, die Kombination von Wein & Kultur , Urlaub auf dem Winzerhof oder Weinreise in einer derWeinregionen Deutschlands, das WeinReich Rheinland-Pfalz bietet Freude für Geist und Gaumen. Wein und Kulinarik werden aufs Beste in den Sterne-Restaurants oder beim Besuch einer Straußwirtschaft kombiniert