Ihre Suche im WeinReich-Blog:

Social

Beiträge auf der Karte

Blog-Archiv

  • 2017 (1)
  • 2016 (27)
  • 2015 (57)
  • 2014 (68)
  • 2013 (120)
  • 2012 (125)
  • 2011 (82)
  • 2010 (151)
  • 2009 (152)
IchZeit Rheinland Pfalz
15.11.2016 von:
15
Nov
Gundula
von

Rebstockpatenschaft „WeinReich“ – Besuch bei unserem Patenkind

„Alle Jahre wieder…“ freuen wir uns auf den Besuch bei unserem Patenkind, dem Rebstock, der sich in dem Wingert des Weinguts Philipps-Mühle in St. Goar befindet.

Der goldene Oktober verabschiedete sich und das nasskalte November-Wetter setzte sich bereits durch, als wir uns vor wenigen Tagen entlang des wunderbaren Rheins auf den Weg nach St. Goar machten. Trotz des trüben Wetters freuten wir uns auf den alljährlichen Termin mit dem sympathischen Jungwinzer Thomas Philipps, der uns bereits an seinem Weingut erwartete, um mit uns den Rebstock des WeinReichs zu lesen.
Nach unserer Ankunft ging es auch gleich an die Arbeit, denn wir waren sehr gespannt, wieviele Trauben unser Rebstock in diesem Jahr tragen würde.
Gewappnet mit festem Schuhwerk, Regenjacke, einem kleinem Eimer und Traubenschere machten wir uns mit dem Auto auf den Weg zum Weinberg, wo der Riesling-Rebstock zuhause ist.
Während der Fahrt berichtete Thomas Philipps, dass sie kurz vor Beendigung der Weinlese stehen und er auf ein abwechslungsreiches, herausforderndes Winzer-Jahr 2016 zurück blickt. Dabei strahlte er höchste Zufriedenheit aus und seine Leidenschaft als Winzer war spürbar.
Am Fuße des Weinbergs angekommen, warfen wir erst einmal einen Blick hinauf in die steilen Berghänge und uns wurde bewusst, dass es ab hier nun zu Fuß weitergehen musste.

/mnt/new/www/rlpinfo/blogs/weinblog/wp content/uploads/2016/11/img 8813

Foto: Margarete Härig

Während der Winzer mit zügigem Schritt voran ging, forderte der steile Aufstieg uns Laien mal wieder heraus.
Doch der Fußmarsch hat sich gelohnt.
Am Ziel angekommen, blickten wir auf unseren Patenrebstock, der zahlreiche Weintrauben trug und begannen ohne zu zögern mit der Ernte.

/mnt/new/www/rlpinfo/blogs/weinblog/wp content/uploads/2016/11/img 8817

Foto: Margarete Härig

/mnt/new/www/rlpinfo/blogs/weinblog/wp content/uploads/2016/11/img 8825

Foto: Margarete Härig

Zurück im gemütlichen Weingut angekommen, wogen wir den Eimer mit den prallen Früchten: 1872 Gramm! Ein tolles Ergebnis!

Viel zu schnell war der Tag fortgeschritten und die Heimreise zurück nach Koblenz stand an.
Wir hatten mal wieder einen unvergesslichen und informativen Tag mit Jungwinzer Thomas Philipps und freuen uns bereits auf’s kommende Jahr!
Bis dahin wünschen wir alles Gute und eine gemütliche Adventszeit.

Übrigens: Für die bevorstehende Adventszeit hat sich das Weingut Philipps-Mühle etwas Besonderes einfallen lassen und lädt am Sonntag, 4. Dezember 2016 zum Adventsmarkt ein. Die Besucher erwartet hier ein weihnachtliches Ambiente mit Verkostung und Verkauf. Schauen Sie doch einmal im Weingut Philipps-Mühle vorbei, wenn dieses „Advent im Weingut“ feiert.

Foto: Margarete Härig

Foto: Margarete Härig



Share 'Rebstockpatenschaft „WeinReich“ – Besuch bei unserem Patenkind' on Delicious Share 'Rebstockpatenschaft „WeinReich“ – Besuch bei unserem Patenkind' on Digg Share 'Rebstockpatenschaft „WeinReich“ – Besuch bei unserem Patenkind' on Facebook Share 'Rebstockpatenschaft „WeinReich“ – Besuch bei unserem Patenkind' on Google+ Share 'Rebstockpatenschaft „WeinReich“ – Besuch bei unserem Patenkind' on LinkedIn Share 'Rebstockpatenschaft „WeinReich“ – Besuch bei unserem Patenkind' on Pinterest Share 'Rebstockpatenschaft „WeinReich“ – Besuch bei unserem Patenkind' on reddit Share 'Rebstockpatenschaft „WeinReich“ – Besuch bei unserem Patenkind' on StumbleUpon Share 'Rebstockpatenschaft „WeinReich“ – Besuch bei unserem Patenkind' on Twitter Share 'Rebstockpatenschaft „WeinReich“ – Besuch bei unserem Patenkind' on Add to Bookmarks Share 'Rebstockpatenschaft „WeinReich“ – Besuch bei unserem Patenkind' on Email Share 'Rebstockpatenschaft „WeinReich“ – Besuch bei unserem Patenkind' on Print Friendly
26.09.2016 von: Kevin Kalfels
26
Sep
Kevin Kalfels von
Kevin Kalfels

Die Mittelrhein Riesling Charta setzt sich für internationale Freiwilligenarbeit im Welterbe Oberes Mittelrheintal ein

Anfang September machten sich 12 junge Menschen zwischen 20 und 30 Jahren aus aller Welt auf den Weg zum Welterbe Oberes Mittelrheintal. Ihr Ziel: der Erhalt und der Schutz des Welterbes. Bereits seit 2008 organisiert die UNESCO verschiedene solcher Workcamps in Welterbestätten auf der ganzen Welt.

/mnt/new/www/rlpinfo/blogs/weinblog/wp content/uploads/2016/09/gruppenfoto der freiwilligen

Gruppenfoto der Freiwilligen mit Blick auf den Romantischen Rhein

Die Freiwilligen widmeten sich 2 Wochen lang verschiedener Projekte im Mittelrheintal, wie zum Beispiel in Lorch, an der Marksburg und in Bornich. Ein Projekt wurde in Oberwesel realisiert: Dort wurde direkt unterhalb der Martinskirche ein Weinberg angelegt. Tatkräftige und finanzielle Unterstützung erhielt die Initiative dabei von der Mittelrhein Riesling Charta. Bereits im Zuge der „World Heritage Volunteers“ im letzten Jahr wurden die Arbeiten in dem Weinberg begonnen. Im letzten Jahr musste die Fläche, die von der Kirchengemeinde zur Verfügung gestellt wird, mit Freischneidern von dichten Büschen befreit werden. In diesem Jahr konnten die Freiwilligen diese Arbeiten soweit fortführen, dass im Frühjahr 2017 junge Rieslingreben gepflanzt werden können.

Der Weinberg dient zum einen der Verschönerung der Stadt, zum anderen aber auch dem nachhaltigen Anbau von Wein in Oberwesel. Die Arbeit im Hang war für die Freiwilligen aufgrund des trockenen, harten Bodens nicht einfach; dazu kamen die warmen Temperaturen. Doch der Blick auf die Stadt Oberwesel und den Rhein haben die Freiwilligen dafür entschädigt, so die einhellige Meinung. Die jungen Helfer verfügen über Studienabschlüsse in Bereichen wie Landschaftsbau und Architektur. Die Arbeit in einem Weinberg war für die meisten aber etwas Neues. So kamen viele Fragen zum Hintergrund des Weinanbaus entlang des Rheins auf, die die Mitglieder der Riesling Charta sehr gerne beantworteten.

/mnt/new/www/rlpinfo/blogs/weinblog/wp content/uploads/2016/09/weinberg oberwesel

Der von den Freiwilligen angelegte Weinberg vor herrlicher Kulisse

Das Workcamp diente aber nicht nur dem fachlichen, sondern auch dem persönlichen und kulturellen Austausch. Die Freiwilligen kommen aus Ländern wie Frankreich, Großbritannien, Portugal, aber auch aus Mexiko, Japan und Turkmenistan. Um ein Stück deutscher (Wein-)Kultur mit den Gästen zu teilen, hat die Mittelrhein Riesling Charta ein gemeinsames Abendessen in Oberwesel für alle Helfer und Beteiligte des Projektes organisiert.

An diesem Abend wurden die Erfahrungen der vergangenen 2 Wochen ausgetauscht und eines stand für die Freiwilligen fest: in ein paar Jahren möchten sie zurück ins Mittelrheintal kommen und „ihren“ Weinberg bewundern und vielleicht auch das ein oder andere Glas des Weins kosten.



Share 'Die Mittelrhein Riesling Charta setzt sich für internationale Freiwilligenarbeit im Welterbe Oberes Mittelrheintal ein' on Delicious Share 'Die Mittelrhein Riesling Charta setzt sich für internationale Freiwilligenarbeit im Welterbe Oberes Mittelrheintal ein' on Digg Share 'Die Mittelrhein Riesling Charta setzt sich für internationale Freiwilligenarbeit im Welterbe Oberes Mittelrheintal ein' on Facebook Share 'Die Mittelrhein Riesling Charta setzt sich für internationale Freiwilligenarbeit im Welterbe Oberes Mittelrheintal ein' on Google+ Share 'Die Mittelrhein Riesling Charta setzt sich für internationale Freiwilligenarbeit im Welterbe Oberes Mittelrheintal ein' on LinkedIn Share 'Die Mittelrhein Riesling Charta setzt sich für internationale Freiwilligenarbeit im Welterbe Oberes Mittelrheintal ein' on Pinterest Share 'Die Mittelrhein Riesling Charta setzt sich für internationale Freiwilligenarbeit im Welterbe Oberes Mittelrheintal ein' on reddit Share 'Die Mittelrhein Riesling Charta setzt sich für internationale Freiwilligenarbeit im Welterbe Oberes Mittelrheintal ein' on StumbleUpon Share 'Die Mittelrhein Riesling Charta setzt sich für internationale Freiwilligenarbeit im Welterbe Oberes Mittelrheintal ein' on Twitter Share 'Die Mittelrhein Riesling Charta setzt sich für internationale Freiwilligenarbeit im Welterbe Oberes Mittelrheintal ein' on Add to Bookmarks Share 'Die Mittelrhein Riesling Charta setzt sich für internationale Freiwilligenarbeit im Welterbe Oberes Mittelrheintal ein' on Email Share 'Die Mittelrhein Riesling Charta setzt sich für internationale Freiwilligenarbeit im Welterbe Oberes Mittelrheintal ein' on Print Friendly
26.07.2016 von:
26
Jul
Gundula
von

Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Der Romantische Rhein

Romantiker und Interessierte des Mittelalters kommen am Romantischen Rhein auf ihre Kosten. Steilhänge, Burgen, Burgruinen und Schlösser auf fast jeder Bergeskuppe und wildbewachsene Hänge gehören zum typischen Landschaftsbild am Mittelrhein. Die Gassen der zahlreichen mittelalterlichen Städtchen und malerischen Weinorte laden zum Bummeln und Verweilen ein. Ein einzigartiger Ausblick über die Weinberge lässt sich oberhalb des Bopparder Hamm genießen oder bei einer Schifffahrt.

Die Reben werden nur per Hand gelesen, die steilen Hänge lassen einen Maschineneinsatz nicht zu, und reifen bis zu ihrer Vollendung als Spitzenweine. Riesling und Kerner sind nur zwei der Rebsorten, die auf etwa 500 Hektar angebaut werden. Zahlreiche Veranstaltungen rund um Wein, Kultur und Kulinarik vollenden den Genuss am Mittelrhein. Kulinarisch ist ein Besuch in der Straußwirtschaft, der Vinothek oder einem klassischen Restaurant ein Muss, um den typisch spritzigen Riesling mit regionalen Köstlichkeiten zu kombinieren. Auch auf den zahlreichen Weinfesten lassen sich die Besonderheiten des Mittelrheintals genießen und verköstigen.

Details über das wildromantische Mittelrheintal finden sich in der Infografik.



Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Der Romantische Rhein' on Delicious Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Der Romantische Rhein' on Digg Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Der Romantische Rhein' on Facebook Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Der Romantische Rhein' on Google+ Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Der Romantische Rhein' on LinkedIn Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Der Romantische Rhein' on Pinterest Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Der Romantische Rhein' on reddit Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Der Romantische Rhein' on StumbleUpon Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Der Romantische Rhein' on Twitter Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Der Romantische Rhein' on Add to Bookmarks Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Der Romantische Rhein' on Email Share 'Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Der Romantische Rhein' on Print Friendly
20.07.2016 von:
20
Jul
Jasmin Koch
von

Location Scouting 360° Videos Gastlandschaften Rheinland-Pfalz

360° ist ein neues Videoformat, welches virtuelle Eindrücke der Gastlandschaften Rheinland-Pfalz per 360° Rundumblick ermöglicht. Die Videos werden mit einer Kamerakonstruktion, die aus insgesamt sechs Einzelkameras besteht, aufgenommen, mit einer speziellen Software geschnitten und können so in 360° ausgespielt werden. Anzuschauen sind die neuen Videos ist fast jeder Lebenslage: Desktop-PC, Laptop, Tablet und Smartphone spielen den 360°-Genuss problemlos ab.

Erste 360°-Videos aus den Gastlandschaften präsentierten wir im Rahmen der Internationalen Tourismusbörse (ITB) 2016. Diese 360°-Videos stehen unter http://360.gastlandschaften.de/  zur Verfügung.

Nun gehen wir diesen spannenden Weg der modernen Technik weiter und produzieren unter einem neuen Konzept eine 360° Video-Strecke für die Gastlandschaften Rheinland-Pfalz. Im Rahmen dessen waren wir am Samstag, Sonntag und Montag schon mal unterwegs, um Locations in Rheinland-Pfalz zu besuchen, an denen voraussichtlich gedreht werden soll.

/mnt/new/www/rlpinfo/blogs/weinblog/wp content/uploads/2016/07/location2

Blick auf die Mosel und ihre Weinreben/Quelle: Jasmin Koch

/mnt/new/www/rlpinfo/blogs/weinblog/wp content/uploads/2016/07/rs10708 rpt landschaften 2013 246 burg eltz

Burg Eltz in der Eifel/Fotograf: Dominik Ketz

/mnt/new/www/rlpinfo/blogs/weinblog/wp content/uploads/2016/07/rs5717 rpt wein 2010 mosel 008 cochem reichsburg

Reichburg Cochem an der Mosel/Fotograf: Dominik Ketz

/mnt/new/www/rlpinfo/blogs/weinblog/wp content/uploads/2016/07/location3

Kurpark in Bad Neuenahr/Quelle: Jasmin Koch

Die Bilder spiegeln nur einen kleinen Teil aller Locations wieder, welche besucht wurden. Es waren spannende Tage, mit vielen neuen Eindrücken, die unheimlich Lust auf die kommenden Filme machen. Wir hoffen, euch diese bald präsentieren zu können und halten euch auf dem Laufenden!

 



Share 'Location Scouting 360° Videos Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on Delicious Share 'Location Scouting 360° Videos Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on Digg Share 'Location Scouting 360° Videos Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on Facebook Share 'Location Scouting 360° Videos Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on Google+ Share 'Location Scouting 360° Videos Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on LinkedIn Share 'Location Scouting 360° Videos Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on Pinterest Share 'Location Scouting 360° Videos Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on reddit Share 'Location Scouting 360° Videos Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on StumbleUpon Share 'Location Scouting 360° Videos Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on Twitter Share 'Location Scouting 360° Videos Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on Add to Bookmarks Share 'Location Scouting 360° Videos Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on Email Share 'Location Scouting 360° Videos Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on Print Friendly
8.07.2015 von: Sabine Pfanner
8
Jul
Sabine Pfanner von
Sabine Pfanner

Mittelrhein-Momente 2015: Eine kulinarische Reise entlang des Rheins!

Im Jubiläumsjahr 2015 haben sich die Veranstalter der Mittelrhein-Momente ein ganz besonderes Highlight ausgedacht, eine kulinarisch-vinologische Reise im historischen Oldtimerbus durch das UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal. Auf der ganztägigen Tour entlang des Rheins fasziniert nicht nur der wunderschöne Ausblick auf das romantische Flusstal mit seinen zahlreichen Burg- und Schlossanlagen. Freudig werden die Gäste an insgesamt sechs Stationen von regionalen Spitzengastronomen, heimischen Winzern und herzlichen Gastwirten empfangen – zu einem kulinarischen Feuerwerk und dem Genuss von feinsten rheinischen Spezialitäten und ausgesuchten Weinen. Wir waren dabei und nehmen Euch in Wort (unten) und per Podcast mit auf diese spannende Reise:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

 

Historischer Oldtimerbus der Mittelrhein-Momente

Historischer Oldtimerbus in der grünen Landschaft

„[Unserem Publikum] die vorzüglichen Speisen, köstlichen Weine sowie die kulturellen Höhepunkte aus und im UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal zwischen Rüdesheim und Mülheim-Kärlich […] zu präsentieren[…], war und ist unser gemeinsames Ziel“, so Hiltrud Specht, die Geschäftsführerin der Mittelrhein Momente®.

Einen tollen Erfahrungsbericht von der Tour im Mai 2015 findet Ihr übrigens auch im Blog Liebhaberreisen von Karl-Heinz Hänel (http://blog.liebhaberreisen.de/?p=17411).

Impressionen der letzten Reise

Die Teilnehmer der letzten Reise

Neugierig?

Folgende Termin sind noch frei: 12. September 2015 mit Start und Ende in Bacharach & 10. Oktober 2015 mit Start und Ende in Rüdesheim. Die Tickets inklusive Fährfahrten kosten 185 Euro pro Person, Reservierungen werden telefonisch unter 06741-7712 (montags, mittwochs und donnerstags von 8.00 bis 12.00 Uhr), per E-mail an info@mittelrhein-wein.com oder online unter www.mittelrhein-momente.de entgegengenommen.

Die Mittelrhein Momente® – eine zwanzigjährige Erfolgsgeschichte

Vor 20 Jahren hat die Tradition der Mittelrhein Momente® begonnen. Seither präsentieren Gastronomen, Weingüter und Hoteliers jährlich eine gemeinschaftliche Veranstaltungsreihe der Extraklasse. Die Besonderheit, Spitzenköche und Winzer gehen Hand in Hand und garantieren den Gästen ein Genusserlebnis aus exquisiten Speisen und herrlichen Weinen. In diesem Jahr werden insgesamt 24 Einzelveranstaltungen angeboten, darunter beispielsweise Küchenpartys, Picknicks, Lesungen, Theater- und Musikaufführungen bis hin zu einer schwimmenden Weinprobe auf dem Rhein. Das komplette Programm kann online unter www.mittelrheinmomente.de/veranstaltungen-2015/ eingesehen werden.

Unter dem Schlagwort „Mittelrhein Momente 2015“ findet Ihr im Laufe des Jahres auch hier im Blog tolle Einträge zu vergangenen und zukünftigen Veranstaltungen.

___________________________________________________________________

Adresse: Interessengemeinschaft Mittelrhein Momente, Am Hafen 2, 56329 St. Goar, Telefon: 0 67 41-77 12 (Mo./Mi./Do. zwischen 8.00 und 12.00 Uhr), Fax: 0 67 41-77 23, E-Mail: info@mittelrhein-wein.com, Internet: www.mittelrhein-momente.de



Share 'Mittelrhein-Momente 2015: Eine kulinarische Reise entlang des Rheins!' on Delicious Share 'Mittelrhein-Momente 2015: Eine kulinarische Reise entlang des Rheins!' on Digg Share 'Mittelrhein-Momente 2015: Eine kulinarische Reise entlang des Rheins!' on Facebook Share 'Mittelrhein-Momente 2015: Eine kulinarische Reise entlang des Rheins!' on Google+ Share 'Mittelrhein-Momente 2015: Eine kulinarische Reise entlang des Rheins!' on LinkedIn Share 'Mittelrhein-Momente 2015: Eine kulinarische Reise entlang des Rheins!' on Pinterest Share 'Mittelrhein-Momente 2015: Eine kulinarische Reise entlang des Rheins!' on reddit Share 'Mittelrhein-Momente 2015: Eine kulinarische Reise entlang des Rheins!' on StumbleUpon Share 'Mittelrhein-Momente 2015: Eine kulinarische Reise entlang des Rheins!' on Twitter Share 'Mittelrhein-Momente 2015: Eine kulinarische Reise entlang des Rheins!' on Add to Bookmarks Share 'Mittelrhein-Momente 2015: Eine kulinarische Reise entlang des Rheins!' on Email Share 'Mittelrhein-Momente 2015: Eine kulinarische Reise entlang des Rheins!' on Print Friendly
17.06.2015 von:
17
Jun
Gundula
von

W wie Wasser, Welterbe und Wein: Infografik zum Weinanbau in Rheinland-Pfalz

Das Bundesland Rheinland-Pfalz ist der Weinkeller Deutschlands, denn hier wachsen und reifen in insgesamt sechs Weinanbaugebieten mehr als 70% des gesamtdeutschen Weinertrags. Beeindruckend, wenn man bedenkt, dass es in ganz Deutschland 13 Weinregionen gibt. Die Herkunft der edlen Tropfen erkennt man dabei nicht nur auf dem Etikett, sondern auch am Geschmack. Denn die einzigartige Landschaft, die kulturellen Besonderheiten und die klimatisch optimalen Bedingungen verschmelzen zu kulinarischen Hochgenüssen.

So zeugen beispielsweise aromatische und vollmundige Rotweine, vor allem Spät- und Frühburgunder, vom traditionsreichen Weinanbau im Ahrtal (Weinregion: Ahr) – schon die Römer legten hier die ersten Schieferhänge an. Auch im Mittelrheintal mit seinen verwinkelten Burgen und märchenhaften Schlössern finden sich die tiefroten Burgundertrauben. Am bekanntesten ist diese Weinregion jedoch für ihre spritzigen Rieslingweine. Gleiches gilt für das Flusstal der Region Mosel-Saar (Weinregion: Mosel), wo die edlen Tropfen auf steilen Terrassen gedeihen. Die teils schroffen Felsformationen an der Nahe bringen hauptsächlich prickelnd frische Weißweine wie Weißburgunder und Rivaner, aber natürlich auch Riesling hervor. Gekühlt genossen, versprühen sie exotisch-fruchtige Aromen. Von der vielfältigen Vegetation, insbesondere der arteinreichen Flora, wie sie im Pfälzerwald (Weinregion: Pfalz) zu finden ist, werden die edlen Tropfen aus dem Süd-Osten des Landes geprägt. Aromen von Kräutern, Nüssen und Gräsern nehmen Einfluss auf den Geschmack dieser Weine. Im größten der rheinland-pfälzischen Weinanbaugebiete, Rheinhessen, gibt es eine besondere Vielfalt verschiedener Weiß- und Rotweinsorten, darunter auch Auxerrrois, Portugieser oder die eher frühreife Rotweinsorte Dornfelder.

Wie die sechs Weinanbaugebiete in Rheinland-Pfalz nun genau heißen, wo welche Rebsorten angebaut werden und welches Gebiet das Ertragsreichste ist, verdeutlicht die nachfolgende Infografik.

Weinbau in Rheinland-Pfalz

Infografik zum Weinanbau in Rheinland-Pfalz

Ihnen hat die Infografik gefallen? Integrieren Sie diese Darstellung auf Ihrer Webseite oder in Ihrem Blog! Einfach den passenden HTML-Code kopieren.

 



Share 'W wie Wasser, Welterbe und Wein: Infografik zum Weinanbau in Rheinland-Pfalz' on Delicious Share 'W wie Wasser, Welterbe und Wein: Infografik zum Weinanbau in Rheinland-Pfalz' on Digg Share 'W wie Wasser, Welterbe und Wein: Infografik zum Weinanbau in Rheinland-Pfalz' on Facebook Share 'W wie Wasser, Welterbe und Wein: Infografik zum Weinanbau in Rheinland-Pfalz' on Google+ Share 'W wie Wasser, Welterbe und Wein: Infografik zum Weinanbau in Rheinland-Pfalz' on LinkedIn Share 'W wie Wasser, Welterbe und Wein: Infografik zum Weinanbau in Rheinland-Pfalz' on Pinterest Share 'W wie Wasser, Welterbe und Wein: Infografik zum Weinanbau in Rheinland-Pfalz' on reddit Share 'W wie Wasser, Welterbe und Wein: Infografik zum Weinanbau in Rheinland-Pfalz' on StumbleUpon Share 'W wie Wasser, Welterbe und Wein: Infografik zum Weinanbau in Rheinland-Pfalz' on Twitter Share 'W wie Wasser, Welterbe und Wein: Infografik zum Weinanbau in Rheinland-Pfalz' on Add to Bookmarks Share 'W wie Wasser, Welterbe und Wein: Infografik zum Weinanbau in Rheinland-Pfalz' on Email Share 'W wie Wasser, Welterbe und Wein: Infografik zum Weinanbau in Rheinland-Pfalz' on Print Friendly
13.04.2015 von: Sabine Pfanner
13
Apr
Sabine Pfanner von
Sabine Pfanner

Veranstaltungsreigen der „Mittelrhein – Momente“ 2015 eröffnet

Kulinarische Hochgenüsse im Romantik Hotel Schloss Rheinfels

Die Zusammenarbeit mit erfolgreichen Köchen und Winzern vom Mittelrhein besteht seit 20 Jahren. Stets gelingt es den Akteuren aufs Neue, außergewöhnliche Programme rund um Küche und Weinkeller zu kreieren. Mit einer Auftaktveranstaltung am letzten Freitag im Romantik Hotel Schloss Rheinfels über St. Goar, wurde der Veranstaltungsreigen „Mittelrhein-Momente“ nun zum zweiten Jahr in Folge feierlich eröffnet.

Im romantischen Ambiente der mittelalterlichen Burg konnten es sich die Besucher nach Herzenslust gut gehen lassen. Zahlreiche Stände mittelrheinischer Gastronomen und Winzerbetriebe verteilten sich über die einzelnen Etagen der Veranstaltungsräume. In einem wahren Genussmarathon wurden allerlei regionale Spezialitäten gekostet. Neben dem Schlemmen und Genießen hatten die Besucher die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und den Akteuren bei der Zubereitung der Speisen über die Schulter schauen. Besonders in der Schlossküche wurde interessiert beobachtet, wie geschmorte Kalbsbäckchen, Steak vom Eifelrind, Wildschweinrücken oder rosa gebratene Entenbrust angerichtet wurden.

Auch die angebotenen Vorspeisen und Suppen waren ein Zeugnis dafür, welch kulinarische Köstlichkeiten aus regionalen Produkten des Mittelrheins zubereitet werden können. Die zuschauenden Gäste tauschten schwelgerische Kommentare aus und staunten über die Arbeit der Küchenbrigaden. Stammgäste unter ihnen waren besonders gespannt auf das neue Mitglied der Interessengemeinschaft. Marco Linden und sein Küchenteam vom Restaurant Zur Linde aus Mühlheim-Kärlich überraschten die neugierigen Feinschmecker mit einer Vorspeise aus Reibekuchen, gefüllt mit Scheiben vom Rauchlachs und dazu Rucolasalat. Der heimische Käse vom Holzfelder Ziegenhof fand ebenso großen Anklang.

Unterstrichen wurde der Geschmack der Speisen durch passende Weine. Die heimischen Winzer aus dem Mittelrheintal nahmen sich viel Zeit für ein Schwätzchen über den neuen Jahrgang und philosophierten gemeinsam mit den Weinfreunden, welcher Wein besonders gut mit den angebotenen Gerichten harmoniere. Der klassische Riesling versetzte viele der anwesenden Gäste ins Schwärmen. Aber auch die Burgunderweine von Weiß-, Grau- und Spätburgunderreben zeigten sich als ideale Begleiter.

Die Musikliebhaber kamen an diesem Abend ebenfalls auf ihre Kosten. Während Hardy Wolff am 100jährigen Ibach-Flüge klassische Stücke spielte, sorgte „Michael der Spielmann zu Rheinfels“ auf seine Art für Unterhaltung. Große Aufmerksamkeit erhielten „Jan Käse und seine Freunde“ für ihre vergnügliche Road-Music. Der Höhepunkt war erreicht, als die Gäste gemeinsam mit den Musikern sangen und tanzten.

An diesem Abend wurden alle Sinne auf das Herrlichste aktiviert und im Verlauf der Veranstaltung bot sich für die Gäste ausreichend Gelegenheit, mit den Wirten, Köchen und Winzern ins Gespräch zu kommen. Um mit dem Fazit einer Besucherin abzuschließen: „Es war ein toller und rundum gelungener Abend. Im nächsten Jahr kommen wir garantiert wieder!“

 SUB Mimos_21SUB Mimos_05


Die Auftaktveranstaltung der „Mittelrhein-Momente“ war einwahrhaft erfolgreicher Vorgeschmack auf eine beliebte Veranstaltungsreihe, die mit 26 weiteren Einzelveranstaltungen links und rechts des Rheins bis in den Winter hinein in den gastronomischen Betrieben und Weingütern am Mittelrhein stattfinden wird.

Jedes Fest kann exklusiv für Familienfeiern, Betriebsausflüge oder Gruppen gebucht werden. Die „Mittelrhein-Momente“ gibt es auch als Gutschein zum Verschenken.

Teilnehmende Gastronomiebetriebe
Begleitende Weine aus den Weingütern
Breuer`s Rüdesheimer Schloss, Rüdesheim Weingut Bernhard Praß, Bacharach
Restaurant Zur Linde, Mülheim-Kärlich Weingut Ratzenberger, Bacharach
Hotel „Zum Weissen Schwanen“, Braubach Weingut Dr. Randolf Kauer, Bacharach
Hotel „Zum Turm“, Kaub Weingut Hillesheim, Kaub
Landgasthof „Eiserner Ritter“, Boppard-Weiler Weingut Goswin Lambrich, Dellhofen
Landhotel Becker, Kamp-Bornhofen Weingut Matthias Müller, Spay
Romantik Hotel Schloss Rheinfels, St. Goar Weingut Toni Jost, Bacharach
Rhein-Hotel, Bacharach Weingut Friedrich Bastian, Bacharach
Weinberg-Schlößchen, Oberheimbach Weingut Gotthard Emmerich, Leutesdorf
Weinhotel Landsknecht, St. Goar Weingut Toni Lorenz, Boppard
Holzfelder Ziegenkäse

Das gesamte Programm und weitere Infos finden Sie im Internet unter www.mittelrhein-momente.de, bei allen Mitgliedsbetrieben oder beim

Mittelrhein-Wein e.V.(Geschäftszeiten Mo-Mi-Do 8-12 Uhr), Am Hafen 2, 56329 St. Goar

Tel.: 06741-7712, Fax: 06741-7723, Mail: info@mittelrhein-wein.com, Internet: www.mittelrhein-momente.de



Share 'Veranstaltungsreigen der „Mittelrhein – Momente“ 2015 eröffnet' on Delicious Share 'Veranstaltungsreigen der „Mittelrhein – Momente“ 2015 eröffnet' on Digg Share 'Veranstaltungsreigen der „Mittelrhein – Momente“ 2015 eröffnet' on Facebook Share 'Veranstaltungsreigen der „Mittelrhein – Momente“ 2015 eröffnet' on Google+ Share 'Veranstaltungsreigen der „Mittelrhein – Momente“ 2015 eröffnet' on LinkedIn Share 'Veranstaltungsreigen der „Mittelrhein – Momente“ 2015 eröffnet' on Pinterest Share 'Veranstaltungsreigen der „Mittelrhein – Momente“ 2015 eröffnet' on reddit Share 'Veranstaltungsreigen der „Mittelrhein – Momente“ 2015 eröffnet' on StumbleUpon Share 'Veranstaltungsreigen der „Mittelrhein – Momente“ 2015 eröffnet' on Twitter Share 'Veranstaltungsreigen der „Mittelrhein – Momente“ 2015 eröffnet' on Add to Bookmarks Share 'Veranstaltungsreigen der „Mittelrhein – Momente“ 2015 eröffnet' on Email Share 'Veranstaltungsreigen der „Mittelrhein – Momente“ 2015 eröffnet' on Print Friendly
17.12.2014 von:
17
Dez
Victoria
von

Winterwandern durch die Weinregionen

Zugegeben, der Schnee scheint in Rheinland-Pfalz momentan noch in weiter Ferne. Aber wenn er dann endlich da ist, heißt es sofort raus, und die weiße Pracht so lang es geht genießen. Damit Ihr dann schnell wisst, wo es am schönsten ist, haben wir jetzt schon einmal ein paar Tipps für Euch. Denn besonders die Weinregionen eignen sich wunderbar für einen verträumten Schneespaziergang. Vorbei an glitzernden, eisüberzogenen Reben, die entweder auf sanften Hügeln oder an steilen Hängen wachsen, kann man eine solche Unternehmung vielerorts mit einem Gläschen (Glüh-)Wein verbinden und zum Abschluss gemütlich einkehren.

Zum Beispiel im Ahrtal: Unter dem Motto „In Winter Veritas“ bieten zahlreiche Winzer und Künstler ein Programm, das Lust macht auf einen winterlichen Abstecher auf den Rotweinwanderweg oder den roten und blauen Ahrsteig, wie der folgende Beitrag zeigt:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Aber auch die anderen rheinland-pfälzischen Weinregionen lohnen einen winterlichen Abstecher raus ins Freie. Ein ganz besonderer Anblick am Romantischen Rhein und an der Mosel sind zum Beispiel die steilen Weinterrassen, wenn sie von Schnee bedeckt sind. Durch den Schnee zeichnen sich die vielen, teils uralten Mauern viel deutlicher ab als im Sommer und verraten, wie viel Mühe die Winzer hier Jahr für Jahr investieren.

Winterliche Weinberge bei Winningen an der Mosel

Winterliche Weinberge bei Winningen an der Mosel

Im Naheland glitzern im Winter die Eiskristalle mit den Edelsteinen um die Wette, für die die Region berühmt ist und die man zum Beispiel im Edelsteinmuseum in Idar-Oberstein bewundern oder auch gleich in einem der Stollen selbst schürfen kann.

Rheinhessen verzaubert im Winter mit tausend sanft gewellten, schneebedeckten Hügeln, die zu einem ausgedehnten Spaziergang einladen. Und zwei gute Tipps für die Einkehr hinterher gibt es gleich mit: Entweder Sie besuchen eine der zertifizierten Vinotheken und tauchen ein in die Welt der rheinhessischen Weine, oder Sie wärmen sich in einer der zahlreichen „Kuhkapellen“ wieder auf, alte, ehemals zur Viehhaltung genutzte Kreuzgewölbe, die mittlerweile vielerorts in ausgezeichnete Gastronomien umfunktioniert wurde.

Wer noch weiter südlich wohnt, den könnte seine Winterwanderung schließlich durchs Pfälzer Rebenmeer führen. In der endlosen Weite zwischen abertausenden von Weinstöcken kann man die klare Luft in sich aufsaugen, ganz zu sich kommen und die himmlische Stille um sich herum genießen.

Weitere Tipps rund ums Winterwandern in Rheinland-Pfalz, Tourenvorschläge und mehr gibt es übrigens auch hier.



Share 'Winterwandern durch die Weinregionen' on Delicious Share 'Winterwandern durch die Weinregionen' on Digg Share 'Winterwandern durch die Weinregionen' on Facebook Share 'Winterwandern durch die Weinregionen' on Google+ Share 'Winterwandern durch die Weinregionen' on LinkedIn Share 'Winterwandern durch die Weinregionen' on Pinterest Share 'Winterwandern durch die Weinregionen' on reddit Share 'Winterwandern durch die Weinregionen' on StumbleUpon Share 'Winterwandern durch die Weinregionen' on Twitter Share 'Winterwandern durch die Weinregionen' on Add to Bookmarks Share 'Winterwandern durch die Weinregionen' on Email Share 'Winterwandern durch die Weinregionen' on Print Friendly
10.12.2014 von:
10
Dez
Victoria
von

Heißer Tipp für kalte Tage: Selbstgemachter Winzerglühwein

Die Weihnachtsmärkte im ganzen Land haben wieder geöffnet und vor allem die Glühweinstände erfreuen sich dabei ungebrochener Beliebtheit. Was gibt es denn auch schöneres, als sich nach einem Bummel in – zwar bisher noch nicht wirklich arktischer, aber doch kalter – Luft vorbei an den verschiedenen Buden mit einem leckeren Heißgetränk wieder aufwärmen zu können.

Glühweingenuss auf dem Weihnachtsmarkt Speyer

Glühweingenuss auf dem Weihnachtsmarkt Speyer. Quelle: Pfalz.Touristik e.V.

Egal ob rot oder weiß – meistens ist für jeden Geschmack das passende dabei. Da auf den Weihnachtsmärkten aber große Mengen umgesetzt werden, wird  dort meistens entweder industriell schon komplett fertig vorproduzierter Glühwein verkauft oder der Wein wird lediglich noch mit einer Glühwein-Fertigmischung angesetzt.  Das schmeckt natürlich trotzdem gut – aber wer schon einmal einen echten selbstgemachten Winzerglühwein probiert hat, wird den Unterschied schmecken. Winzerin Kerstin Müller erklärt, warum:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Solcher Winzerglühwein wird mittlerweile mehr und mehr angeboten, ist laut Deutschem Weininstitut sogar „in“. Besonders natürlich in den Weinregionen selbst. Nicht jeder aber wohnt natürlich in der Nähe einer solchen oder kann seinen Winterspaziergang so legen, dass er in der Nähe eines Winzer-Glühweinstandes mündet. Das macht aber nichts, denn schließlich kann man einen leckeren Glühwein auch ganz einfach und schnell selber machen.

Hierfür nehme man je nach Vorliebe einen heimischen Rot- oder Weißwein. Generell gibt bei der Weinauswahl: Je lieblicher der Wein von sich aus ist, desto weniger muss nachgesüßt werden. In diesem Zusammenhang auch ein Tipp von Winzerin Theresa Breuer: Weniger künstliche Süße lässt mehr Raum für die eigenen Fruchtaromen des Weines.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Aber, und das ist einer der Vorteile von selbstgemachtem Glühwein, letztendlich kann das jeder nach seinem eigenen Geschmack entscheiden.

Auch für die Wahl der Rebsorte gibt es von den Experten ein paar Empfehlungen: Für roten Glühwein eignen sich besonders gerbstoffarme Rotweinsorten, wie beispielsweise Portugieser oder Spätburgunder, für weißen Glühwein Sorten mit milder Säure wie Silvaner oder Müller-Thurgau. Genießer, die es dagegen etwas würziger mögen, können auch Dornfelder (rot) oder Riesling (weiß) verwenden.

Den Wein süßt man dann je nach Geschmack Kandis oder Honig, und fügt eine in Scheiben geschnittene ungespritzte  Orange (oder bei kleiner Menge nur eine Hälfte), vier Gewürznelken sowie eine Stange Zimt hinzu. Dann wird der Wein bei mittlerer Hitze erwärmt (nicht gekocht, da sonst Aromen verloren gehen), anschließend lässt man ihn bei schwacher Hitze noch ca. 15 Minuten ziehen. Vor dem Verzehr dann die Gewürze aus dem Wein entfernen und am besten in Tee- oder Groggläsern servieren.

Was bleibt uns zum Schluss noch zu sagen? Eigentlich nichts, außer: Zum Wohl, lasst es Euch schmecken!



Share 'Heißer Tipp für kalte Tage: Selbstgemachter Winzerglühwein' on Delicious Share 'Heißer Tipp für kalte Tage: Selbstgemachter Winzerglühwein' on Digg Share 'Heißer Tipp für kalte Tage: Selbstgemachter Winzerglühwein' on Facebook Share 'Heißer Tipp für kalte Tage: Selbstgemachter Winzerglühwein' on Google+ Share 'Heißer Tipp für kalte Tage: Selbstgemachter Winzerglühwein' on LinkedIn Share 'Heißer Tipp für kalte Tage: Selbstgemachter Winzerglühwein' on Pinterest Share 'Heißer Tipp für kalte Tage: Selbstgemachter Winzerglühwein' on reddit Share 'Heißer Tipp für kalte Tage: Selbstgemachter Winzerglühwein' on StumbleUpon Share 'Heißer Tipp für kalte Tage: Selbstgemachter Winzerglühwein' on Twitter Share 'Heißer Tipp für kalte Tage: Selbstgemachter Winzerglühwein' on Add to Bookmarks Share 'Heißer Tipp für kalte Tage: Selbstgemachter Winzerglühwein' on Email Share 'Heißer Tipp für kalte Tage: Selbstgemachter Winzerglühwein' on Print Friendly
7.10.2014 von:
7
Okt
Victoria
von

Lese der WeinReich-Patenrebe 2014

Vergangenen Samstag war es wieder so weit, die WeinReich-Patenrebe wurde gelesen! Da der ständige Wechsel von Wärme und Regen der letzten Tage und Wochen massiv zur Fäulmisentwicklung beigetragen hat, ist, nach erst guten Prognosen für diesen Jahrgang nun doch bei den meisten Winzern Eile geboten und jeder versucht im wahrsten Sinne des Wortes, seine Schäfchen möglichst schnell ins Trockene zu bringen. Und so blieb auch mir nichts anderes übrig, als am Samstag Morgen für die Lese dieser einen, besonderen Rebe schnell nach St. Goar zu flitzen, um danach die Lesemannschaft im heimischen Weinberg an der Mosel zu verstärken.

WeinReich-Patenrebstock

WeinReich-Patenrebstock

Winzer Thomas Philipps hatte zum Glück Verständnis und zudem auch ohne mich eine zahlenmäßig starke und hochmotivierte Lesetruppe zur Hand. Obwohl ich Steillagen-Kraxelei von der Mosel  nun wirklich gewohnt bin, bin ich im St. Goarer Frohwingert doch regelmäßig wieder überrascht, wie abschüssig der Hang  ist. Im Gegensatz zu mir lassen sich Wildschweine davon  offenbar jedoch nicht beeindrucken, wie der mittlerweile um den Weinberg gezogene Elektrozaun beweist.

Lese der WeinReich-Patenrebe 2014

Lese der WeinReich-Patenrebe 2014

Nach Überkletterung desselben war die Rebe schnell wiedergefunden und gelesen, das Ganze auf die Waage gebracht und das Ergebnis mit Spannung erwartet. Dieses wird aber natürlich jetzt noch nicht verraten, denn in guter alter Tradition machen wir daraus ein kleines Gewinnspiel!

Euer Tipp ist gefragt: Wie viel Gramm Trauben hat unsere Patenrebe wohl in diesem Jahr getragen?

Leseergebnis WeinReich-Patenrebe 2014

Leseergebnis WeinReich-Patenrebe 2014

Tragt Euren Tipp einfach bis zum 12. Oktober in dieses Formular hier ein: Formular Patenrebe-Tippspiel

Die besten drei Tipps belohnt Thomas auch in diesem Jahr wieder mit Wein – drei Flaschen für den besten, zwei für den zweitbesten und immerhin eine Flasche für den drittbesten Tipp. Wir drücken die Daumen!



Share 'Lese der WeinReich-Patenrebe 2014' on Delicious Share 'Lese der WeinReich-Patenrebe 2014' on Digg Share 'Lese der WeinReich-Patenrebe 2014' on Facebook Share 'Lese der WeinReich-Patenrebe 2014' on Google+ Share 'Lese der WeinReich-Patenrebe 2014' on LinkedIn Share 'Lese der WeinReich-Patenrebe 2014' on Pinterest Share 'Lese der WeinReich-Patenrebe 2014' on reddit Share 'Lese der WeinReich-Patenrebe 2014' on StumbleUpon Share 'Lese der WeinReich-Patenrebe 2014' on Twitter Share 'Lese der WeinReich-Patenrebe 2014' on Add to Bookmarks Share 'Lese der WeinReich-Patenrebe 2014' on Email Share 'Lese der WeinReich-Patenrebe 2014' on Print Friendly

Wein in Deutschland genießen - Auf Weinreise im WeinReich Rheinland-Pfalz.

Ob Weinprobe, Weinwanderung, die Kombination von Wein & Kultur , Urlaub auf dem Winzerhof oder Weinreise in einer derWeinregionen Deutschlands, das WeinReich Rheinland-Pfalz bietet Freude für Geist und Gaumen. Wein und Kulinarik werden aufs Beste in den Sterne-Restaurants oder beim Besuch einer Straußwirtschaft kombiniert