Ihre Suche im WeinReich-Blog:

Social

Beiträge auf der Karte

Blog-Archiv

  • 2017 (5)
  • 2016 (27)
  • 2015 (57)
  • 2014 (68)
  • 2013 (120)
  • 2012 (125)
  • 2011 (82)
  • 2010 (151)
  • 2009 (152)
IchZeit Rheinland Pfalz
19.01.2017 von:
19
Jan
karinbonn
von
Kategorie:

Gin, Sterne und Eremiten nur wenige Minuten außerhalb von Mainz

Auf meinem Weg von Trier ganz im Westen von Rheinland-Pfalz nach Mainz ganz im Osten von Rheinland-Pfalz bin ich nun in der Region Nahe angekommen, die sich klein aber sehr fein präsentiert. Wer elegante, filigrane Weine sucht und den Einfluss des Bodens schmecken möchte, ist hier genau richtig.
 
Aber auch sonst habe ich mich hier, in meinen letzten Stunden in Rheinland-Pfalz, auf die Suche nach einigen kulinarischen Ideen gemacht und Spannendes gefunden.
 

Schweinhardt Gin

Diesen leckeren, wacholderlastigen Gin wollte ich endlich mal kennenlernen. Dazu muss man nur ca. 20 Minuten aus Mainz rausfahren und befindet sich in einem kleinen Städtchen an der Nahe.
 
Das Weindorf Langenlonsheim

Das Weindorf Langenlonsheim

Langenlonsheim ist ein weiteres Örtchen mit knapp 4.000 Einwohnern, dass es auf meiner bisherigen touristischen Landkarte nicht gab. Wer glaubt, dass es hier nur die evangelische und die katholische Kirche zu besichtigen gibt, dem sei hier gesagt, dass es hier mehr Vielfalt gibt. Z.B. hat Langenlonsheim einen entzückenden Ortskern. Solche putzigen Häuschen die mich alle an kleine Weinstuben erinnern, haben wir in NRW nicht. Dazu die vielen Weingüter, die sich auch im Ortswappen wiederspiegeln: ein schwarzes Schild mit 5 goldenen Trauben darauf.

 
Familie Schweinhardt, denen das Weingut und die Brennerei gehört, ist hier vor Ort mit Sicherheit eine der bekannteren Familien, denn sie stellten den ersten Bürgermeister nach dem Krieg. Heute hat Axel Schweinhardt den Betrieb übernommen und ich merke auch bei meinem kurzen Besuch, dass er es schafft das Gut in die heutigen Zeiten zu überführen und den Zeitgeist aufzunehmen.
 
Gin, Schnaps ...

Gin, Schnaps …

Zum Gin sei kurz gesagt, dass er 53% vol. Alkohol hat und damit zu den hochprozentigeren Gin gehört. Es ist ein eher herber, wacholderlastiger Gin, der meinen Geschmack trifft. Im Abgang brennt er nicht im Hals und diese Geschmeidigkeit liebe ich. Zusätzlich gibt es aber auch noch andere Spirituosen, wie etwa einen Weinbrand XO oder auch einen vollmundigen Williams Christ.

 
Wieso es ausgerechnet Gin ist, erklärt sich schnell, denn Axel Schweinhardt liebt England und alles englische. Da ist es nur natürlich, dass er Gin brennt und auch der Williams Christ hat seinen Ursprung dort, ist die Wiliiams Birne doch ursprünglich eine englische Birne.
 
Großer Tastingbereich für viele Gruppen

Großer Tastingbereich für viele Gruppen

Wem 1 Stündchen hier nicht reicht für die Vielfalt der Weine & Spirituosen oder diese intensiver probieren möchte, der sollte sich doch direkt ein Zimmer hier mieten. Wenige Gästezimmer stehen zu Verfügung. Dazu gibt es die Möglichkeit für vielfältige Verkostungen. Man kann eine reine Gin Verkostung inkl „selber brennen“ machen. Natürlich gibt’s auch eine Weinverkostung. Das Weingut hat eine breite Vielzahl an Trauben, da das Nahetal viele Möglichkeiten bietet. Es werden auch Trekkerfahrten in die Weinberge angeboten, was ich mir ganz toll vorstelle, wenn man in einer kleinen Gruppe ist.

 
Erst später lese ich, dass es hier die nördlichsten Eremitenhöhlen gibt und notiere direkt eifrig auf einem Zettel, dass ich wiederkommen muss für einen längeren Besuch.
 
Möglichkeiten für kleine Gruppen für Tastings und Ausflüge gibt es hier viele. Präsentiert von einer sympathischen, modernen Familie, die beide geborene Gastgeber zu sein scheinen.
 

Landgasthaus und Gourmetrestaurant Sandhof von Dirk Maus

In Heidesheim, kurz bevor man wieder in Mainz ist, gibt es das Landgasthaus Sandhof in welchem sich ein Gourmetrestaurant verbirgt. Zum Glück gibt es viele Schilder in dem Dorf, denn mein Navi möchte mich in einem anderen Weg lenken. Aber ich folge den Schildern und stehe schließlich auf einem großen Parkplatz in weiten Feldern.
 
Blutwurst und Zander

Blutwurst und Zander

Das Landgasthaus ist von innen wunderbar renoviert und integriert alte Elemente (Holzgeländer und -balken mit modernen Tischen, Stühlen und Lampen. Dazu kommt der sehr offene Raum der etwas tiefer gelegen ist und von beiden Seiten betretbar ist. Eine Raumgestaltung, die im Gedächtnis bleibt. Nicht zu modern, sondern mit schönen Kompromissen zwischen Moderne und Landgasthausstil. Das gefällt mir sehr.

 
Trotzdem entscheide ich mich draußen zu sitzen unter dem Obstbaum, denn es sind vielleicht die letzten Sonnenstrahlen und die möchte ich nicht missen.
 
Manche Sternehäuser bieten Mittagsmenüs an und ich empfehle Interessierten diese zu nutzen. So kann man einen Eindruck bekommen, ob man die Handschrift des Kochs mag. Die Wahrscheinlichkeit weit über 100€ bis zu 400€ auszugeben und dann schmeckt es euch nicht, wird dadurch verringert.
 
Variantenreiches Desert

Variantenreiches Desert

Im Landgasthaus gibt es kleine Menüs (3-Gänge) schon ab 38,50€. Auch das ist ein machbarer Preis für Normalverdiener, wenn man mal gut ausgehen möchte.

 
Ich entschiede mich für ein wildes Durcheinander a la carte um einen unterschiedlichen Eindruck gewinnen zu können. Besonders interessiert mich, dass der Koch in all seine Gerichte regionale Elemente einbinden möchte. Der Zander mit Blutwurst auf Linsen ist für mich als alte Blutwurstliebhaberin schon mal Pflicht und ich werde nicht enttäuscht.
 
Was mir am Besten gefiel? Der Service. Wieder einmal merke ich, dass es neben meiner eigenen Verfassung am Service liegt, ob ich mich wohl fühle und mehr esse oder lieber schnell fertig werde und fliehe mit gefülltem Magen. Unter diesem Obstbaum habe ich mich als Single wohl gefühlt. Wenn Frauen alleine in ein Restaurant gehen, dann ist das für viele nicht so ein angenehmes Gefühl. Die junge Frau im Service gab mir zu jedem Zeitpunkt durch ihr Lächeln und kleine Bemerkungen das Gefühl, dass es genau so, wie ich es mache, richtig ist. Sowas ist unbezahlbar. Es führt dazu, dass aus 3 Gängen 4 Gänge werden und zusätzlich zu dem Stillen Wasser und Prosecco nehme ich noch einen Wein, was für mich sehr ungewöhnlich ist.
 
Schöne Location für Hochzeiten

Schöne Location für Hochzeiten

Anschießend zeigt sie mir noch einen umgebauten Stall in welchem Trauungen und andere Feste stattfinden können. Das sieht sehr schön aus und ist großzügig bemessen. An Tanzfläche fehlt es nicht und stören tut man in den Feldern hier auch niemanden.

 
Fazit: auch um Mainz herum kann man einiges entdecken, wenn man sich einfach mal Zeit nimmt und los fährt.
 
 
 
 
 
 
 
 
 


Share 'Gin, Sterne und Eremiten nur wenige Minuten außerhalb von Mainz' on Delicious Share 'Gin, Sterne und Eremiten nur wenige Minuten außerhalb von Mainz' on Digg Share 'Gin, Sterne und Eremiten nur wenige Minuten außerhalb von Mainz' on Facebook Share 'Gin, Sterne und Eremiten nur wenige Minuten außerhalb von Mainz' on Google+ Share 'Gin, Sterne und Eremiten nur wenige Minuten außerhalb von Mainz' on LinkedIn Share 'Gin, Sterne und Eremiten nur wenige Minuten außerhalb von Mainz' on Pinterest Share 'Gin, Sterne und Eremiten nur wenige Minuten außerhalb von Mainz' on reddit Share 'Gin, Sterne und Eremiten nur wenige Minuten außerhalb von Mainz' on StumbleUpon Share 'Gin, Sterne und Eremiten nur wenige Minuten außerhalb von Mainz' on Twitter Share 'Gin, Sterne und Eremiten nur wenige Minuten außerhalb von Mainz' on Add to Bookmarks Share 'Gin, Sterne und Eremiten nur wenige Minuten außerhalb von Mainz' on Email Share 'Gin, Sterne und Eremiten nur wenige Minuten außerhalb von Mainz' on Print Friendly

Eine Antwort zu “Gin, Sterne und Eremiten nur wenige Minuten außerhalb von Mainz”

  1. Super und informativer Beitrag zur Mainzer Ecke. Im Restaurant Sandhof war ich selbst schon zu Tisch und kann sagen ein genuss für alle Sinne! BG Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Wein in Deutschland genießen - Auf Weinreise im WeinReich Rheinland-Pfalz.

Ob Weinprobe, Weinwanderung, die Kombination von Wein & Kultur , Urlaub auf dem Winzerhof oder Weinreise in einer derWeinregionen Deutschlands, das WeinReich Rheinland-Pfalz bietet Freude für Geist und Gaumen. Wein und Kulinarik werden aufs Beste in den Sterne-Restaurants oder beim Besuch einer Straußwirtschaft kombiniert