Ihre Suche im WeinReich-Blog:

Social

Beiträge auf der Karte

Blog-Archiv

  • 2017 (4)
  • 2016 (27)
  • 2015 (57)
  • 2014 (68)
  • 2013 (120)
  • 2012 (125)
  • 2011 (82)
  • 2010 (151)
  • 2009 (152)
IchZeit Rheinland Pfalz
20.08.2014 von:
20
Aug
Manes Meckenstock
von

Auf Weinreise ins Welterbe Teil 3

Tag 1 und Tag 2 meiner Weinreise ins Welterbe liegen bereits hinter mir, jetzt geht es weiter mit Tag 3. Et Sönneken scheint wieder, und irgendwie kann es kein Zufall sein, dass sich Rhein, Wein und Sonnenschein reimen.

Wir fahren mit dem Boot rheinabwärts – die Fahrt macht Spaß. In Braubach erklimmen wir den Berg zur Marksburg, die einzig nicht zerstörte Höhenburg am  Rhein. Sie ist Sitz der Deutschen Burgenvereinigung und in der Anlage befindet sich ein malerischer Garten, der nach mittelalterlichem Vorbild angelegt ist. Eine Führung ist empfehlenswert: das ritterliche Leben lässt sich nachfühlen, und ich lerne noch viel über die deutsche Sprache, wo nämlich verschiedene Ausdrücke herkommen.

Auf der Rückfahrt machen wir Stop in Spay, einem typischen Rheindorf, das touristisch noch nicht so erschlossen ist. Mit seinen Fachwerkhäusern und seiner Atmosphäre wirkt es trotzdem einladend. Dann mittendrin ein starker Kontrast: das Weingut von Matthias Müller. Der Winzer des Jahres 2012 hat das 300-jährige Weingut seiner Vorfahren in die Gegenwart geführt, mit Unterstützung seiner Familie. In zeitgenössischer Architektur und ansprechendem  Ambiente lassen sich hier die edlen Weine verkosten. So sieht der moderne Mittelrhein aus.

Gute Weine sind hier keine Seltenheit mehr – ähnlich wie die Unterkunft. Drei Hotels werden in der Pauschale angeboten – alle drei sind gut mit einem unterschiedlichen Angebot: In St. Goar liegt das Hotel Landsknecht, ein schönes Haus mit komfortablen Zimmern. Die Lage ist eine Sensation – direkt am Rhein. Wenn man hier auf der Terrasse am Wasser sitzt, hat man als Nichtschwimmer das Gefühl, man müsse die Schwimmflügelchen anziehen :-). Darüber hinaus bietet das Haus noch einen weiteren Vorteil: der Mann der Chefin heißt Joachim Lorenz, ist Winzer – www.lorenz-weine.de, so dass man es vom leckeren Wein nicht weit ins Bett hat.

Das zweite angebotene Haus ist der Weiße Schwan in Braubach. Karoline König-Kunz (der Name ist echt und keine Erfindung von Rosamunde Pilcher) hat das künstlerische Können ihrer Eltern geerbt und hat die denkmalgeschützten Häuser in kleine Kostbarkeiten verwandelt. Dafür wurde das Ensemble auch zum besten Landgasthaus 2013 im deutschsprachigen Gebiet gewählt. Ein naturbelassener Garten von besonderer Schönheit, Gasträume mit antiken Möbeln und gemütlichen Ecken ziehen mich sofort in ihren Bann. Die Gästezimmer sind Themen zugeordnet, die Möbel historisch, entsprechen aber trotzdem dem zeitgemäßen Standard.

Das dritte Hotel ist der Eiserne Ritter, in dem ich unterbracht bin. Schwerpunkt ist hier eine herausragende Küche. Im Ritter vollzieht sich gerade ein Generationswechsel. Der Vertreter der sechsten Generation ist Stefan Mayer, der sich mit René Klütsch Unterstützung an den Herd geholt hat. Und was dieser auf den Teller bringt, verblüfft selbst mich als verwöhnten Düsseldorfer. Regionale Produkte werden mit internationalen Zutaten so angereichert, dass sie ihre Ursprünglichkeit bewahren und zu einem Geschmackserlebnis werden. Bodenständig und auf höchstem Niveau, so was würde ich mir häufiger wünschen. Lange kann es nicht mehr dauern, bis hier ein Sternchen am Küchenhimmel blinkt.

Dazu noch die Weine der Spitzenwinzer vom Mittelrhein – so gut habe ich schon lange nicht mehr gegessen und getrunken! Und es bleibt bezahlbar!!!
www.eiserner-ritter.de/restaurant/speisenkarte



Share 'Auf Weinreise ins Welterbe Teil 3' on Delicious Share 'Auf Weinreise ins Welterbe Teil 3' on Digg Share 'Auf Weinreise ins Welterbe Teil 3' on Facebook Share 'Auf Weinreise ins Welterbe Teil 3' on Google+ Share 'Auf Weinreise ins Welterbe Teil 3' on LinkedIn Share 'Auf Weinreise ins Welterbe Teil 3' on Pinterest Share 'Auf Weinreise ins Welterbe Teil 3' on reddit Share 'Auf Weinreise ins Welterbe Teil 3' on StumbleUpon Share 'Auf Weinreise ins Welterbe Teil 3' on Twitter Share 'Auf Weinreise ins Welterbe Teil 3' on Add to Bookmarks Share 'Auf Weinreise ins Welterbe Teil 3' on Email Share 'Auf Weinreise ins Welterbe Teil 3' on Print Friendly

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment

*


Wein in Deutschland genießen - Auf Weinreise im WeinReich Rheinland-Pfalz.

Ob Weinprobe, Weinwanderung, die Kombination von Wein & Kultur , Urlaub auf dem Winzerhof oder Weinreise in einer derWeinregionen Deutschlands, das WeinReich Rheinland-Pfalz bietet Freude für Geist und Gaumen. Wein und Kulinarik werden aufs Beste in den Sterne-Restaurants oder beim Besuch einer Straußwirtschaft kombiniert