Ihre Suche im WeinReich-Blog:

Social

Beiträge auf der Karte

Blog-Archiv

  • 2017 (1)
  • 2016 (27)
  • 2015 (57)
  • 2014 (68)
  • 2013 (120)
  • 2012 (125)
  • 2011 (82)
  • 2010 (151)
  • 2009 (152)
IchZeit Rheinland Pfalz
30.09.2011 von:
30
Sep
Jochen
von
Kategorie: WeinReich,

„Ein Gastgeber – mehrere Weinbaugebiete Teil 1“

In Rheinland-Pfalz ist es einfach, während einem Urlaub mehrere Weinbauregionen kennen zu lernen, denn erstens befinden sich sechs von 13 deutschen Weinregionen in unserem Bundesland und zweitens liegen einige unserer WeinReich-Gastgeber an der Schnittstelle von zwei oder sogar drei Weinbaugebieten.

Zwei Gastgeber möchten wir Euch vorstellen, die genau diese „Lage im Grenzgebiet“ nutzen, um ihren Gästen ein möglichst vielfältiges Weinerlebnis zu bieten.

Das Hotel Kollektur liegt im Zellertal, noch in der Pfalz, aber auch schon fast in Rheinhessen.


Für Weinfreunde und Entdeckungslustige bietet das Hotel dementsprechend auch folgende Pauschale an: „Weinreise im Zellertal – 2 Tage – 2 Anbaugebiete“ . Für 155 Euro pro Person genießt Ihr zwei Übernachtungen mit Frühstück, Wein Aperitif, Besuch beim Winzer und Weinberg-Wanderung. Auf kulinarische Entdeckungsreise in die Pfalz geht Ihr dann am ersten Abend mit einer Pfälzer Vesperplatte und dem passenden Pfälzer Wein. Am zweiten Abend lasst Ihr Euch mit einem Drei-Gang-Menü und einer Flasche Rheinhessen-Wein verwöhnen. Und wie Ihr tagsüber Eure Ausflüge in die Weinbaugebiete gestaltet, das bleibt Euch überlassen. Infos und Tipps hält das Hotel auf jeden Fall bereit!

 



Share '„Ein Gastgeber – mehrere Weinbaugebiete Teil 1“' on Delicious Share '„Ein Gastgeber – mehrere Weinbaugebiete Teil 1“' on Digg Share '„Ein Gastgeber – mehrere Weinbaugebiete Teil 1“' on Facebook Share '„Ein Gastgeber – mehrere Weinbaugebiete Teil 1“' on Google+ Share '„Ein Gastgeber – mehrere Weinbaugebiete Teil 1“' on LinkedIn Share '„Ein Gastgeber – mehrere Weinbaugebiete Teil 1“' on Pinterest Share '„Ein Gastgeber – mehrere Weinbaugebiete Teil 1“' on reddit Share '„Ein Gastgeber – mehrere Weinbaugebiete Teil 1“' on StumbleUpon Share '„Ein Gastgeber – mehrere Weinbaugebiete Teil 1“' on Twitter Share '„Ein Gastgeber – mehrere Weinbaugebiete Teil 1“' on Add to Bookmarks Share '„Ein Gastgeber – mehrere Weinbaugebiete Teil 1“' on Email Share '„Ein Gastgeber – mehrere Weinbaugebiete Teil 1“' on Print Friendly
24.09.2011 von:
24
Sep
Jochen
von

„Von Mühlen und Früchtchen“

Am 3. September fand in Kleinkarlbach die Premiere der Dorfführung  von Kerstin Pontasch, Kultur- und Weinbotschafterin Pfalz, statt. Bei schönstem Spätsommerwetter starteten wir mit einem „ Secco Fridolino“  des Weingutes Speckert, dann ging es los entlang des Eckbach-Mühlenwanderweges. Wir fanden 6 Mühlen und viele Bäume und hörten Geschichten dazu. An der Ochsenwiese labten wir uns mit einem feinherben Riesling Kabinett des Weingutes Hartmetz-Kling, bevor es den Berg hoch zum Panoramaweg ging.

 

Kultur- und Weinbotschafter unterwegs

Kultur- und Weinbotschafter unterwegs

Unter freundlicher Sonne entdeckten wir heilende, leckere und mystische Gewächse und  trafen auf Kollegin und Winzerin Doris Hammer, die uns eine Chardonnay-Spätlese kredenzte und das Geheimnis der Weingräfinnen lüftete. Und es ging noch weiter, mit herrlicher Aussicht, Geschichte und Geschichtchen, bis wir bergab zurück zum Eckbach kamen und am Wehr zum Abschluss die Pilzwiderstandsfähigen Rebsorten , die die Gemeinde dort gepflanzt hat, kennenlernten und eine von ihnen, einen Regent des Weingutes Hammer, verkosteten. Nach fast 3 Stunden verabschiedeten wir uns müde, aber  gut gelaunt und freuten uns über die gelungene Premiere, der noch viele weitere Führungen, auch in den anderen Dörfern am Eckbach-Mühlenwanderweg, folgen werden. Der nächste Termin in Kleinkarlbach ist der 1. Oktober.

Weitere Infos hier



Share '„Von Mühlen und Früchtchen“' on Delicious Share '„Von Mühlen und Früchtchen“' on Digg Share '„Von Mühlen und Früchtchen“' on Facebook Share '„Von Mühlen und Früchtchen“' on Google+ Share '„Von Mühlen und Früchtchen“' on LinkedIn Share '„Von Mühlen und Früchtchen“' on Pinterest Share '„Von Mühlen und Früchtchen“' on reddit Share '„Von Mühlen und Früchtchen“' on StumbleUpon Share '„Von Mühlen und Früchtchen“' on Twitter Share '„Von Mühlen und Früchtchen“' on Add to Bookmarks Share '„Von Mühlen und Früchtchen“' on Email Share '„Von Mühlen und Früchtchen“' on Print Friendly
21.09.2011 von:
21
Sep
Jochen
von
Kategorie: WeinReich,

Weinfeste jetzt auch als App!

Einen neuen Service für passionierte Weinfest-Gänger bietet die Pfälzer Weinwerbung: Informationen über die beliebten Feste gibt es ab sofort auch mit einer Applikation für Mobiltelefone, neudeutsch „app“. Durch das neue Angebot können sich die Festbesucher jederzeit mobil informieren, wo aktuell oder am nächsten

Wochenende etwas los ist. Die neue Weinfest-App funktioniert auf allen gängigen Betriebssystemen und ist kostenlos auf dem Pfalz-Internet-Portal abrufbar.

Die Idee zur Weinfest-App basiert nicht zuletzt auf der Popularität der Feste. Der gedruckte Fest-Kalender im Mini-Format ist seit langem mit Auflagen von fast einer Million Exemplaren das gefragteste Werbemedium der Pfalz, und auch beim Pfälzer Internet-Portal liegen die Weinfest-Seiten ganz vorne in der Beliebtheitsskala.

 Pfalz App

Die Suchfunktion der neuen App ist vielfach gegliedert. So kann der Weinfest-Gänger nach Stichworten suchen, er kann einen Ort beziehungsweise einen Landkreis eingeben oder unter einem bestimmten Datum nach einem Fest suchen. Möglich sind auch die Abfragen „Weinfeste heute“ oder „Weinfeste dieses Wochenende“. Als

sechste Variante können schließlich mithilfe der Geo-Daten des Nutzers auch die „Weinfeste in der Nähe“ angezeigt werden. Wer dann auf sein Wunschfest gelangt ist, findet zu vielen Festen kurze Beschreibungen, eine Kartenansicht des Ortes, des Festes sowie eine Information, wie vielen Nutzern das Weinfest bisher gefällt.

Natürlich werden auch die Kommentare der Besucher auf dem Mobiltelefon angezeigt, so dass die Nutzer der „app“ neben der offiziellen Beschreibung auch auf Bewertungen von Besuchern zurückgreifen können.

So werden die Weinfeste, die ja ohnehin ein beliebter Treffpunkt sind, auch zu einem Treffpunkt für die Nutzer der viel zitierten „social media“: Pfälzer Weinfeste, facebook und die mobile Kommunikation ergänzen sich perfekt, denn sie bringen die Menschen zueinander



Share 'Weinfeste jetzt auch als App!' on Delicious Share 'Weinfeste jetzt auch als App!' on Digg Share 'Weinfeste jetzt auch als App!' on Facebook Share 'Weinfeste jetzt auch als App!' on Google+ Share 'Weinfeste jetzt auch als App!' on LinkedIn Share 'Weinfeste jetzt auch als App!' on Pinterest Share 'Weinfeste jetzt auch als App!' on reddit Share 'Weinfeste jetzt auch als App!' on StumbleUpon Share 'Weinfeste jetzt auch als App!' on Twitter Share 'Weinfeste jetzt auch als App!' on Add to Bookmarks Share 'Weinfeste jetzt auch als App!' on Email Share 'Weinfeste jetzt auch als App!' on Print Friendly
20.09.2011 von:
20
Sep
Jochen
von

Powerfrauen auf Hüttentour im September!

Die Powerfrauen aus der Pfalz starten mit einer Hüttentour in den Herbst und laden herzlich zum mitwandern und -genießen ein.

Es geht los am Mittwoch, den 28.09 .2011 in der Nähe von Dürkheim.

Treffpunkt: um 13.00 Uhr  

Wanderparkplatz im Krummbachtal (Wasserwerk), abbiegen von der L517 hinter Bobenheim/Berg Richtung Kleinkarlbach

(siehe Bild ganz unten, Parkplatz am oberen Bildrand Mitte rechts)

Karte zur Wanderung der Powerfrauen

Nach unserer Kofferraum-Weinprobe starten wir gegen 13.30 Uhr

zu unserer Herbsttour an den Ungeheuersee. Der Ungeheuersee zählt als Hochmoorsee mit seltenen Orchideen und mit Wollgras auf schwimmenden Inseln zu den botanisch interessantesten Plätzen der Region.

Zwischen-Einkehr ist vorgesehen in der PWV-Hütte am Ungeheuersee, Schluss-Einkehr in der Secco-Hütte bei Holz-Weisbrodt bei Neuem Wein und Zwiebelkuchen  in Weisenheim/Berg.

(Somit hätten wir die fehlende Hütte bei der August-Tour wieder aufgeholt!)
Die Wanderung wird ca. 4  Stunden dauern und findet bei (fast) jedem Wetter statt. Bitte unbedingt auf geeignetes Schuhwerk achten, Regenschutz nicht vergessen.
Bitte meldet Eure Teilnahme per Email mit Angabe einer Handy-Nummer unter sylvia.etzbach@kultur-und-weinbotschafter-pfalz.de  an, Kostenbeitrag 5,00€ pro Person.
 
Herzliche Grüße aus Lambsheim

 



Share 'Powerfrauen auf Hüttentour im September!' on Delicious Share 'Powerfrauen auf Hüttentour im September!' on Digg Share 'Powerfrauen auf Hüttentour im September!' on Facebook Share 'Powerfrauen auf Hüttentour im September!' on Google+ Share 'Powerfrauen auf Hüttentour im September!' on LinkedIn Share 'Powerfrauen auf Hüttentour im September!' on Pinterest Share 'Powerfrauen auf Hüttentour im September!' on reddit Share 'Powerfrauen auf Hüttentour im September!' on StumbleUpon Share 'Powerfrauen auf Hüttentour im September!' on Twitter Share 'Powerfrauen auf Hüttentour im September!' on Add to Bookmarks Share 'Powerfrauen auf Hüttentour im September!' on Email Share 'Powerfrauen auf Hüttentour im September!' on Print Friendly
14.09.2011 von:
14
Sep
Jochen
von
Kategorie:

And the Oscar goes to … Mainz & Rheinhessen!!!

Naja, fast. Auch wenn es sich hier nicht um Hollywood und die amerikanische Filmindustrie handelt, so darf man den Stellenwert der Auszeichnungen und Ehrungen, die kürzlich Mainz und Rheinhessen vergeben wurden, durchaus mit dem begehrten Filmpreis vergleichen!

Denn Mainz als Teil der Great Wine Capitals und dessen rheinhessisches Umland wählte seine sieben regionalen Vertreter, die in den internationalen Vergleich aller weltweiten Great Wine Capitals entsandt werden.

Einmal im Jahr treten Weinerzeuger, Unternehmen aus Tourismus, Gastronomie und Hotellerie der Mitgliedsregionen zum Wettbewerb an, zunächst in einer Vorentscheidung auf nationaler Ebene, danach stellen sich die Sieger dem internationalen Vergleich. In verschiedenen Kategorien von Kunst und Kultur bis zu nachhaltigem Weintourismus sollen sich die Teilnehmer durch Spitzenleistungen hervorheben.

Die Sieger der verschiedenen Kategorien findet Ihr auf der Seite der Rheinhessen-Touristik. Wir haben die Seite aber bereits verlinkt!

Herzlichen Glückwunsch an die Teilnehmer!!! Und viel Erfolg im weltweiten Vergleich!



Share 'And the Oscar goes to … Mainz & Rheinhessen!!!' on Delicious Share 'And the Oscar goes to … Mainz & Rheinhessen!!!' on Digg Share 'And the Oscar goes to … Mainz & Rheinhessen!!!' on Facebook Share 'And the Oscar goes to … Mainz & Rheinhessen!!!' on Google+ Share 'And the Oscar goes to … Mainz & Rheinhessen!!!' on LinkedIn Share 'And the Oscar goes to … Mainz & Rheinhessen!!!' on Pinterest Share 'And the Oscar goes to … Mainz & Rheinhessen!!!' on reddit Share 'And the Oscar goes to … Mainz & Rheinhessen!!!' on StumbleUpon Share 'And the Oscar goes to … Mainz & Rheinhessen!!!' on Twitter Share 'And the Oscar goes to … Mainz & Rheinhessen!!!' on Add to Bookmarks Share 'And the Oscar goes to … Mainz & Rheinhessen!!!' on Email Share 'And the Oscar goes to … Mainz & Rheinhessen!!!' on Print Friendly
5.09.2011 von:
5
Sep
Christian
von

Iberico-Schweine-Koteletts mit selbstgemachten Gnocci und Möhren-Gemüse

Da ja immer noch die Möglichkeit besteht lecker zu Grillen, hier ein schönes Rezept das man auf dem Grill oder auch in der Pfanne sehr schön zubereiten kann. Das wichtigste ist das man einen guten Lieferanten für das Iberico-Schweine-Kotelett hat. Ein echtes Iberico ist wirklich eine Offenbarung – Versprochen! 🙂
Iberico-Schweine-Koteletts mit selbstgemachten Gnocci und Möhren-Gemüse
Zutaten für 4 Personen:
Für das Iberico:
  • 4 Iberico-Schweine-Koteletts
  • 2 EL Olivenöl zum anbraten in der Pfanne
  • Salz & Pfeffer
Für das Pesto:
  • 1 Bund Bärlauch oder Basilikum
  • 100g Pinienkerne
  • 100g Parmesan
  • 150ml Olivenöl
  • Wenn Basilikum, dann noch 2 Knoblauchzehen
  • Salz
Für die Gnocci:
  • 1kg mehlig kochende Kartoffeln
  • 250g Weizenmehl
  • Salz
Für das Möhrengemüse:
  • 500g Möhren
  • 1 Vanille Schotte, ausgekratzt
  • 2 Schalotten
  • 100ml Wermut
  • Salz & Pfeffer
Zubereitung:
Bärlauch-Pesto:
  1. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten und Parmesan reiben
  2. Bärlauch waschen, trocknen und kleinschneiden
  3. Bei Basilikum: Basilikum & Knoblauch kleinschneiden
  4. Dann alle Zutaten pürieren und ggf. wenn die Masse zu dick ist noch ein wenig mehr Öl dazugeben…
  5. Mit Salz nach würzen

Selbstgemachte Gnocci:

  1. Die Kartoffeln in Salzwasser kochen, noch warm Schälen, und dann durch die Kartoffelpresse geben.
  2. Das Mehl vorsichtig unter den Teig heben und vermischen.
  3. Eine Fingerdicke Rolle vom Teig rollen und in 3 cm lange Stücke schneiden.
  4. Die Teigklößchen auf eine Gabel legen, kurz andrücken und abrollen, damit sie ihre typische Form bekommen.
  5. Salzwasser zum kochen bringen und die Gnocci dazugeben. Wenn die Gnocci nach oben steigen sind sie fertig und können mit der Schaumkelle abgeschöpft werden.
Möhren-Gemüse:
  1. Möhren schälen und in Scheiben schneiden
  2. Die Schalotten würfeln und in Olivenöl anbraten.
  3. Nun die Möhren mit hinzugeben und kurz mit braten lassen
  4. Danach den Wermut aufgießen und das Vanille-Mark und die ausgekratzte Schote am Stück hinzugeben
  5. Wenn die Möhren den richtigen Biss haben, den Topf vom Herd nehmen und die Vanille-Schote entfernen
Iberico-Schweine-Kotelett
  1. Öl in einer Pfanne erhitzen
  2. Das Kotelett schön trocken tupfen und in das heiße Öl geben.
  3. Von beiden Seiten kräftig anbraten, ca. 6 Minuten je Seite. Das Fleisch sollte nicht durch sein, sondern leicht Rosa.
  4. Mit Salz & Pfeffer würde ich das Kotelett erst auf dem Teller würzen.
Alles schön auf einem Teller anrichten! Fertig!
Iberico-Schweine-Koteletts mit selbstgemachten Gnocci und Möhren-Gemüse
Als Wein würde ich einen Spätburgunder trocken Wachtenburg von den Winzern Wachenheim empfehlen. Die Fruchtigkeit dieses Spätburgunders zu dem nussigen Fleisch ist einfach perfekt.
Viel Spaß beim nachkochen!
Euer Küchenjunge
[slideshow id=33]


Share 'Iberico-Schweine-Koteletts mit selbstgemachten Gnocci und Möhren-Gemüse' on Delicious Share 'Iberico-Schweine-Koteletts mit selbstgemachten Gnocci und Möhren-Gemüse' on Digg Share 'Iberico-Schweine-Koteletts mit selbstgemachten Gnocci und Möhren-Gemüse' on Facebook Share 'Iberico-Schweine-Koteletts mit selbstgemachten Gnocci und Möhren-Gemüse' on Google+ Share 'Iberico-Schweine-Koteletts mit selbstgemachten Gnocci und Möhren-Gemüse' on LinkedIn Share 'Iberico-Schweine-Koteletts mit selbstgemachten Gnocci und Möhren-Gemüse' on Pinterest Share 'Iberico-Schweine-Koteletts mit selbstgemachten Gnocci und Möhren-Gemüse' on reddit Share 'Iberico-Schweine-Koteletts mit selbstgemachten Gnocci und Möhren-Gemüse' on StumbleUpon Share 'Iberico-Schweine-Koteletts mit selbstgemachten Gnocci und Möhren-Gemüse' on Twitter Share 'Iberico-Schweine-Koteletts mit selbstgemachten Gnocci und Möhren-Gemüse' on Add to Bookmarks Share 'Iberico-Schweine-Koteletts mit selbstgemachten Gnocci und Möhren-Gemüse' on Email Share 'Iberico-Schweine-Koteletts mit selbstgemachten Gnocci und Möhren-Gemüse' on Print Friendly

Wein in Deutschland genießen - Auf Weinreise im WeinReich Rheinland-Pfalz.

Ob Weinprobe, Weinwanderung, die Kombination von Wein & Kultur , Urlaub auf dem Winzerhof oder Weinreise in einer derWeinregionen Deutschlands, das WeinReich Rheinland-Pfalz bietet Freude für Geist und Gaumen. Wein und Kulinarik werden aufs Beste in den Sterne-Restaurants oder beim Besuch einer Straußwirtschaft kombiniert