Ihre Suche im WeinReich-Blog:

Social

Beiträge auf der Karte

Blog-Archiv

  • 2017 (1)
  • 2016 (27)
  • 2015 (57)
  • 2014 (68)
  • 2013 (120)
  • 2012 (125)
  • 2011 (82)
  • 2010 (151)
  • 2009 (152)
IchZeit Rheinland Pfalz
20.12.2010 von:
20
Dez
Christian
von
Kategorie: Wein & Kulinarik,

Festtags-Vorspeise: Maronen-Suppe

Diese Suppe ist für mich die Wintersuppe schlechthin. Sie schmeckt unheimlich fein und ist ein sehr schöner Einstieg in das Festtags-Menü. Man muss aber aufpassen, dass man die Mägen der Gäste nicht komplett versiegelt und die Portionen nicht zu groß werden lassen. Die Suppe ist sehr mächtig – also Vorsicht! 🙂

Zutaten für 6-8 Portionen:

  • 600 g Maronen, gekocht
  • 3-4 Becher Sahne
  • 300 ml Wermut (Martini Dry oder Nolly Prad)
  • 1,5 l Wasser
  • 4 Schalotten
  • Klare Brühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl

Zubereitung:

  1. Schalotten schälen, halbieren und grob hacken.
  2. Danach die Schalotten und die Maronen im Öl kurz anbraten.
  3. Das Ganze dann mit dem Wermut ablöschen.
  4. Nun das Wasser und die klare Brühe hinzugeben und 20 Minuten köcheln lassen. Dabei immer wieder rühren und nicht anbrennen lassen.
  5. Dann von der Platte nehmen und mit einem Handmixer fein pürieren.
  6. Jetzt die Sahne und so viel Wasser hinzufügen, bis die Suppe die gewünschte Dicke hat. Man kann auch auf die Sahne verzichten oder eine ganz leichte Sahne nehmen, ganz wie man mag.
  7. Zum Schluss noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Wenn die Suppe direkt gegessen werden soll, einfach noch mal kurz auf den Herd stellen, ansonsten kühl stellen und einfach vor Verzehr aufwärmen…

Als Wein-Empfehlung hat mir Alexander folgenden Wein ausgesucht:
2009er Windesheimer Sonnenmorgen Weissburgunder „S“, trocken
Weingut Heinrich Schmidt, Windesheim, Nahe

Eine wirklich sehr gute Wahl! Wunderbare Nase und toller Geschmack!

Viel Spaß beim Maronen pürieren und genießen!

Euer Küchenjunge



Share 'Festtags-Vorspeise: Maronen-Suppe' on Delicious Share 'Festtags-Vorspeise: Maronen-Suppe' on Digg Share 'Festtags-Vorspeise: Maronen-Suppe' on Facebook Share 'Festtags-Vorspeise: Maronen-Suppe' on Google+ Share 'Festtags-Vorspeise: Maronen-Suppe' on LinkedIn Share 'Festtags-Vorspeise: Maronen-Suppe' on Pinterest Share 'Festtags-Vorspeise: Maronen-Suppe' on reddit Share 'Festtags-Vorspeise: Maronen-Suppe' on StumbleUpon Share 'Festtags-Vorspeise: Maronen-Suppe' on Twitter Share 'Festtags-Vorspeise: Maronen-Suppe' on Add to Bookmarks Share 'Festtags-Vorspeise: Maronen-Suppe' on Email Share 'Festtags-Vorspeise: Maronen-Suppe' on Print Friendly

2 Kommentare »

  1. Frank
    Frank — 20.12.2010 @ 12:40

    Nicht nur mächtig, sondern vor allem verdammt lecker 🙂

  2. Eike
    Eike — 20.12.2010 @ 14:42

    Ich finde hier den Hinweis ja ganz gut, dass man nicht die ganze Menge Sahne verwenden muss/sollte 😉 Die Suppe kommt auf jeden Fall auf den Tisch – und ich hoffe, ich bekomme sie so gut hin, wie Du. Wie Frank schon sagte, sie ist „verdammt lecker“!!!

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

CAPTCHA
*

Wein in Deutschland genießen - Auf Weinreise im WeinReich Rheinland-Pfalz.

Ob Weinprobe, Weinwanderung, die Kombination von Wein & Kultur , Urlaub auf dem Winzerhof oder Weinreise in einer derWeinregionen Deutschlands, das WeinReich Rheinland-Pfalz bietet Freude für Geist und Gaumen. Wein und Kulinarik werden aufs Beste in den Sterne-Restaurants oder beim Besuch einer Straußwirtschaft kombiniert