Ihre Suche im WeinReich-Blog:

Social

Beiträge auf der Karte

Blog-Archiv

  • 2017 (1)
  • 2016 (27)
  • 2015 (57)
  • 2014 (68)
  • 2013 (120)
  • 2012 (125)
  • 2011 (82)
  • 2010 (151)
  • 2009 (152)
IchZeit Rheinland Pfalz
30.11.2009 von:
30
Nov
Eike
von
Kategorie: Wein & Kultur, WeinReich,

Produktinformationsreise an die Mosel

Fast schon "damals" (also, Anfang Oktober) war das Team der RPT auf Produktinformationsreise – das Thema lässt sich ungefähr mit "Die Mosel zur Zeit der Römer" zusammen fassen. Denn, schon in der Antike war die Mosel für ihren hervorragenden Wein bekannt.

Donnerstags nachmittags ging es Mosel aufwärts Richtung Bernkastel-Kues, wo wir unser Quartier bezogen. Nach einer kurzen Verschnaufpause und der warmen Begrüßung im Hotel wurde es spannend. Im Zeichen des Weines fuhren wir zur Bernkastel-Kuesler Vinothek. Hier wurden wir von Frau Winkhaus-Robert, Geschäftsführerin der Mosellandtouristik GmbH, begrüßt und erhielten erste Informationen über das, was uns erwarten würde. Wir erfuhren viel über die Vinothek, das nebenan ansässige Weinbaumuseum und – sehr interessant – das "erste" Altenheim deutschlandweit. Das witzige hierbei: Den "Insassen" stand damals eine Flasche Wein zu – und das pro Tag!

Nach der Vorstellung der drei Gebäude und deren wichtigsten Eckdaten folgte das lang ersehnte. Bewaffnet mit einem leeren Weinglas wurden wir in die "heiligen Hallen" der Vinothek geführt – den Weinkeller. In diesem schier unendlichen Weinvorrat konnte man nach Lust und Laune den ein oder anderen Wein probieren – man konnte sich von der Quelle bis zur Mündung probieren. *lecker*

Vinothek Bernkastel-Kues Vinothek Bernkastel-Kues

Freitags standen Schiffstour "fast" im Stil der alten Römer sowie eine Wanderung durch die Trittenheimer Weinberge auf dem Programm.

Unser Schiff, die Stella Noviomagi, ist der Stolz von Neumagen-Drohn.

Stella Noviomagi Moritz berichtet von der Produktinformationsreise

Dieses Holzschiff wurde in Anlehnung an die römischen Weintransportschiffe von jugendlichen Handwerkern nachgebaut. Der einzige Unterschied zu damals – es wird nicht durch Muskelkraft, sondern von Pferden in Form eines Dieselmotors betrieben. Bei einem deftigen Mittagsimbiss konnte man die Moselhänge vom Wasser aus betrachten – und was für ein Zufall, während der Fahrt kam sogar die Sonne zum Vorschein.

Moritz berichtet von der Produktinformationsreise Weinberg

deftiger Imbiss auf dem Schiff Römerweinschiff

Römerweinschiff trifft Postschiff

Das RPT-Team auf dem Römerweinschiff

Danach wurden wir sportlich aktiv. Die Kultur- und Weinbotschafterin Marlene Bollig

Kultur- und Weinbotschafterin Marlene Bollig Römersteig

führte uns durch die Weinberge entlang des Römersteiges bei Trittenheim.

 Auf dem Römersteig  Auf dem Römersteig

 Moritz in der Höhle am Rande des Römersteiges

Überrascht wurden wir durch einen kurzen Stopp auf dem "Gipfelkreuz" – hier präsentierte uns Frau Bollig original römische Rezepte. (Habe den Namen vergessen *hehe*)

So gestärkt verging die letzte Etappe wie im Flug. Abschließend lässt sich sagen – es war eine sehr informative und interessante Produktinformationsreise. Die Rezepte erhaltet Ihr übrigens in einem der folgenden Beiträge.



Share 'Produktinformationsreise an die Mosel' on Delicious Share 'Produktinformationsreise an die Mosel' on Digg Share 'Produktinformationsreise an die Mosel' on Facebook Share 'Produktinformationsreise an die Mosel' on Google+ Share 'Produktinformationsreise an die Mosel' on LinkedIn Share 'Produktinformationsreise an die Mosel' on Pinterest Share 'Produktinformationsreise an die Mosel' on reddit Share 'Produktinformationsreise an die Mosel' on StumbleUpon Share 'Produktinformationsreise an die Mosel' on Twitter Share 'Produktinformationsreise an die Mosel' on Add to Bookmarks Share 'Produktinformationsreise an die Mosel' on Email Share 'Produktinformationsreise an die Mosel' on Print Friendly
27.11.2009 von:
27
Nov
Christian
von
Kategorie: Wein & Kulinarik,

"Mhmm lecker": Thunfisch im Schwarz-Weißen-Sesammantel

Hallo Kochfreunde!
Zu dieser Flasche Silvaner wollte ich mir etwas besonderes ausdenken.

Silvaner Rheinhessen

Dieser Wein mit seiner schönen Frucht braucht etwas mit dem es sich messen kann. Das Essen darf nicht zu dominant werden, sonst könnte er verlieren und das wäre schade – also tendierte ich zu Fisch. Ich liebe rohen Thunfisch und wollte diesen dann mit dem Silvaner zusammen probieren. Es war wirklich ein wunderbares geschmackliches Erlebnis.

Einkaufliste für 3-4 Personen:
1 rote Paprika
1 gelbe Paprika
1 Sojasprossen, frisch
1 Soja-Sauce
1 Honig
1 Ei
1 x weißen Sesam
1 x schwarzen Sesam (bekommt man gut in einem Asisladen)
1 x Rohen Thunfisch in Sushi-Qualität pro Person ca. 100g

Zutaten: Thunfisch im Schwarz-Weißen-Sesammantel Zutaten: Thunfisch im Schwarz-Weißen-Sesammantel

Asia-Salat:
Die beiden Paprikas waschen, entkernen, fein würfeln und in eine Schüssel geben. Die Sprossen waschen, abtropfen lassen und auch in die Schüssel geben. Dann drei Esslöffel Sojasauce, zwei Esslöffel Wasser und einen Teelöffel Honig hinzugeben. Danach das Ganze gut mischen und eine Halbe Stunde ziehen lassen. Je nach Geschmack kann hier gut mit mehr Sojasauce abgeschmeckt werden.

Asiasalat

Nach der halben Stunde kann man den Salat schon einmal auf dem Teller anrichten. Hier kann man auch noch ein bisschen von der Sauce auf dem Teller verteilen. Diese Sauce schmeckt später sehr gut zum Thunfisch.

Thunfisch:
Das Ei aufschlagen und in einem Teller mit einem Esslöffel Sojasauce vermischen. In einem zweiten Teller den schwarzen und den weißen Sesam vermischen. Bevor der Thunfisch nun verarbeitet wird, sollte man eine Pfanne mit Öl erhitzen.

Thunfisch in Soße wenden

Wenn diese schön heiß ist, nimmt man den Thunfisch und wälzt ihn großzügig in dem Ei, danach gibt man ihn in den Sesam. Den Sesam sollte man großzügig darüber streuen und ihn dann festdrücken. Der ganze Thunfisch sollte mit dem Sesam bedeckt sein. Danach gibt man ihn in das heiße Öl und brät ihn kurz von allen Seiten an. Man erkennt sehr gut an der leichten Farbveränderung vom Sesam, wenn die einzelnen Seiten fertig sind. Da der Thunfisch Sushi-Qualität hat, kann man ihn ohne Bedenken roh essen. Um den Geschmack im Thunfischfleisch zu behalten sollte man umbedingt darauf achten, dass er nur ganz leicht an den Außenseiten gar wird.

Thunfisch im Sesammantel

Danach nimmt man den Thunfisch aus der Pfanne und schneidet ihn mit einem scharfen Messer in ungefähr 1cm breite Scheiben. Zum Schluss legt man die Thunfischscheiben als Fächer zum Salat.

Rezept: Thunfisch im Schwarz-Weißen-Sesammantel

Rezept: Thunfisch im Schwarz-Weißen-Sesammantel

Der fruchtige 2008er Silvaner, trocken aus Rheinhessen vom Weingut Russbach war wirklich eine wunderbare Ergänzung zu diesem Fischgericht. Der Einstig in unser Menü war mit Wein & Essen somit einfach super.

Auch bei der Vorbereitung war dieser Wein einfach lecker! 🙂

Silvaner im Glas

Viel Spaß beim Nachkochen!

Übrigens: Kennt Ihr auch ein schönes, vielleicht auch ausgefallenes Fischrezept? Schreibt dieses doch einfach in den Kommentar. Und welchen Wein trinkt Ihr am liebsten zum Fisch?



Share '"Mhmm lecker": Thunfisch im Schwarz-Weißen-Sesammantel' on Delicious Share '"Mhmm lecker": Thunfisch im Schwarz-Weißen-Sesammantel' on Digg Share '"Mhmm lecker": Thunfisch im Schwarz-Weißen-Sesammantel' on Facebook Share '"Mhmm lecker": Thunfisch im Schwarz-Weißen-Sesammantel' on Google+ Share '"Mhmm lecker": Thunfisch im Schwarz-Weißen-Sesammantel' on LinkedIn Share '"Mhmm lecker": Thunfisch im Schwarz-Weißen-Sesammantel' on Pinterest Share '"Mhmm lecker": Thunfisch im Schwarz-Weißen-Sesammantel' on reddit Share '"Mhmm lecker": Thunfisch im Schwarz-Weißen-Sesammantel' on StumbleUpon Share '"Mhmm lecker": Thunfisch im Schwarz-Weißen-Sesammantel' on Twitter Share '"Mhmm lecker": Thunfisch im Schwarz-Weißen-Sesammantel' on Add to Bookmarks Share '"Mhmm lecker": Thunfisch im Schwarz-Weißen-Sesammantel' on Email Share '"Mhmm lecker": Thunfisch im Schwarz-Weißen-Sesammantel' on Print Friendly
23.11.2009 von:
23
Nov
Eike
von
Kategorie: WeinReich,

Boppard hat eine neue Weinkönigin

Auf Grund unserer Rebstockpatenschaft sind wir der Stadt Boppard im besonderen Maße verbunden. Daher habe ich mich besonders gefreut, als ich in der Samstagsausgabe der Rhein-Zeitung die Überschrift "Mareike I. wird neue Weinkönigin" entdeckte. Ich weiß noch, wie ich mit Walter und Herrn Ries von der TI Boppard im Weingut Walter Perll saß und keine Dame zum Info-Abend erschien.

Nun können die Bopparder aufatmen!

Mareike I. wird am ersten Adventssonntag inthronisiert. Die 20-jährige absolviert derzeit an der Janusz-Korczak-Schule in Boppard eine Ausbildung zur Erzieherin. "Wein ist nicht nur ein Getränk, sondern ein Stück Wohlbefinden, ein Stück Gemütlichkeit, Kultur unserer Region und natürlich ein hartes Stück Arbeit unserer Winzerinnen und Winzer,"zitiert sie die Rhein-Zeitung. Als Patenwinzer steht ihr Steillagenwinzer Rolf Bach während ihrer Amtszeit zur Seite.

Vielleicht treffen wir Mareike I. auf dem Bopparder Weinfrühling im April. Dann kann sie ja mal berichten, was sie in den ersten Monaten ihrer Amtszeit schon alles erlebt hat. Was wird wohl jetzt alles auf sie zukommen?



Share 'Boppard hat eine neue Weinkönigin' on Delicious Share 'Boppard hat eine neue Weinkönigin' on Digg Share 'Boppard hat eine neue Weinkönigin' on Facebook Share 'Boppard hat eine neue Weinkönigin' on Google+ Share 'Boppard hat eine neue Weinkönigin' on LinkedIn Share 'Boppard hat eine neue Weinkönigin' on Pinterest Share 'Boppard hat eine neue Weinkönigin' on reddit Share 'Boppard hat eine neue Weinkönigin' on StumbleUpon Share 'Boppard hat eine neue Weinkönigin' on Twitter Share 'Boppard hat eine neue Weinkönigin' on Add to Bookmarks Share 'Boppard hat eine neue Weinkönigin' on Email Share 'Boppard hat eine neue Weinkönigin' on Print Friendly
23.11.2009 von:
23
Nov
Eike
von
Kategorie: Wein & Kultur,

Veranstaltungstipp 11.12.2009: Kultur- und Weinbotschafter an der Mosel

Die Kultur- und Weinbotschafter an der Mosel laden am 11. Dezember 2009 gleich zu zwei Veranstaltungen ein:

Zum Thema "Über Bundsandstein zum Muschelkalk" informiert Marie-Luise Geißler im Weingut Geißler, Triererstr. 45a in Igel. Kontakt zu Frau Geißler: 06501-15149.

Eine adventliche Lichterführung im Stiftsmuseum (Stiftskirche St. Castor, Treis-Karden, Ortsteil Karden) unternimmt Lisa Möntenich mit den Teilnehmern/innen. Kontakt zu Frau Möntenich: 02672-910606.

Allgemeine Informationen zu den Touren:
Dauer: 1,5 – 2 Stunden
Preis: 5 Euro p.P. inkl. 1 Glas Wein
Termin: immer wieder Freitags, 17 Uhr.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Einfach zum Treffpunkt kommen und mit erleben!

Wir wünschen viel Spaß!



Share 'Veranstaltungstipp 11.12.2009: Kultur- und Weinbotschafter an der Mosel' on Delicious Share 'Veranstaltungstipp 11.12.2009: Kultur- und Weinbotschafter an der Mosel' on Digg Share 'Veranstaltungstipp 11.12.2009: Kultur- und Weinbotschafter an der Mosel' on Facebook Share 'Veranstaltungstipp 11.12.2009: Kultur- und Weinbotschafter an der Mosel' on Google+ Share 'Veranstaltungstipp 11.12.2009: Kultur- und Weinbotschafter an der Mosel' on LinkedIn Share 'Veranstaltungstipp 11.12.2009: Kultur- und Weinbotschafter an der Mosel' on Pinterest Share 'Veranstaltungstipp 11.12.2009: Kultur- und Weinbotschafter an der Mosel' on reddit Share 'Veranstaltungstipp 11.12.2009: Kultur- und Weinbotschafter an der Mosel' on StumbleUpon Share 'Veranstaltungstipp 11.12.2009: Kultur- und Weinbotschafter an der Mosel' on Twitter Share 'Veranstaltungstipp 11.12.2009: Kultur- und Weinbotschafter an der Mosel' on Add to Bookmarks Share 'Veranstaltungstipp 11.12.2009: Kultur- und Weinbotschafter an der Mosel' on Email Share 'Veranstaltungstipp 11.12.2009: Kultur- und Weinbotschafter an der Mosel' on Print Friendly
17.11.2009 von:
17
Nov
Sarah
von
Kategorie: Sarahs Welt,

So schön, schön war die Zeit …

Am 30. Oktober ging für mich ein unvergessliches Jahr als Deutsche Weinprinzessin endgültig zu Ende. In meinem Heimatort Guldental veranstaltete ich zusammen mit meinen beiden Kolleginnen Marlies und Andrea eine Gipfelparty. Eine Gala der ganz besonderen Art. Wir drei plauderten aus dem Nähkästchen über unser vergangenes Amtsjahr und zeigten den interessierten Gästen beeindruckende Bilder aus dem Leben einer Weinmajestät. Da wir in unserem Jahr sehr viel Gutes erfahren durften, wollten wir an diesem Abend unsere Kraft an Menschen weitergeben, denen es gerade nicht so gut geht. Aus diesem Grund hatte ich mich dafür entschieden, die Hälfte des Eintrittspreises an den Förderverein Lützelsoon e.V. zu spenden. Der Abend war, mit über 250 Gästen, ein voller Erfolg.

Deutsche Weinmajestäten 2008/2009 Sarah Schmitt, Marlies Dumbsky, Andrea Köninger

Deutsche Weinmajestäten 2008/2009
Sarah Schmitt, Marlies Dumbsky, Andrea Köninger

Wie den Gästen der Gipfelparty, so möchte ich auch Euch mit meinen weiteren Beiträgen Einblicke in meine Zeit als Deutsche Weinprinzessin und in mein Leben als Studentin der Weinbetriebswirtschaft geben. Ihr dürft auf die nächsten Blog-Einträge gespannt sein ;o)

www.kinder-in-not-hilfe.de



Share 'So schön, schön war die Zeit …' on Delicious Share 'So schön, schön war die Zeit …' on Digg Share 'So schön, schön war die Zeit …' on Facebook Share 'So schön, schön war die Zeit …' on Google+ Share 'So schön, schön war die Zeit …' on LinkedIn Share 'So schön, schön war die Zeit …' on Pinterest Share 'So schön, schön war die Zeit …' on reddit Share 'So schön, schön war die Zeit …' on StumbleUpon Share 'So schön, schön war die Zeit …' on Twitter Share 'So schön, schön war die Zeit …' on Add to Bookmarks Share 'So schön, schön war die Zeit …' on Email Share 'So schön, schön war die Zeit …' on Print Friendly
16.11.2009 von:
16
Nov
Eike
von
Kategorie: WeinReich,

Neues WeinReich-Magazin nimmt Form(en) an

Zur Zeit arbeite ich gemeinsam mit unserer Agentur unter Hochdruck am neuen Weinmagazin 2010. Es wird eine richtige Entdeckungsreise durch das WeinReich Rheinland-Pfalz werden; mit ganz vielen Tipps für den Gast. So fragen wir nach, wie man Rebstockpate wird, besuchen ein Weinsensorik-Seminar, radeln von Winzerhof zu Winzerhof, wandern auf den Traumpfaden durch steile Wingerte, feiern mit den Jungwinzern und öffnen so manche Tür zum Weinkeller. Zahlreiche Hotels und Weingüter offerieren wunderschöne Wein- und kulinarische Erlebnisse für ihre Gäste – natürlich alle problemlos online buchbar. Interessante Arrangements für (Klein)Gruppen, kombiniert aus geführten Wanderungen, exquisiten Wein- und Sektverkostungen, Weinkultur, WeinWellness und vielem mehr finden sich ebenso wie – ganz neu – ein Coachingangebot für den Weineinkauf.

Heidi beim Korrekturlesen des WeinReich-Magazins 2010

Heidi beim Korrekturlesen des WeinReich-Magazins 2010

Heidi beim Korrekturlesen des WeinReich-Magazins 2010

Heidi beim Korrekturlesen des WeinReich-Magazins 2010

Na, neugierig geworden? Das WeinReich-Magazin 2010 – "Wo Wein zum Erlebnis wird" kann ab Dezember online bestellt werden. Natürlich werde es dann noch einmal exklusiv im Blog vorstellen. Und jetzt muss ich weiterarbeiten…



Share 'Neues WeinReich-Magazin nimmt Form(en) an' on Delicious Share 'Neues WeinReich-Magazin nimmt Form(en) an' on Digg Share 'Neues WeinReich-Magazin nimmt Form(en) an' on Facebook Share 'Neues WeinReich-Magazin nimmt Form(en) an' on Google+ Share 'Neues WeinReich-Magazin nimmt Form(en) an' on LinkedIn Share 'Neues WeinReich-Magazin nimmt Form(en) an' on Pinterest Share 'Neues WeinReich-Magazin nimmt Form(en) an' on reddit Share 'Neues WeinReich-Magazin nimmt Form(en) an' on StumbleUpon Share 'Neues WeinReich-Magazin nimmt Form(en) an' on Twitter Share 'Neues WeinReich-Magazin nimmt Form(en) an' on Add to Bookmarks Share 'Neues WeinReich-Magazin nimmt Form(en) an' on Email Share 'Neues WeinReich-Magazin nimmt Form(en) an' on Print Friendly
12.11.2009 von:
12
Nov
Sarah
von
Kategorie: Sarahs Welt,

Zwischen Mensa und Galaveranstaltung

Jeder, der behauptet, Studenten würden sich nur von Nudel mit Ketchup ernähren und auf feine Esskultur keinen Wert legen, liegt falsch- zumindest wenn man sich meine letzte Oktober-Woche betrachtet. Da stand der Genuss von Wein und Speisen an oberster Stelle. Ich hatte das Glück, eine Karte für die DLG Siegergala in der Harmonie in Heilbronn zu bekommen. In einer kurzweiligen Abendveranstaltung wurden die Sieger der verschiedenen Kategorien bekannt gegeben. Ob nun für das beste Rieslingsortiment, den besten Gewürztraminer oder den Bundesehrenpreis, die Sieger strahlten immer um die Wette.

Weinprämierung

Besonders gefreut hat es mich, dass die Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft Franziska Schätzle aus Schehlingen/ Kaiserstuhl zur Jungwinzerin des Jahres gewählt hat. Sie hat damit in vorbildlicher Weise gezeigt, dass nicht nur Winzer sondern auch Winzerinnen richtig erfolgreich sind.

Durch den Abend führten charmant die ehemalige Deutsche Weinkönigin Marlies Dumbsky und die aktuelle Hoheit Sonja Christ. Die DLG gibt mit Ihren Auszeichnungen dem Verbraucher eine gute Orientierungshilfe auf dem Weinmarkt und erleichtert damit die Kaufentscheidung.

Sarah mit Redakteurin des deutschen Weinmagazins

www.dlg.org/wein.html



Share 'Zwischen Mensa und Galaveranstaltung' on Delicious Share 'Zwischen Mensa und Galaveranstaltung' on Digg Share 'Zwischen Mensa und Galaveranstaltung' on Facebook Share 'Zwischen Mensa und Galaveranstaltung' on Google+ Share 'Zwischen Mensa und Galaveranstaltung' on LinkedIn Share 'Zwischen Mensa und Galaveranstaltung' on Pinterest Share 'Zwischen Mensa und Galaveranstaltung' on reddit Share 'Zwischen Mensa und Galaveranstaltung' on StumbleUpon Share 'Zwischen Mensa und Galaveranstaltung' on Twitter Share 'Zwischen Mensa und Galaveranstaltung' on Add to Bookmarks Share 'Zwischen Mensa und Galaveranstaltung' on Email Share 'Zwischen Mensa und Galaveranstaltung' on Print Friendly
10.11.2009 von:
10
Nov
Eike
von

Die Gewinner stehen fest: Weinpakete gehen bald auf die Reise

Unsere Glücksfee Heidi hat verglichen, subtrahiert und addiert und – ja, die Gewinnerin unseres Gewinnspiels ermittelt. Es galt zu schätzen, wie viel Gramm Trauben unser Rebstock getragen hat.

Heidi bei der Arbeit

Am nächsten dran: Catrin aus Rudolstadt (Nähe Weimar). 3.215 Gramm – so, ihr Tipp. Das war zwar ein ganz klein wenig zu optimistisch – richtig wären 2.989 Gramm gewesen –  aber eben am nächsten dran. Knapp vorbei und trotzdem gewonnen! Für sie stellen wir mit Walter ein größeres Weinpaket zusammen und ein Generation Riesling-Poloshirt ist auch dabei. Mal schauen, ob Catrin uns ein Foto schickt, sobald sie das Paket erhalten hat.

Platz zwei geht an Günter in Dorndorf (Westerwald) und Platz drei belegt Simone aus Berlin. Auch hier geht ein kleines Weinpaket auf Reisen.

Liebe Gewinnerinnen, lieber Gewinner, wir bitten noch um etwas Geduld, um die Hand verlesenen Päckchen zusammen zu stellen. Auf Grund der Lese und Kellerarbeiten auf dem Weingut Perll ist es gerade etwas schwierig(er), einen Termin mit Walter zu vereinbaren. Aber wir halten Euch auf dem Laufenden. Und bis Weihnachten … ;o)

!!!Nochmals: Unseren herzlichen Glückwunsch!!!



Share 'Die Gewinner stehen fest: Weinpakete gehen  bald auf die Reise' on Delicious Share 'Die Gewinner stehen fest: Weinpakete gehen  bald auf die Reise' on Digg Share 'Die Gewinner stehen fest: Weinpakete gehen  bald auf die Reise' on Facebook Share 'Die Gewinner stehen fest: Weinpakete gehen  bald auf die Reise' on Google+ Share 'Die Gewinner stehen fest: Weinpakete gehen  bald auf die Reise' on LinkedIn Share 'Die Gewinner stehen fest: Weinpakete gehen  bald auf die Reise' on Pinterest Share 'Die Gewinner stehen fest: Weinpakete gehen  bald auf die Reise' on reddit Share 'Die Gewinner stehen fest: Weinpakete gehen  bald auf die Reise' on StumbleUpon Share 'Die Gewinner stehen fest: Weinpakete gehen  bald auf die Reise' on Twitter Share 'Die Gewinner stehen fest: Weinpakete gehen  bald auf die Reise' on Add to Bookmarks Share 'Die Gewinner stehen fest: Weinpakete gehen  bald auf die Reise' on Email Share 'Die Gewinner stehen fest: Weinpakete gehen  bald auf die Reise' on Print Friendly
9.11.2009 von:
9
Nov
Eike
von
Kategorie: Wein & Kultur,

Veranstaltungstipp 18.11.2009: Kultur- und Weinbotschafter in Rheinhessen

Kultur- und Weinbotschafter RheinhessenDie Kultur- und Weinbotschafter/innen Rheinhessens laden am 18.11.2009 zur Veranstaltung "Brot & Wein – eine kulinarische Partnerschaft mit langer Tradition" ein. Brot ist eines der ältesten Nahrungsmittel der Welt. Wein wird seit über 1000 Jahren in Deutschland kultiviert. Beides verbindet eine lange Tradition, die sich bis zu Abraham im Alten Testament zurück verfolgen lässt. Kombiniert man Wein mit verschiedenen Brotsorten, entsteht ein vielfältiges Geschmackserlebnis.
Kultur- und Weinbotschafter Horst Becker läd Sie am Mittwoch, den 18. November 2009 um 18 Uhr zu einer Weinprobe mit ofenfrischen hausgemachten Brotleckereien ein. Die Veranstaltung im Rahmen der Reihe „mittwochs 18 uhr in rheinhessen“ findet im Gästehaus Rebstock im Weingut Schrauth-Becker in der Ludwigstraße 17 in 55288 Udenheim statt und kostet € 14,00 pro Person. Die Anmeldung bei Horst Becker unter E-Mail weingut(at)schrauth-becker.de oder Telefon 06732/4430 ist unbedingt erforderlich.

Wir wünschen viel Spaß und guten Appetit!



Share 'Veranstaltungstipp 18.11.2009: Kultur- und Weinbotschafter in Rheinhessen' on Delicious Share 'Veranstaltungstipp 18.11.2009: Kultur- und Weinbotschafter in Rheinhessen' on Digg Share 'Veranstaltungstipp 18.11.2009: Kultur- und Weinbotschafter in Rheinhessen' on Facebook Share 'Veranstaltungstipp 18.11.2009: Kultur- und Weinbotschafter in Rheinhessen' on Google+ Share 'Veranstaltungstipp 18.11.2009: Kultur- und Weinbotschafter in Rheinhessen' on LinkedIn Share 'Veranstaltungstipp 18.11.2009: Kultur- und Weinbotschafter in Rheinhessen' on Pinterest Share 'Veranstaltungstipp 18.11.2009: Kultur- und Weinbotschafter in Rheinhessen' on reddit Share 'Veranstaltungstipp 18.11.2009: Kultur- und Weinbotschafter in Rheinhessen' on StumbleUpon Share 'Veranstaltungstipp 18.11.2009: Kultur- und Weinbotschafter in Rheinhessen' on Twitter Share 'Veranstaltungstipp 18.11.2009: Kultur- und Weinbotschafter in Rheinhessen' on Add to Bookmarks Share 'Veranstaltungstipp 18.11.2009: Kultur- und Weinbotschafter in Rheinhessen' on Email Share 'Veranstaltungstipp 18.11.2009: Kultur- und Weinbotschafter in Rheinhessen' on Print Friendly
6.11.2009 von:
6
Nov
Eike
von
Kategorie: Unser Rebstock,

2-9-8-9

 

Ich darf an das letzte Bild in Sachen Rebstocklese erinnern? Hier noch einmal:

Waage- Null

Uuuuuuund hier, die Anzeige, als unser Lesegut auch auf die Waage dürfte:

Rebstocklese: 2989 Gramm

2-9-8-9 Gramm

Trauben auf Waage

Leider kann man es nicht so gut lesen, aber Moritz hat das Ergebnis zu Präsentationszwecken auch noch einmal aufgeschrieben:

Und den Gewinner oder die Gewinnerin geben wir Anfang kommender Woche bekannt. Heidi wird dann das offizielle Amt der Glücksfee antreten ;o)

Wir wünschen Euch ein schönes Wochenende!



Share '2-9-8-9' on Delicious Share '2-9-8-9' on Digg Share '2-9-8-9' on Facebook Share '2-9-8-9' on Google+ Share '2-9-8-9' on LinkedIn Share '2-9-8-9' on Pinterest Share '2-9-8-9' on reddit Share '2-9-8-9' on StumbleUpon Share '2-9-8-9' on Twitter Share '2-9-8-9' on Add to Bookmarks Share '2-9-8-9' on Email Share '2-9-8-9' on Print Friendly

Wein in Deutschland genießen - Auf Weinreise im WeinReich Rheinland-Pfalz.

Ob Weinprobe, Weinwanderung, die Kombination von Wein & Kultur , Urlaub auf dem Winzerhof oder Weinreise in einer derWeinregionen Deutschlands, das WeinReich Rheinland-Pfalz bietet Freude für Geist und Gaumen. Wein und Kulinarik werden aufs Beste in den Sterne-Restaurants oder beim Besuch einer Straußwirtschaft kombiniert