Ihre Suche im WeinReich-Blog:

Social

Beiträge auf der Karte

Blog-Archiv

  • 2017 (4)
  • 2016 (27)
  • 2015 (57)
  • 2014 (68)
  • 2013 (120)
  • 2012 (125)
  • 2011 (82)
  • 2010 (151)
  • 2009 (152)
IchZeit Rheinland Pfalz
30.07.2009 von:
30
Jul
Eike
von
Kategorie:

Kurz notiert: KinoVino-Termine im August

08. August 2009
Bali-Kino, Alzey
19:00 Uhr: Slumdog Millionär und ein Überraschungsfilm

15. August 2009
Kino Flonheim, Flonheim
19:00 Uhr: Die große Freiheit Nr. 7

19. August 2009

Eifel-Kino-Center, Prüm
19:00 Uhr: Die Buddenbrooks

22. August 2009
Cinema VHS, Boppard
17:30 Uhr: Die Sünderin und Hilde
 
26. August 2009
Europa Kinos, Grünstadt
19:30 Uhr: Überraschungsprogramm
 
28. August 2009
Genovevaburg Open Air Kino, Mayen
20:00 Uhr: Das Festmahl im August

29. August 2009
U
niversum Kinocenter, Landau
20:00 Uhr: 2 Überraschungsfilme

Kinogenuss mit „korrespondierenden“ Weinen ;o)



Share 'Kurz notiert: KinoVino-Termine im August' on Delicious Share 'Kurz notiert: KinoVino-Termine im August' on Digg Share 'Kurz notiert: KinoVino-Termine im August' on Facebook Share 'Kurz notiert: KinoVino-Termine im August' on Google+ Share 'Kurz notiert: KinoVino-Termine im August' on LinkedIn Share 'Kurz notiert: KinoVino-Termine im August' on Pinterest Share 'Kurz notiert: KinoVino-Termine im August' on reddit Share 'Kurz notiert: KinoVino-Termine im August' on StumbleUpon Share 'Kurz notiert: KinoVino-Termine im August' on Twitter Share 'Kurz notiert: KinoVino-Termine im August' on Add to Bookmarks Share 'Kurz notiert: KinoVino-Termine im August' on Email Share 'Kurz notiert: KinoVino-Termine im August' on Print Friendly
30.07.2009 von:
30
Jul
Eike
von
Kategorie: Wein & Kultur,

Veranstaltungstipp der Kultur- und Weinbotschafter in der Pfalz: Crime & Wine

Kultur- und Weinbotschafter PfalzDie Kultur- und Weinbotschafter der Pfalz empfehlen folgende Führung der besonderen Art in Speyer:

Crime & Wine:
Gemütlich-schaurige Krimistunde mit Weinverkostung. Es gilt, nicht nur den Mysterien des Pfälzer Weines, sondern auch den Geheimnissen eines heimtückischen Mörders auf den Grund zu gehen.

Damit der Einstieg in das Kriminalspiel des 19. Jahrhunderts auch gelingt, werden die Gäste mit entsprechenden Accessoires gesellschaftsfähig gemacht. Im Preis eingeschlossen ist eine 6-teilige Weinprobe mit Sekt und Brot.

Dauer: 3 h
Kosten (pro Person): 19,50 Euro
Treffpunkt: nach Vereinbarung
TN minimal: 15 Personen
TN maximal: 150 Personen

Diese Führung kann online gebucht werden. Weitere Informationen: Tourist-Information Speyer, Maximilianstraße 13, 67436 Speyer, Tel.: (0 62 32) 14 23 92, Fax: 14 23 32, touristinformation(at)stadt-speyer.de, www.speyer.de



Share 'Veranstaltungstipp der Kultur- und Weinbotschafter in der Pfalz: Crime & Wine' on Delicious Share 'Veranstaltungstipp der Kultur- und Weinbotschafter in der Pfalz: Crime & Wine' on Digg Share 'Veranstaltungstipp der Kultur- und Weinbotschafter in der Pfalz: Crime & Wine' on Facebook Share 'Veranstaltungstipp der Kultur- und Weinbotschafter in der Pfalz: Crime & Wine' on Google+ Share 'Veranstaltungstipp der Kultur- und Weinbotschafter in der Pfalz: Crime & Wine' on LinkedIn Share 'Veranstaltungstipp der Kultur- und Weinbotschafter in der Pfalz: Crime & Wine' on Pinterest Share 'Veranstaltungstipp der Kultur- und Weinbotschafter in der Pfalz: Crime & Wine' on reddit Share 'Veranstaltungstipp der Kultur- und Weinbotschafter in der Pfalz: Crime & Wine' on StumbleUpon Share 'Veranstaltungstipp der Kultur- und Weinbotschafter in der Pfalz: Crime & Wine' on Twitter Share 'Veranstaltungstipp der Kultur- und Weinbotschafter in der Pfalz: Crime & Wine' on Add to Bookmarks Share 'Veranstaltungstipp der Kultur- und Weinbotschafter in der Pfalz: Crime & Wine' on Email Share 'Veranstaltungstipp der Kultur- und Weinbotschafter in der Pfalz: Crime & Wine' on Print Friendly
28.07.2009 von:
28
Jul
Eike
von
Kategorie: webLese,

KINO VINO: Die Gewinnerweine 2009

Die KINO VINO Weine 2009 stehen fest. Mit der Präsentation der KINO VINO Weine 2009 im Haus des Deutschen Weines in Mainz beginnt die mittlerweile 14. Saison der Veranstaltungsreihe. Jetzt können sich die Kinobesucher von der Qualität der Weine aus Deutschlands Weinland Nr. 1 selbst überzeugen. Ab Samstag, dem 8. August, tourt die Veranstaltungsreihe durch 27 Kinos in Rheinland-Pfalz. Mehr dazu auch auf unseren Seiten…

166 Weine, Sekte und Säfte wurden in diesem Jahr von rheinland-pfälzischen Winzern eingereicht und konkurrierten um das „Prädikat“ KINO VINO Wein. 

Die Gewinner: KINO VINO Weine 2009 nach Anbaugebieten 

  • Ahr: Spätburgunder QbA trocken „Evolution“, Jahrgang 2007, Bad Neuenahr, Weingut Peter Lingen.
  • Mittelrhein: Riesling, QbA halbtrocken, Jahrgang 2008, St. Goarer Burg Rheinfels, St. Goar, Weingut Philipps-Mühle.
  • Mosel: Riesling, Kabinett, Jahrgang 2008, Trabeuer Kräuterhaus, Traben-Trarbach, Weingut Jörg Trossen.
  • Nahe: Grauburgunder, QbA trocken, Jahrgang 2008, Münster Sarmsheim, Weingut Kruger-Rumpf.
  • Rheinhessen: Silvaner QbA trocken, Jahrgang 2008, Gau-Heppenheim, Weingut Gustavshof.
  • Pfalz: Weißburgunder QbA trocken, Jahrgang 2008, Freinsheim, Weingut Krebs.
  • Mosel Sekt: Elbling Sekt b.A., Cremant Brut, Nittel/Mosel, Weingut Frieden-Berg.
  • Pfalz Traubensaft: Scheurebe-Traubensaft „Freestyle“, Weisenheim am Berg, Weingut Holz-Weisbrodt.

Quelle: www.kinovino.de

Übrigens: Wir verlosen 2×2 Freikarten für eine KinoVino-Vorstellung. Näheres dazu in Kürze auf diesen Seiten ;o)



Share 'KINO VINO: Die Gewinnerweine 2009' on Delicious Share 'KINO VINO: Die Gewinnerweine 2009' on Digg Share 'KINO VINO: Die Gewinnerweine 2009' on Facebook Share 'KINO VINO: Die Gewinnerweine 2009' on Google+ Share 'KINO VINO: Die Gewinnerweine 2009' on LinkedIn Share 'KINO VINO: Die Gewinnerweine 2009' on Pinterest Share 'KINO VINO: Die Gewinnerweine 2009' on reddit Share 'KINO VINO: Die Gewinnerweine 2009' on StumbleUpon Share 'KINO VINO: Die Gewinnerweine 2009' on Twitter Share 'KINO VINO: Die Gewinnerweine 2009' on Add to Bookmarks Share 'KINO VINO: Die Gewinnerweine 2009' on Email Share 'KINO VINO: Die Gewinnerweine 2009' on Print Friendly
27.07.2009 von:
27
Jul
Eike
von

Einfach perfekt: Unser Weinseminar im Ahrtal

Nathalie, Jana und ich blicken auf einen feucht fröhlichen Samstag zurück ;o) Wir waren auf dem Weinseminar der Winzergenossenschaft Mayschoss-Altenahr. Scherzten wir zu Beginn der Fahrt noch, dass wir wohl relativ allein auf weiter Flur sein werden, wurden wir in Mayschoß eines Besseren belehrt. Wie uns ein Vertreter des Verkehrs- und Verschönerungsvereins mitteilte, zählte die Truppe 75 Teilnehmer! Daraufhin stießen wir erstmal mit einem fruchtigen Glas Rotsekt an.

Nathalie und Jana

Gegen 20 nach zehn machten wir uns dann in zwei Gruppen auf den Weg.

Wanderer zwischen Reben

Das große Ziel war die Berghütte Akropolis des Eifelvereins. Aber zuerst ging es durch den malerischen Ort und schon nach wenigen Schritten erklärte uns unser Weinführer Herr Ley z.B. wie der Boden im Ahrtal beschaffen ist, welche Erziehungsformen es gibt und warum die Rebe eine Schlingpflanze ist.

Herr Ley erklärt an Weinreben

Auf so viel Wissensvermittlung folgte schon bald die erste Weinprobe. Das war was für Jana und mich: 2008er Ahr-Riesling, Qualitätswein, trocken. Ja, wir als Freunde des Rieslings haben diesen Tropen wirklich genossen.

Erste Weinprobe Ahr-Riesling, trocken

Jana bei der Weinprobe

Weinglas mit Ahr-Riesling

Gruppe bei der Weinprobe

Nathalie war hingegen mehr auf den Roten gespannt: 2007er Nikolaus N, Ahr-Spätburgunder, QbA, trocken.

Herr Ley schenkt Nikolaus N, Ahr-Spärtburgunder ein

Herr Ley schenkt Nikolaus N, Ahr-Spärtburgunder ein

Wir staunten nicht schlecht, als einige Teilnehmer dann auch schon mal selbst zur Flasche griffen und sich nachschenkten. Wußten sie denn nicht, dass immerhin noch zehn weitere Weine auf sie warteten?

Leichten Schrittes und bei herrlichem Sonnenschein ging die Wanderung weiter, teilweise über den Rotweinwanderweg, zur zweiten Probierstation.

Gruppe wandert zwischen Reben

Hier erwartete uns einer der Jungwinzer mit der halbtrockenen Variante des 2007er Nikolaus N, Ahr Spätburgunder, QbA sowie mit einem 2008er Ahr-Riesling Klassiker, Qualitätswein, trocken. Neben dem Weingenuss sei hier auch auf den landschaftlichen Genuss hingewiesen:

Blick auf Mayschoss

Blick auf Mayschoss

Herrlich, oder?

Von nun an ging es durch den schattigen Wald geradewegs zur Hütte. Hier gab es ein leckeres rustikales Buffet mit Salaten, Steak und Würstchen.

Nathalie am Buffet

Schlange am Buffet

Dazu wurde uns ein 2008er Ahr-Spätburgunder Weißherbst, Qualitätswein, halbtrocken gereicht, der sich als mein Weinfavorit des Tages herauskristallisierte. Unsere Nachbarn aus Troisdorf und Kleinwinter, Walter, Ingrid, Ellen und Reinhold, waren vom 2006er Cuvee 1868, Ahr-Rotwein, Qualitätswein trocken außerordentlich begeistert. (Sie kauften sich diesen am Ende des Tages auch als „Proviant“ für die Rückreise…) Einzig störend auf der Höhe: Angriffslustige Falter, die es insbesondere auf Jana abgesehen hatten…

Schön allerdings wieder die Aussicht über’s Ahrtal:

Blick über Mayschoß ins Ahrtal

Blick über Mayschoß ins Ahrtal

Gestärkt ging es kurz nach 14 Uhr wieder Richtung Mayschoß, wo zwei Fassproben ausgesuchter Weine aus dem Holzfasskeller auf uns warteten.

Im Holzfasskeller der Winzergenossenschaft

Diese waren allerdings nicht so unser Fall. Auch wenn Nathalie immer meinte: „Wartet, der kommt noch…“ ;o) Walter freute sich auf jeden Fall sehr, als Jana ihm noch ihr Glas gab – ein absoluter Rotwein-Fan eben.

Die letzten Weine des Tages wurden in der riesigen unterirdischen Probierstube gereicht. Leider hatten Walter & Co. keinen Platz mehr an unserem Tisch. Dies hielt uns jedoch nicht ab, uns regelmäßig zuzuprosten.

Im Probierkeller der Winzergenossenschaft

Auch waren die amtierenden und zukünftigen Weinmajestäten vor Ort, die beim Einschenken behilflich waren.

Weinmajestäten von Mayschoß

  • 2007er Edition Saffenburg Nr. 10, Ahr-Spätburgunder, QbA, trocken (hat Nathalie besonders gut geschmeckt – Zitat: „Hat sich nach einigen Minuten total gemacht!“)
  • 2007er Ahr-Spätburgunder Klassiker, Qualiätswein, halbtrocken
  • 2006er Brokat, Ahr-Spätburgunder, Qualitätswein, mild
  • 2008er Ahr-Riesling Finesse, Qualitätswein, lieblich

Weinprobe Brokat, Ahr-Spätburgunder

Letzerer war wohl der Wein, auf den Jana den ganzen Tag gewartet hatte ;o)

Jana bei der Vierer-Abschluss-Weinprobe

Kurz nach 18 Uhr starteten wir die Rückreise. Erst jetzt begann der Regen, der sich schon seit dem späten Nachmittag angedeutete hatte. Perfektes timing! Wir verabschiedeten uns von dem Troisdorf/Königswinter-Doppelpaar und blickten während unserer Weiterreise ab Remagen auf einen echt tollen Samstag zurück. Und im nächsten Jahr sind wir wieder dabei!!!



Share 'Einfach perfekt: Unser Weinseminar im Ahrtal' on Delicious Share 'Einfach perfekt: Unser Weinseminar im Ahrtal' on Digg Share 'Einfach perfekt: Unser Weinseminar im Ahrtal' on Facebook Share 'Einfach perfekt: Unser Weinseminar im Ahrtal' on Google+ Share 'Einfach perfekt: Unser Weinseminar im Ahrtal' on LinkedIn Share 'Einfach perfekt: Unser Weinseminar im Ahrtal' on Pinterest Share 'Einfach perfekt: Unser Weinseminar im Ahrtal' on reddit Share 'Einfach perfekt: Unser Weinseminar im Ahrtal' on StumbleUpon Share 'Einfach perfekt: Unser Weinseminar im Ahrtal' on Twitter Share 'Einfach perfekt: Unser Weinseminar im Ahrtal' on Add to Bookmarks Share 'Einfach perfekt: Unser Weinseminar im Ahrtal' on Email Share 'Einfach perfekt: Unser Weinseminar im Ahrtal' on Print Friendly
21.07.2009 von:
21
Jul
Eike
von
Kategorie: Kellergeflüster,

Rückblick Nordeuropa Tour

Wie bereits angekündigt, habe ich vor einigen Wochen einige Hauptstädte in Nordeuropa – zusammen mit anderen Weingütern aus Deutschland – besucht. Die Organisation hat das DWI übernommen. Ein wirkliches Fazit lässt aber auch heute noch nicht ziehen. Obwohl alle Weine bei den Fachbesuchern gut angekommen sind, ist es sehr schwer, in diesen Ländern Fuss zu fassen.

Das liegt einfach daran, das in den skandinavischen Ländern Alkoholmonopole existieren. D.h., dass man nicht direkt an die Gaststätten oder Fachhändler verkaufen kann, sondern bei verschiedenen Ausschreibungen teilnehmen und gewinnen muss. Der Wettbewerb ist, wie man sich vorstellen kann, sehr hoch und daher die Chancen auf einen Sieg umso kleiner.

Was sich aber definitiv sagen lässt, ist, dass gerade deutsche Rieslinge sehr bekannt sind. Aber auch die Rotweine, was mich natürlich besonders freut, werden immer populärer. Der Bekanntheitsgrad nimmt dabei, je weiter man nach Norden kommt, immer etwas ab.

Im nächsten Jahr werde ich wieder dabei sein und versuchen, sowohl für meine Winzergenossenschaft, aber auch als Botschafter für deutschen Wein im Allgemeinen, gute Werbung zu machen.



Share 'Rückblick Nordeuropa Tour' on Delicious Share 'Rückblick Nordeuropa Tour' on Digg Share 'Rückblick Nordeuropa Tour' on Facebook Share 'Rückblick Nordeuropa Tour' on Google+ Share 'Rückblick Nordeuropa Tour' on LinkedIn Share 'Rückblick Nordeuropa Tour' on Pinterest Share 'Rückblick Nordeuropa Tour' on reddit Share 'Rückblick Nordeuropa Tour' on StumbleUpon Share 'Rückblick Nordeuropa Tour' on Twitter Share 'Rückblick Nordeuropa Tour' on Add to Bookmarks Share 'Rückblick Nordeuropa Tour' on Email Share 'Rückblick Nordeuropa Tour' on Print Friendly
21.07.2009 von:
21
Jul
Eike
von

Produktinformationsreise der anderen Art: Weinseminar im Ahrtal

Nach der erfolgreichen Produktinformationsreise durch den Bopparder Hamm (Bopparder Weinfrühling) zieht es uns am kommenden Samstag ins Ahrtal. Wir, das sind Nathalie, Jana und ich. Wir besuchen ein aktives Weinseminar. Und mit „aktiv“ meine ich nicht das Probieren diverser Weine, sondern das Wandern durch das Rebenmeer. Die Winzergenossenschaft Mayschoss-Altenahr bietet dieses mehrstündige Weinseminar an. Und das erwartet uns:

 

  • 10:00 Uhr Treffpunkt Ortsmitte am Weinbrunnen mit einem Glas Rotsekt als Begrüßungstrunk.
  • Wanderung durch die Mayschosser Weinbergslagen mit fachkundigen Erklärungen über die Arbeit des Winzers am Rebstock und viel Wissenswertes über unsere Landschaft.
  • Mittags bewirten wir Sie auf einem der schönsten Ausblickspunkte des Ahrtals mit einem rustikalen Mahl und Mayschosser Wein.
  • Nach dem Rückweg durch die Mayschosser Gemarkung folgt gegen 15:00 Uhr eine Führung durch die Kellergewölbe unseres Weinkellers.
  • Um 15:30 Uhr beginnen wir in einem unserer gemütlichen Weinprobierkeller mit der großen Weinprobe, bei der wir Ihnen unsere Weinspezialitäten vorstellen.
  • Am Schluss der Veranstaltung überreicht die Mayschosser Weinkönigin jedem Seminarteilnehmer ein Erinnerungspräsent. Ende des Seminars gegen 17:30 Uhr.

Matthias hat mir bereits verraten, dass wir am Ende des Tages mindestens (!) 12 – in Worten: zwölf! – Weine verkostet haben werden. Bei diesem Gedanke wird mir jetzt schon ganz duselig … ;o) Aber, der Wissensdurst muss ja gestillt werden und immerhin sind wir auch in gewisser touristischer Mission unterwegs. Und auch die Bloggerin in mir freut sich schon, fleissig zu fotografieren und danach natürlich zu berichten. Man, besser Frau, darf gespannt sein … Wir sind es!



Share 'Produktinformationsreise der anderen Art: Weinseminar im Ahrtal' on Delicious Share 'Produktinformationsreise der anderen Art: Weinseminar im Ahrtal' on Digg Share 'Produktinformationsreise der anderen Art: Weinseminar im Ahrtal' on Facebook Share 'Produktinformationsreise der anderen Art: Weinseminar im Ahrtal' on Google+ Share 'Produktinformationsreise der anderen Art: Weinseminar im Ahrtal' on LinkedIn Share 'Produktinformationsreise der anderen Art: Weinseminar im Ahrtal' on Pinterest Share 'Produktinformationsreise der anderen Art: Weinseminar im Ahrtal' on reddit Share 'Produktinformationsreise der anderen Art: Weinseminar im Ahrtal' on StumbleUpon Share 'Produktinformationsreise der anderen Art: Weinseminar im Ahrtal' on Twitter Share 'Produktinformationsreise der anderen Art: Weinseminar im Ahrtal' on Add to Bookmarks Share 'Produktinformationsreise der anderen Art: Weinseminar im Ahrtal' on Email Share 'Produktinformationsreise der anderen Art: Weinseminar im Ahrtal' on Print Friendly
20.07.2009 von:
20
Jul
Eike
von
Kategorie: Wein & Kultur,

Rückblick 8. Juli 2009: Kultur- und Weinbotschafter mit Kindern unterwegs

Am Mittwoch, den 8. Juli fand erstmals der Kinderkulturtag statt. An insgesamt 31 Schulen in ganz Rheinland-Pfalz waren die Kinder der dritten und vierten Klassen in Sachen Kultur unterwegs. In der Pfalz waren es allein neun Schulen. Begleitet wurden die Neun- bis Zehnjährigen jeweils von bis zu drei Kultur- und WeinbotschafterInnen.

„An diesem Tag sollen die Kinder im Mittelpunkt stehen – sie sollen ganz hautnah erfahren, welche interessanten Kulturgüter ihre Heimat zu bieten hat “, so Ingeborg Weick, die Initiatorin der pfälzischen Kultur- und Weinbotschafter, die zusammen mit ihren KollegInnen von Nahe, Rheinhessen und Mosel die Initiative Kinderkulturtag als erstes gemeinsames rheinland-pfalzweites Projekt der – Kultur- und Weinbotschafter ins Leben gerufen hat.

 

„Kann man das alles wirklich essen und trinken?“ Die neunjährige Sophie aus Bobenheim-Roxheim zieht die Nase kraus als sie an den ihr unbekannten Kräutern schnüffelt, die Sylvia Etzbach aus Lambsheim ihr hinhält. Die Kultur- und Weinbotschafterin sowie ihre Kollegin Uschi Polzin aus Friedelsheim können bei einem gemeinsamen Besuch der Villa Rustica in Wachenheim den Kindern nur bestätigen, dass die Römer diese Speisen und Getränke vor rund 2000 Jahren genauso zubereitet haben. Überhaupt waren die Kinder der regionalen Schule aus Bobenheim-Roxheim begeistert von dem Thema „Die Römer in der Pfalz: wie sie lebten, was sie anbauten und kochten“ und dessen Umsetzung durch die beiden Kultur- und Weinbotschafterinnen.

Im südpfälzischen Rhodt unter die Rietburg erklärte der Kultur- und Weinbotschafter Walter Schreiber den Kindern der Grundschule Rhodt auf kindgerechte Art den Kirchenbau im Mittelalter sowie die Kultur dieser „düsteren“ Zeit. Eine Schülerin fragte zum Schluss des Tagesausflugs: „Haben Sie einen Computer im Kopf, weil Sie so viele wissen?“, was Walter Schreiber doch sehr angenehm überraschte.

Bei der Grundschule am Mandelgraben in Mutterstadt war die Begeisterung für das Thema „Gemüse aus der Pfalz für die Welt“ so groß, dass Kultur- und Weinbotschafter Ludwig Schmetzer gleich 3 Klassen führen konnte. Zusammen mit dem Gemüseerzeugerbetrieb Renner aus Mutterstadt ging es mit Planwagen und Trecker ins Feld und den Kindern wurde die Gemüseerzeugung vom Acker bis zum Verkauf im Supermarkt sehr eindrucksvoll dargestellt. Nicht schlecht staunten die jungen Verbraucher darüber, dass auch im Gemüsebau das elektronische Zeitalter eingezogen ist. So kann durch an den Gemüsekisten angebrachte Mikrochips die Kommissionierung der Ware bereits während der Ernte vorgenommen werden. Auch die Abwasseraufbereitung im anschließend besichtigten Verarbeitungsbetrieb und das Abfallrecycling beeindruckten die Kinder nachhaltig. Aber auch Ludwig Schmetzer war überrascht als ihm die Kinder nicht weniger als 20 verschiedene Gemüse- und Salatsorten aus ihrer Heimat aufzählen konnten.

Der Kultur- und Weinbotschafter Armin Klein empfing die Schüler der Grundschule Annweiler in Gestalt des berühmten Richard Löwenherz auf der Burg Trifels. Mit von der Partie war die Rittergruppe „Die Herrenlosen“, die in Original-Ritter-Outfit den Kindern Waffen und Küchengerät des Mittelalters näher brachten. Das dann auch noch die Lehrerin in ein Kettenhemd schlüpfte und sich mit Helm und Schwert präsentierte war für die erstaunten Schüler ein besonderer Spaß. Auch die Verköstigung in der Burgschenke kam gut an.

Insgesamt war der erste KinderKulturTag der Kultur- und Weinbotschafter in Rheinland-Pfalz ein Erfolg und auf Betreiben der Schüler, Lehrer und Eltern arbeiten die Verantwortlichen bereits an einer Fortsetzung im kommenden Jahr.



Share 'Rückblick 8. Juli 2009: Kultur- und Weinbotschafter mit Kindern unterwegs' on Delicious Share 'Rückblick 8. Juli 2009: Kultur- und Weinbotschafter mit Kindern unterwegs' on Digg Share 'Rückblick 8. Juli 2009: Kultur- und Weinbotschafter mit Kindern unterwegs' on Facebook Share 'Rückblick 8. Juli 2009: Kultur- und Weinbotschafter mit Kindern unterwegs' on Google+ Share 'Rückblick 8. Juli 2009: Kultur- und Weinbotschafter mit Kindern unterwegs' on LinkedIn Share 'Rückblick 8. Juli 2009: Kultur- und Weinbotschafter mit Kindern unterwegs' on Pinterest Share 'Rückblick 8. Juli 2009: Kultur- und Weinbotschafter mit Kindern unterwegs' on reddit Share 'Rückblick 8. Juli 2009: Kultur- und Weinbotschafter mit Kindern unterwegs' on StumbleUpon Share 'Rückblick 8. Juli 2009: Kultur- und Weinbotschafter mit Kindern unterwegs' on Twitter Share 'Rückblick 8. Juli 2009: Kultur- und Weinbotschafter mit Kindern unterwegs' on Add to Bookmarks Share 'Rückblick 8. Juli 2009: Kultur- und Weinbotschafter mit Kindern unterwegs' on Email Share 'Rückblick 8. Juli 2009: Kultur- und Weinbotschafter mit Kindern unterwegs' on Print Friendly
20.07.2009 von:
20
Jul
Eike
von
Kategorie: Wein & Kultur,

Noch ein Tipp der Kultur- und Weinbotschafter aus Rheinhessen: 28. Juli "Rheinhessische Landpartie: Als Rheinhessen noch ein Meer war…"

Kultur- und Weinbotschafter RheinhessenUnter dem Motto „Als Rheinhessen noch ein Meer war…“ – startet am Dienstag, 28. Juli 2009 um 13 Uhr die vierte Halbtags-Bustour der Kultur- und Weinbotschafter Rheinhessen e.V. ab dem Parkplatz Ostdeutsche Straße in 55232 Alzey.

Das Land der tausend Hügel war vor 30 Millionen Jahren ein Meer!
Durch den Einbruch des Oberrheingrabens war Rheinhessen eine Meeresbucht, in der auch Haie und Seekühe bei subtropischen Klima schwammen. Ein großer Reichtum an Fossilien ist uns erhalten geblieben.

Deshalb beginnt diese Landpartie mit einem Besuch der paläontologischen Abteilung des Alzeyer Museums. Mit anderen Augen bestaunen wir dann die Weinheimer Trift, die eindrucksvoll einen Querschnitt über die Ablagerungen des Meeresbodens zeigt.

Die Fahrt geht weiter in die Rheinhessische Schweiz mit Blick auf das Brandungskiliff bei Eckelsheim.

An der Beller Kirche machen wir eine Rast. Zum mitgebrachten Butterbrot reichen wir ein Glas Wein, Wasser oder Traubensaft.

Das Neu-Bamberger Tälchen birgt geologische und pflanzliche Besonderheiten. Mitten im malerischen Dorf Neu-Bamberg werden wir auf eine einzigartige fossile Besonderheit stoßen, die bis heute bewahrt wurde.

Um 18 Uhr nach der Rückkehr in Alzey besteht die Möglichkeit zum gemütlichen Ausklang (nicht im Preis inbegriffen) im Kaisergarten in der Hospitalgasse nicht weit vom Parkplatz.

Kosten für die Bustour inkl. aller Führungen: 25 Euro/Pers.
Anmeldung unbedingt erforderlich bei Christel Höpfner, Tel 06131 / 41829 oder 0175 / 1609275 (ggf. Anrufbeantworter)oder christel.hoepfner(at)gmx.de, Fax 06131-942-832.

Wir wünschen viel Spaß!



Share 'Noch ein Tipp der Kultur- und Weinbotschafter aus Rheinhessen: 28. Juli "Rheinhessische Landpartie: Als Rheinhessen noch ein Meer war…"' on Delicious Share 'Noch ein Tipp der Kultur- und Weinbotschafter aus Rheinhessen: 28. Juli "Rheinhessische Landpartie: Als Rheinhessen noch ein Meer war…"' on Digg Share 'Noch ein Tipp der Kultur- und Weinbotschafter aus Rheinhessen: 28. Juli "Rheinhessische Landpartie: Als Rheinhessen noch ein Meer war…"' on Facebook Share 'Noch ein Tipp der Kultur- und Weinbotschafter aus Rheinhessen: 28. Juli "Rheinhessische Landpartie: Als Rheinhessen noch ein Meer war…"' on Google+ Share 'Noch ein Tipp der Kultur- und Weinbotschafter aus Rheinhessen: 28. Juli "Rheinhessische Landpartie: Als Rheinhessen noch ein Meer war…"' on LinkedIn Share 'Noch ein Tipp der Kultur- und Weinbotschafter aus Rheinhessen: 28. Juli "Rheinhessische Landpartie: Als Rheinhessen noch ein Meer war…"' on Pinterest Share 'Noch ein Tipp der Kultur- und Weinbotschafter aus Rheinhessen: 28. Juli "Rheinhessische Landpartie: Als Rheinhessen noch ein Meer war…"' on reddit Share 'Noch ein Tipp der Kultur- und Weinbotschafter aus Rheinhessen: 28. Juli "Rheinhessische Landpartie: Als Rheinhessen noch ein Meer war…"' on StumbleUpon Share 'Noch ein Tipp der Kultur- und Weinbotschafter aus Rheinhessen: 28. Juli "Rheinhessische Landpartie: Als Rheinhessen noch ein Meer war…"' on Twitter Share 'Noch ein Tipp der Kultur- und Weinbotschafter aus Rheinhessen: 28. Juli "Rheinhessische Landpartie: Als Rheinhessen noch ein Meer war…"' on Add to Bookmarks Share 'Noch ein Tipp der Kultur- und Weinbotschafter aus Rheinhessen: 28. Juli "Rheinhessische Landpartie: Als Rheinhessen noch ein Meer war…"' on Email Share 'Noch ein Tipp der Kultur- und Weinbotschafter aus Rheinhessen: 28. Juli "Rheinhessische Landpartie: Als Rheinhessen noch ein Meer war…"' on Print Friendly
20.07.2009 von:
20
Jul
Eike
von
Kategorie: Wein & Kultur,

Veranstaltungstipp 29. Juli 2009: Kultur- und Weinbotschafter in Rheinhessen

Die Kultur- und Weinbotschafter in Rheinhessen laden ein: Kultur- und Weinbotschafter Rheinhessen

29.07.2009
Der Laurenziberg bei Gau-Algesheim
Geschichte – Kelten, Römer, iro-schottisches Mönchstum,
Wallfahrt – Landschaft.

5,00 €/Pers., Anmeldung erforderlich, Tel. 06725/2749,
Treffpunkt: Laurenzikapelle, Laurenziberg, 55435 Gau-Algesheim, kuweibo(at)gmail.com / Horst Dorée

Wir wünschen viel Spaß!

 



Share 'Veranstaltungstipp 29. Juli 2009: Kultur- und Weinbotschafter in Rheinhessen' on Delicious Share 'Veranstaltungstipp 29. Juli 2009: Kultur- und Weinbotschafter in Rheinhessen' on Digg Share 'Veranstaltungstipp 29. Juli 2009: Kultur- und Weinbotschafter in Rheinhessen' on Facebook Share 'Veranstaltungstipp 29. Juli 2009: Kultur- und Weinbotschafter in Rheinhessen' on Google+ Share 'Veranstaltungstipp 29. Juli 2009: Kultur- und Weinbotschafter in Rheinhessen' on LinkedIn Share 'Veranstaltungstipp 29. Juli 2009: Kultur- und Weinbotschafter in Rheinhessen' on Pinterest Share 'Veranstaltungstipp 29. Juli 2009: Kultur- und Weinbotschafter in Rheinhessen' on reddit Share 'Veranstaltungstipp 29. Juli 2009: Kultur- und Weinbotschafter in Rheinhessen' on StumbleUpon Share 'Veranstaltungstipp 29. Juli 2009: Kultur- und Weinbotschafter in Rheinhessen' on Twitter Share 'Veranstaltungstipp 29. Juli 2009: Kultur- und Weinbotschafter in Rheinhessen' on Add to Bookmarks Share 'Veranstaltungstipp 29. Juli 2009: Kultur- und Weinbotschafter in Rheinhessen' on Email Share 'Veranstaltungstipp 29. Juli 2009: Kultur- und Weinbotschafter in Rheinhessen' on Print Friendly
15.07.2009 von:
15
Jul
Eike
von
Kategorie: WeinReich,

Kurz notiert: Das Weinland Nr. 1 – Rheinland-Pfalz zu Gast in Osnabrück

Donnerstag & Freitag von 16.00 Uhr bis 24.00 UhrSamstag von 11.00 – 24.00 Uhr und Sonntag 12.00 – 22.00 Uhr

Die Winzer bieten Ihnen ein einzigartiges Spektrum an Rebsorten und Weingenüssen. Beim WeinSommer haben Sie die einzigartige Gelegenheit, sich über rheinland-pfälzische Weine und die Anbaugebiete zu informieren.

Nutzen Sie die Gelegenheit, um in festlicher Stimmung zu probieren, was Ihnen Spaß macht und sich von den Weinerzeugern persönlich erzählen zu lassen, was Sie schon immer über Wein und Rheinland-Pfalz wissen wollten.

Natürlich stehe auch ich Ihnen für Fragen und Antworten rund um Weinreisen in Rheinland-Pfalz zur Verfügung.

Ich würde mich freuen, auch den einen oder anderen Blog-Leser kennen zu lernen  ;o)



Share 'Kurz notiert: Das Weinland Nr. 1 – Rheinland-Pfalz zu Gast in Osnabrück' on Delicious Share 'Kurz notiert: Das Weinland Nr. 1 – Rheinland-Pfalz zu Gast in Osnabrück' on Digg Share 'Kurz notiert: Das Weinland Nr. 1 – Rheinland-Pfalz zu Gast in Osnabrück' on Facebook Share 'Kurz notiert: Das Weinland Nr. 1 – Rheinland-Pfalz zu Gast in Osnabrück' on Google+ Share 'Kurz notiert: Das Weinland Nr. 1 – Rheinland-Pfalz zu Gast in Osnabrück' on LinkedIn Share 'Kurz notiert: Das Weinland Nr. 1 – Rheinland-Pfalz zu Gast in Osnabrück' on Pinterest Share 'Kurz notiert: Das Weinland Nr. 1 – Rheinland-Pfalz zu Gast in Osnabrück' on reddit Share 'Kurz notiert: Das Weinland Nr. 1 – Rheinland-Pfalz zu Gast in Osnabrück' on StumbleUpon Share 'Kurz notiert: Das Weinland Nr. 1 – Rheinland-Pfalz zu Gast in Osnabrück' on Twitter Share 'Kurz notiert: Das Weinland Nr. 1 – Rheinland-Pfalz zu Gast in Osnabrück' on Add to Bookmarks Share 'Kurz notiert: Das Weinland Nr. 1 – Rheinland-Pfalz zu Gast in Osnabrück' on Email Share 'Kurz notiert: Das Weinland Nr. 1 – Rheinland-Pfalz zu Gast in Osnabrück' on Print Friendly

Wein in Deutschland genießen - Auf Weinreise im WeinReich Rheinland-Pfalz.

Ob Weinprobe, Weinwanderung, die Kombination von Wein & Kultur , Urlaub auf dem Winzerhof oder Weinreise in einer derWeinregionen Deutschlands, das WeinReich Rheinland-Pfalz bietet Freude für Geist und Gaumen. Wein und Kulinarik werden aufs Beste in den Sterne-Restaurants oder beim Besuch einer Straußwirtschaft kombiniert