Ihre Suche im WeinReich-Blog:

Social

Beiträge auf der Karte

Blog-Archiv

  • 2014 (67)
  • 2013 (120)
  • 2012 (125)
  • 2011 (82)
  • 2010 (151)
  • 2009 (152)
IchZeit Rheinland Pfalz
17.12.2014 von:
17
Dez
Victoria
von

Winterwandern durch die Weinregionen

Zugegeben, der Schnee scheint in Rheinland-Pfalz momentan noch in weiter Ferne. Aber wenn er dann endlich da ist, heißt es sofort raus, und die weiße Pracht so lang es geht genießen. Damit Ihr dann schnell wisst, wo es am schönsten ist, haben wir jetzt schon einmal ein paar Tipps für Euch. Denn besonders die Weinregionen eignen sich wunderbar für einen verträumten Schneespaziergang. Vorbei an glitzernden, eisüberzogenen Reben, die entweder auf sanften Hügeln oder an steilen Hängen wachsen, kann man eine solche Unternehmung vielerorts mit einem Gläschen (Glüh-)Wein verbinden und zum Abschluss gemütlich einkehren.

Zum Beispiel im Ahrtal: Unter dem Motto “In Winter Veritas” bieten zahlreiche Winzer und Künstler ein Programm, das Lust macht auf einen winterlichen Abstecher auf den Rotweinwanderweg oder den roten und blauen Ahrsteig, wie der folgende Beitrag zeigt:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Aber auch die anderen rheinland-pfälzischen Weinregionen lohnen einen winterlichen Abstecher raus ins Freie. Ein ganz besonderer Anblick am Romantischen Rhein und an der Mosel sind zum Beispiel die steilen Weinterrassen, wenn sie von Schnee bedeckt sind. Durch den Schnee zeichnen sich die vielen, teils uralten Mauern viel deutlicher ab als im Sommer und verraten, wie viel Mühe die Winzer hier Jahr für Jahr investieren.

Winterliche Weinberge bei Winningen an der Mosel

Winterliche Weinberge bei Winningen an der Mosel

Im Naheland glitzern im Winter die Eiskristalle mit den Edelsteinen um die Wette, für die die Region berühmt ist und die man zum Beispiel im Edelsteinmuseum in Idar-Oberstein bewundern oder auch gleich in einem der Stollen selbst schürfen kann.

Rheinhessen verzaubert im Winter mit tausend sanft gewellten, schneebedeckten Hügeln, die zu einem ausgedehnten Spaziergang einladen. Und zwei gute Tipps für die Einkehr hinterher gibt es gleich mit: Entweder Sie besuchen eine der zertifizierten Vinotheken und tauchen ein in die Welt der rheinhessischen Weine, oder Sie wärmen sich in einer der zahlreichen “Kuhkapellen” wieder auf, alte, ehemals zur Viehhaltung genutzte Kreuzgewölbe, die mittlerweile vielerorts in ausgezeichnete Gastronomien umfunktioniert wurde.

Wer noch weiter südlich wohnt, den könnte seine Winterwanderung schließlich durchs Pfälzer Rebenmeer führen. In der endlosen Weite zwischen abertausenden von Weinstöcken kann man die klare Luft in sich aufsaugen, ganz zu sich kommen und die himmlische Stille um sich herum genießen.

Weitere Tipps rund ums Winterwandern in Rheinland-Pfalz, Tourenvorschläge und mehr gibt es übrigens auch hier.



Share 'Winterwandern durch die Weinregionen' on Delicious Share 'Winterwandern durch die Weinregionen' on Digg Share 'Winterwandern durch die Weinregionen' on Facebook Share 'Winterwandern durch die Weinregionen' on Google+ Share 'Winterwandern durch die Weinregionen' on LinkedIn Share 'Winterwandern durch die Weinregionen' on Pinterest Share 'Winterwandern durch die Weinregionen' on reddit Share 'Winterwandern durch die Weinregionen' on StumbleUpon Share 'Winterwandern durch die Weinregionen' on Twitter Share 'Winterwandern durch die Weinregionen' on Add to Bookmarks Share 'Winterwandern durch die Weinregionen' on Email Share 'Winterwandern durch die Weinregionen' on Print Friendly
15.12.2014 von:
15
Dez
Tina
von

“Die junge Südpfalz isst gut!” – 30.01.2015

“Die junge Südpfalz isst gut!” am 30.01.2015 ist bereits ausverkauft. Der Verein Südliche Weinstrasse hat zum ersten Mal in diesem Jahr einen Early Bird Verkauf ausgerufen. Zunächst waren also 200 Karten im Vorverkauf erhältlich. Sowohl die Early Bird Karten als auch die regulären Karten waren innerhalb von kurzer Zeit ausverkauft.

Auch für kommendes Jahr wurde wieder ein einzigartiges Programm gestrickt: 20 Jungwinzer (Junge Südpfalz), 5 kulinarische Komplizen aus der SÜW, eine ehemalige französische Turnhalle (nebem den Landesgartenschaugelände), Rolf Stahlhofen & friends, DJ Enrico Ostendorf und gute Stimmung.

Die “Junge Südpfalz isst gut!” geht mittlerweile in die dritte Runde. Begonnen hat alles 2013 im Rohbau der Vinothek in Landau, 2014 ging es weiter im Glashaus in Herxheim und im kommenden Jahr wird eine alte französische Turnhalle in ein kulinarisches Entwicklungszentrum umgewandelt.

Die junge Südpfalz 2014/2015

Die junge Südpfalz – der Winzerwettbewerb an der Südlichen Weinstrasse. Die Winzerinnen und Winzer sind nicht älter als 35 Jahre

Dieses Jahr kümmern sich 5 Köche – auch nicht älter als 35 Jahre – um das kulinarische Wohl.

Oliver Weisch aus dem Parkhotel in Landau //
Alexander Kurz aus dem Hotel Prinzregent in Edenkoben //
Marc Wendel vom Restaurant Kapeller Hopfestubb in Kapellen-Drusweiler //
Nico Krüger vom Culinarium in Bad Bergzabern //

Björn Reuter vom WeinRestaurant Fritz-Walter in Niederhorbach //

 

kulinarische Komplizen_Gruppe



Share '“Die junge Südpfalz isst gut!” – 30.01.2015' on Delicious Share '“Die junge Südpfalz isst gut!” – 30.01.2015' on Digg Share '“Die junge Südpfalz isst gut!” – 30.01.2015' on Facebook Share '“Die junge Südpfalz isst gut!” – 30.01.2015' on Google+ Share '“Die junge Südpfalz isst gut!” – 30.01.2015' on LinkedIn Share '“Die junge Südpfalz isst gut!” – 30.01.2015' on Pinterest Share '“Die junge Südpfalz isst gut!” – 30.01.2015' on reddit Share '“Die junge Südpfalz isst gut!” – 30.01.2015' on StumbleUpon Share '“Die junge Südpfalz isst gut!” – 30.01.2015' on Twitter Share '“Die junge Südpfalz isst gut!” – 30.01.2015' on Add to Bookmarks Share '“Die junge Südpfalz isst gut!” – 30.01.2015' on Email Share '“Die junge Südpfalz isst gut!” – 30.01.2015' on Print Friendly
15.12.2014 von:
15
Dez
Herrgottsgarten
von
Kategorie: WeinReich,

Online-Shop für Weinerlebnis-Gutscheine

Die Weinerlebnis-Agentur Herrgottsgarten hat Ihre Weinerlebnisse in einen Online-Shop gepackt. Dort können die Gäste ganz einfach per Mausklick Ihr Wunsch-Weinerlebnis anklicken und einen Gutschein erwerben. Ein gelungenes Weihnachtsgeschenk, dass den Beschenkten ein kostbares Gut schenkt: glückliche Momente.

Ob eine Vollmond-Weinprobe am Roten Hang in Nierstein/Rheinhessen oder eine Paradiesische Weinprobe in Oberwesel/Mittelrhein. Die Weinanbauregionen Rheinhessen, Mittelrhein und Nahe haben einiges zu bieten und die Herrgottsgärtnerinnen haben bereits eine Vorauswahl getroffen.

Unter www.weinerlebnis-shop.de ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Fröhliches Verschenken.

Weinerlebnis-Geschenkgutscheine



Share 'Online-Shop für Weinerlebnis-Gutscheine' on Delicious Share 'Online-Shop für Weinerlebnis-Gutscheine' on Digg Share 'Online-Shop für Weinerlebnis-Gutscheine' on Facebook Share 'Online-Shop für Weinerlebnis-Gutscheine' on Google+ Share 'Online-Shop für Weinerlebnis-Gutscheine' on LinkedIn Share 'Online-Shop für Weinerlebnis-Gutscheine' on Pinterest Share 'Online-Shop für Weinerlebnis-Gutscheine' on reddit Share 'Online-Shop für Weinerlebnis-Gutscheine' on StumbleUpon Share 'Online-Shop für Weinerlebnis-Gutscheine' on Twitter Share 'Online-Shop für Weinerlebnis-Gutscheine' on Add to Bookmarks Share 'Online-Shop für Weinerlebnis-Gutscheine' on Email Share 'Online-Shop für Weinerlebnis-Gutscheine' on Print Friendly
10.12.2014 von:
10
Dez
Victoria
von

Heißer Tipp für kalte Tage: Selbstgemachter Winzerglühwein

Die Weihnachtsmärkte im ganzen Land haben wieder geöffnet und vor allem die Glühweinstände erfreuen sich dabei ungebrochener Beliebtheit. Was gibt es denn auch schöneres, als sich nach einem Bummel in – zwar bisher noch nicht wirklich arktischer, aber doch kalter – Luft vorbei an den verschiedenen Buden mit einem leckeren Heißgetränk wieder aufwärmen zu können.

Glühweingenuss auf dem Weihnachtsmarkt Speyer

Glühweingenuss auf dem Weihnachtsmarkt Speyer. Quelle: Pfalz.Touristik e.V.

Egal ob rot oder weiß – meistens ist für jeden Geschmack das passende dabei. Da auf den Weihnachtsmärkten aber große Mengen umgesetzt werden, wird  dort meistens entweder industriell schon komplett fertig vorproduzierter Glühwein verkauft oder der Wein wird lediglich noch mit einer Glühwein-Fertigmischung angesetzt.  Das schmeckt natürlich trotzdem gut – aber wer schon einmal einen echten selbstgemachten Winzerglühwein probiert hat, wird den Unterschied schmecken. Winzerin Kerstin Müller erklärt, warum:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Solcher Winzerglühwein wird mittlerweile mehr und mehr angeboten, ist laut Deutschem Weininstitut sogar “in”. Besonders natürlich in den Weinregionen selbst. Nicht jeder aber wohnt natürlich in der Nähe einer solchen oder kann seinen Winterspaziergang so legen, dass er in der Nähe eines Winzer-Glühweinstandes mündet. Das macht aber nichts, denn schließlich kann man einen leckeren Glühwein auch ganz einfach und schnell selber machen.

Hierfür nehme man je nach Vorliebe einen heimischen Rot- oder Weißwein. Generell gibt bei der Weinauswahl: Je lieblicher der Wein von sich aus ist, desto weniger muss nachgesüßt werden. In diesem Zusammenhang auch ein Tipp von Winzerin Theresa Breuer: Weniger künstliche Süße lässt mehr Raum für die eigenen Fruchtaromen des Weines.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Aber, und das ist einer der Vorteile von selbstgemachtem Glühwein, letztendlich kann das jeder nach seinem eigenen Geschmack entscheiden.

Auch für die Wahl der Rebsorte gibt es von den Experten ein paar Empfehlungen: Für roten Glühwein eignen sich besonders gerbstoffarme Rotweinsorten, wie beispielsweise Portugieser oder Spätburgunder, für weißen Glühwein Sorten mit milder Säure wie Silvaner oder Müller-Thurgau. Genießer, die es dagegen etwas würziger mögen, können auch Dornfelder (rot) oder Riesling (weiß) verwenden.

Den Wein süßt man dann je nach Geschmack Kandis oder Honig, und fügt eine in Scheiben geschnittene ungespritzte  Orange (oder bei kleiner Menge nur eine Hälfte), vier Gewürznelken sowie eine Stange Zimt hinzu. Dann wird der Wein bei mittlerer Hitze erwärmt (nicht gekocht, da sonst Aromen verloren gehen), anschließend lässt man ihn bei schwacher Hitze noch ca. 15 Minuten ziehen. Vor dem Verzehr dann die Gewürze aus dem Wein entfernen und am besten in Tee- oder Groggläsern servieren.

Was bleibt uns zum Schluss noch zu sagen? Eigentlich nichts, außer: Zum Wohl, lasst es Euch schmecken!



Share 'Heißer Tipp für kalte Tage: Selbstgemachter Winzerglühwein' on Delicious Share 'Heißer Tipp für kalte Tage: Selbstgemachter Winzerglühwein' on Digg Share 'Heißer Tipp für kalte Tage: Selbstgemachter Winzerglühwein' on Facebook Share 'Heißer Tipp für kalte Tage: Selbstgemachter Winzerglühwein' on Google+ Share 'Heißer Tipp für kalte Tage: Selbstgemachter Winzerglühwein' on LinkedIn Share 'Heißer Tipp für kalte Tage: Selbstgemachter Winzerglühwein' on Pinterest Share 'Heißer Tipp für kalte Tage: Selbstgemachter Winzerglühwein' on reddit Share 'Heißer Tipp für kalte Tage: Selbstgemachter Winzerglühwein' on StumbleUpon Share 'Heißer Tipp für kalte Tage: Selbstgemachter Winzerglühwein' on Twitter Share 'Heißer Tipp für kalte Tage: Selbstgemachter Winzerglühwein' on Add to Bookmarks Share 'Heißer Tipp für kalte Tage: Selbstgemachter Winzerglühwein' on Email Share 'Heißer Tipp für kalte Tage: Selbstgemachter Winzerglühwein' on Print Friendly
10.12.2014 von:
10
Dez
gehler
von
Kategorie: Wein & Kulinarik,

Rezept: Linzer Torte

Zutaten:

125 g Butter

125 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Ei

1/2 Teelöffel Zimt

1 Messerspitze Nelkenpulver

1 Prise Salz

200 g Mehl

1 Tl Backpulver

125 g und geschälte gemahlene Mandeln

Fett für die Form

100 g Himbeerkonfitüre

1 Tl Milch

Zubereitung:

Weiches Fett, Zucker, Vanillezucker, Eiweiß, ein halbes Eigelb, Gewürze, Mehl, Backpulver und Mandeln mit den Knethaken verrühren, dann mit den Händen verkneten.

Den Teig in Folie verpackt 30 Minuten kaltstellen. Den Boden einer gefetteten Springform mit zwei Drittel des Teiges auslegen, dabei einen 2 cm hohen Rand formen. Boden mit glatt gerührter Konfitüre bestreichen. Restlichen Teig mit etwas Mehl verkneten und zwischen Klarsichtfolie etwa 5 mm dick ausrollen. In etwa 2 cm breite Streifen schneiden. Die Teigstreifen als Gittermuster auf die Torte legen. Restliches Eigelb mit Milch verschlagen und die Teigstreifen dünn bestreichen. Bei 150° Umluft 30 Minuten backen..



Share 'Rezept: Linzer Torte' on Delicious Share 'Rezept: Linzer Torte' on Digg Share 'Rezept: Linzer Torte' on Facebook Share 'Rezept: Linzer Torte' on Google+ Share 'Rezept: Linzer Torte' on LinkedIn Share 'Rezept: Linzer Torte' on Pinterest Share 'Rezept: Linzer Torte' on reddit Share 'Rezept: Linzer Torte' on StumbleUpon Share 'Rezept: Linzer Torte' on Twitter Share 'Rezept: Linzer Torte' on Add to Bookmarks Share 'Rezept: Linzer Torte' on Email Share 'Rezept: Linzer Torte' on Print Friendly
19.11.2014 von:
19
Nov
Victoria
von

Neuer Podcast: Auf Wein- und Kulturreise in Rheinland-Pfalz

Stolze Burgen, die sich über steilen Rebhängen erheben, römische Säulen, die mitten aus den Weinbergen ragen oder Konzerte vor der beeindruckenden Kulisse sich bis zum Horizont ausbreitender Rebflächen – in den rheinland-pfälzischen Weinregionen gehen Weinerlebnis und Kulturgenuss schon seit jeher eine enge Verbindung ein.

Es begann mit den Römern, die den Wein in unser Bundesland brachten. Und da es sich dort, wo Wein wächst, bekanntlich besonders gut leben lässt,  finden sich seitdem und bis heute Siedlungsspuren aus allen Epochen. Neben der gemeinsamen Vergangenheit gibt es zwischen Wein und Kultur aber noch ein weiteres verbindendes Element: Beides fördert den Genuss und streichelt die Seele. Deshalb sind Freunde des Weines besonders empfänglich für Kultur und umgekehrt.

Weingenuss an der Römervilla bei Ungstein

Weingenuss an der Römervilla bei Ungstein

Für diese Menschen wird in Rheinland-Pfalz viel geboten, zum einen natürlich schon durch die “Kulisse” selbst, angefangen von zahlreichen Burgen und Schlössern über römische Villen und Tempel bis hin zu mittelalterlichen Stadtkernen, Fachwerkhäusern und Jugendstilbauten. Aber auch durch die vielen kleinen und großen Veranstaltungen, die über das Jahr verteilt in allen Regionen stattfinden. Denn die Verantwortlichen haben das große Potenzial, das in diesen einzigartigen Wein-Kultur-Landschaften steckt, längst erkannt. Und so spielt bei zahlreichen großen Kulturevents der Wein eine wichtige Rolle und umgekehrt veranstalten auch viele Weingüter immer wieder Lesungen, Musikveranstaltungen oder dergleichen.

Es gibt also viel zu entdecken. Die neue WeinReich-Podcast-Folge nimmt uns ein Stückchen mit auf diese spannende Reise.

Viel Spaß beim Reinhören!

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

 



Share 'Neuer Podcast: Auf Wein- und Kulturreise in Rheinland-Pfalz' on Delicious Share 'Neuer Podcast: Auf Wein- und Kulturreise in Rheinland-Pfalz' on Digg Share 'Neuer Podcast: Auf Wein- und Kulturreise in Rheinland-Pfalz' on Facebook Share 'Neuer Podcast: Auf Wein- und Kulturreise in Rheinland-Pfalz' on Google+ Share 'Neuer Podcast: Auf Wein- und Kulturreise in Rheinland-Pfalz' on LinkedIn Share 'Neuer Podcast: Auf Wein- und Kulturreise in Rheinland-Pfalz' on Pinterest Share 'Neuer Podcast: Auf Wein- und Kulturreise in Rheinland-Pfalz' on reddit Share 'Neuer Podcast: Auf Wein- und Kulturreise in Rheinland-Pfalz' on StumbleUpon Share 'Neuer Podcast: Auf Wein- und Kulturreise in Rheinland-Pfalz' on Twitter Share 'Neuer Podcast: Auf Wein- und Kulturreise in Rheinland-Pfalz' on Add to Bookmarks Share 'Neuer Podcast: Auf Wein- und Kulturreise in Rheinland-Pfalz' on Email Share 'Neuer Podcast: Auf Wein- und Kulturreise in Rheinland-Pfalz' on Print Friendly
18.11.2014 von:
18
Nov
Weinland Nahe e.V.
von

Drei Damen voller Charme und Kompetenz

kpr-Wahl NWK 2014 - (38)

Weinbau-Studentin Laura Weber aus Monzingen zur 53. Naheweinkönigin gekürt – Victoria Gänz und Elisa Marie Reichardt werden sie als Prinzessinnen unterstützen

Nach zweimaligem Auszählen aller Stimmzettel unter notarieller Aufsicht stand es fest: Die 21-jährige Laura Weber aus Monzingen wird ein Jahr lang als Königin den Nahewein repräsentieren, unterstützt von den beiden Prinzessinen Victoria Gänz (22) aus Guldental sowie Elisa Marie Reichardt (19) aus Weiler bei Monzingen. Frenetischer Jubel brandete im Großen Kursaal auf, als Weinland-Nahe-Vorsitzender Wolfgang Eckes und Notar Frank Czaja das Ergebnis der geheimen Wahl bekannt gaben: Die drei charmanten Damen, allesamt fachkundige Winzertöchter und bereits Studentinnen, hatten sich zuvor ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen geliefert, um Jury und Publikums zu überzeugen, dessen Urteil zu 25 Prozent in die Entscheidung einfloss.

Die bisherigen Amtsinhaberinnen, Naheweinkönigin Barbara Wollschied, und Prinzessin Sophia Mauer, steckten ihren Nachfolgerinnen die Kronen ins Haar. Stellvertretend für die zweite bisherige Prinzessin, übergab Nadine Poss, die bis vor kurzem amtierende Deutsche Weinkönigin aus Windesheim, die dritte Krone an Prinzessin Victoria.

Die reizende Nadine Poss unterstützte Wolfgang Eckes auch bei der Moderation des abwechslungsreichen Programms, in dessen Rahmen sich die drei Kandidatinnen vorstellen und Fachfragen beantworten mussten. Außerdem mussten sie ihr Wissen um den Bereich „Essen und Wein“ sowie um die touristischen Glanzlichter des Nahelandes beweisen, was ihnen beeindruckend gut gelang. Auch bei einer auf der Bühne nachgestellten Busreise hatten sie keine Probleme, die Fragen ortsunkundiger Gästen umfassend zu beantworten.

In Anlehnung an Deutschlands Humoristen Loriot präsentierte die Windesheimer Theatergruppe den legendären Vertreterbesuch von „Pahlgruber und Söhne“, in dessen Handlung dem Wein rege zugesprochen wird. Ebenso amüsant war die Visite der drei „Lembel-Grazien“, die nach Lektüre einer Ausschreibung für das Amt der Naheweinkönigin sich selbst eingestehen mussten, gegen Barbara Wollschied chancenlos zu sein.

Während des Abendessens, unterhielten Marc Kluschat aus Gudental und Julia Oschewsky aus Amsterdam mit Gesang und Instrumentalmusik.

In ihrer Abschiedsrede, bei der bekannte Liedtexte („An Tagen wie diesen“) als roter Faden dienten, bedankten sich Naheweinkönigin Barbara Wollschied und Prinzessin Sophia Mauer für die bleibenden Erlebnisse, die sie in ihrer einjährigen Amtszeit sammeln durften, beispielsweise für „königlichen Rebschnitt in Berlin bei minus 18 Grad“. Barbara und Sophia dankten ihren Familien, Freunden und allen anderen, die sie in ihrem Amt unterstützt haben. Ihr besonderer Dank galt Königinnen-Coach Heinz Kaul, der sie einfühlsam auf ihr Amt vorbereitet hat, sowie der „Queen Familie“ Laura Schneider, Sigrid Voigt und Markus Zöllner. Von der herzlichen Art der beiden Weinmajestäten, denen Laura Schneider zur Erinnerung an die Amtszeit Ringe überreichte, wurde auch das Publikum erfasst und gerührt.

Ab dem Moment, in dem Laura Weber erfuhr, dass sie zur 53. Naheweinkönigin gewählt worden war, flossen reichlich Freudentränen – auf der Bühne und beim im Saal jubelnden Publikum. Nach Überreichen der Krönchen und den obligatorischen Pressefotos stürmten die Familien und Freunde der drei jungen Damen die Bühne und überhäuften sie mit ihren Glückwünschen. Die Jubelstimmung hielt noch lange an, denn das Naheland hat offenbar wieder drei talentierte Botschafterinnen gefunden, die die Region und deren Weine charmant repräsentieren werden. Dies wurde bei der anschließenden Weinparty noch ausgiebig und ausgelassen gefeiert.



Share 'Drei Damen voller Charme und Kompetenz' on Delicious Share 'Drei Damen voller Charme und Kompetenz' on Digg Share 'Drei Damen voller Charme und Kompetenz' on Facebook Share 'Drei Damen voller Charme und Kompetenz' on Google+ Share 'Drei Damen voller Charme und Kompetenz' on LinkedIn Share 'Drei Damen voller Charme und Kompetenz' on Pinterest Share 'Drei Damen voller Charme und Kompetenz' on reddit Share 'Drei Damen voller Charme und Kompetenz' on StumbleUpon Share 'Drei Damen voller Charme und Kompetenz' on Twitter Share 'Drei Damen voller Charme und Kompetenz' on Add to Bookmarks Share 'Drei Damen voller Charme und Kompetenz' on Email Share 'Drei Damen voller Charme und Kompetenz' on Print Friendly
17.11.2014 von:
17
Nov
gehler
von
Kategorie:

Rezept: Zwiebelkuchen ohne Teig

Zutaten:

1 kg Gemüsezwiebeln gewürfelt, 250 gr geriebenen Emmentaler,250 gr Schinken gewürfelt, 120 gr Butter, 120 gr Mehl, 6 Eier, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Alle Zutaten gründlich vermischen. Backblech mit Backpapier auslegen, die Masse darauf geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Ofen bei 170 ° ca. 45 -60 Minuten backen (je nach gewünschtem Bräunungsgrad).

Zu diesem herbstlichen Schmaus passt gut der Silvaner.

 

 



Share 'Rezept:  Zwiebelkuchen ohne Teig' on Delicious Share 'Rezept:  Zwiebelkuchen ohne Teig' on Digg Share 'Rezept:  Zwiebelkuchen ohne Teig' on Facebook Share 'Rezept:  Zwiebelkuchen ohne Teig' on Google+ Share 'Rezept:  Zwiebelkuchen ohne Teig' on LinkedIn Share 'Rezept:  Zwiebelkuchen ohne Teig' on Pinterest Share 'Rezept:  Zwiebelkuchen ohne Teig' on reddit Share 'Rezept:  Zwiebelkuchen ohne Teig' on StumbleUpon Share 'Rezept:  Zwiebelkuchen ohne Teig' on Twitter Share 'Rezept:  Zwiebelkuchen ohne Teig' on Add to Bookmarks Share 'Rezept:  Zwiebelkuchen ohne Teig' on Email Share 'Rezept:  Zwiebelkuchen ohne Teig' on Print Friendly
12.11.2014 von:
12
Nov
Manes Meckenstock
von

Weinreise an die Nahe Teil 3

Nach Tag 1 und Tag 2 meiner Weinreise an die Nahe geht es jetzt weiter, im rheinland-pfälzischen Freilichtmuseum in Bad Sobernheim starten wir in den 3. Tag. Um das Alltagsleben der letzten 500 Jahre anschaulich und greifbar zu machen, sind alte historische Häuser abgebaut und hier im malerischen Nachtigallental wieder originalgetreu aufgebaut worden. In kleinen Museumsdörfern präsentieren sich die unterschiedlichen rheinland-pfälzischen Regionen, eingebettet in Hausgärten, Äcker und Wiesen. Zu jedem Gebäude ist die Historie auf einer Stele beschrieben, die Umrisse des Bauwerks sind für Blinde ertastbar, überhaupt wirkt die Anlage voll von Sinnen. Vor allem für Kinder gibt es hier ein sehr schönes Angebot wie zum Beispiel ein Naturlehrpfad.

Mich verblüffen besonders die verschiedenen Ausstattungen in den Häusern. Frühere Originaleinrichtungen machen mir bewusst, wie gut es mir heute geht mit Heizung und fließendem Wasser in der Wohnung, andere stimmen mich schon fast melancholisch, weil sie so schön nostalgisch und romantisch wirken wie ein früherer Frisörsalon oder eine alte Jugendstil-Metzgerei.

Schade, ich wär gern noch ein Stündchen länger hier, so spannend finde ich es, aber eine Draisinentour wartet auf uns. Die Draisine wird wie ein normales Fahrrad mit Pedalen angetrieben und läuft auf vier Rädern auf dem Gleis. Lenken ist nicht nötig und so bleibt einem genug Zeit, die malerische und abwechslungsreiche Strecke zu genießen.  Um Zusammenstöße zu vermeiden, fahren die Draisinen an gerade Tagen in die eine, an ungeraden in die andere Richtung. Große Empfehlung, das Teil ist wirklich klasse und macht Spaß – zumindest bei schönem Wetter!

Strahlender Sonnenschein erwartet uns in Meisenheim am Glan, das ist der größte Nebenfluss der Nahe,  der bis 1945 Bayern von Preußen trennte. Die Altstadt von Meisenheim ist die einzige weit und breit, die nie durch Krieg oder Brand zerstört wurde und dadurch einen zauberhaften Reiz ausübt.  Unsere Führerin heißt Susann Lütteke, die uns mit Witz und Biss durch´s Städtchen führt, spannende Geschichten zu erzählen weiß, zum Beispiel über die evangelische Schlosskirche mit ihrer hohen Steinmetzkunst – die Grabmäler der Pfälzer Fürsten sind mit ihrer Dreidimensionalität ein Paradebeispiel dafür.  Ab und zu kann man auch den Kirchturm ersteigen – natürlich mit Drehwurm. Die Sicht ist grandios und mit ihrer teilweise noch erhaltenen Stadtmauer wirkt Meisenheim wie aus einem Zeichentrickfilm von Walt Disney.  Zwei Hauptstraßen prägen das Stadtbild: die Untergasse war für´s einfache Volk, die sich hier mit ihren Gewerken und Geschäften angesiedelt haben – ein paar Autos weniger würden dieser sehr gut tun – und die Obergasse, die dem hohen Stand und Adel vorbehalten blieb.

Das schönste Haus ist für mich der Boos von Waldecksche Hof, ein historisches Gebäude, das vom Verfall bedroht war. Der eingeborene Anwalt Christian Held kaufte dieses Gemäuer und sanierte es mit Liebe zum Detail und mit viel, viel Geschmack. Hut ab vor soviel (kostenintensiver) Initiative!  So kann man im Rittersaal unter den milden Augen eines Alt-Adeligen heiraten oder auch hauseigene Weine und Brände verkosten, und diese präsentiert des Helden Schwester Charlotte. Sie ist mit Herzblut dabei und führt mit großem Charme und Witz durch die Probe, mit hohem Qualitätsanspruch an sich selbst und ihre Produkte. Dieser Anspruch übertragt sich auch auf das gegenüber liegende Gebäude der Familie, den Meisenheimer Hof. Allein schon die Ausstattung ist eine Augenweide, so wurde zum Beispiel ein alter Brunnen in die Gastronomie integriert.

Das Menue wird zum Höhepunkt eines sowieso schon herausragenden Tages. Küchenchef Markus Pape zaubert mit regionalen Zutaten kleine Kunstwerke auf den Teller – ich kann den Ausdruck „Sinnesfreude“ förmlich schmecken.  Und dazu noch die passenden Weine – schöner kann man einfach nicht abschließen!

Mir ist die Nahe deutlich näher gekommen und ich kann Ihnen nur die Empfehlung aussprechen: lassen Sie auch mal eine solche Nähe zu!

 

Probe-Paket: Winzergenossenschaft Rheingrafenberg-Meddersheim

– 2 Flaschen 2013 Meddersheimer Altenberg Martinswein, Riesling QbA feinherb

– 2 Flaschen 2013 Meddersheimer Altenberg Martinswein, Riesling QbA lieblich

– 1 Flasche Grauer Burgunder QbA

– 1 Flasche Pinot Noir Rosé trocken

Preis pro Paket (6 Flaschen) 43,30 € inkl. Versand

Bestellung an service@rheingrafenberg.de



Share 'Weinreise an die Nahe Teil 3' on Delicious Share 'Weinreise an die Nahe Teil 3' on Digg Share 'Weinreise an die Nahe Teil 3' on Facebook Share 'Weinreise an die Nahe Teil 3' on Google+ Share 'Weinreise an die Nahe Teil 3' on LinkedIn Share 'Weinreise an die Nahe Teil 3' on Pinterest Share 'Weinreise an die Nahe Teil 3' on reddit Share 'Weinreise an die Nahe Teil 3' on StumbleUpon Share 'Weinreise an die Nahe Teil 3' on Twitter Share 'Weinreise an die Nahe Teil 3' on Add to Bookmarks Share 'Weinreise an die Nahe Teil 3' on Email Share 'Weinreise an die Nahe Teil 3' on Print Friendly
12.11.2014 von:
12
Nov
Tina
von

Early Bird Ticket – “Die junge Südpfalz isst gut!”

Wer kauft schon die Katze im Sack? Das fragt sich auch die Südliche Weinstrasse e.V. und bringt 200 EARLY BIRD Tickets, für „Die Junge Südpfalz isst gut“ am 30.01.2015 auf den Markt. Die Location bleibt noch unbekannt.

 

Early Bird Tickets - Junge Südpfalz isst gut

Early Bird Tickets – Junge Südpfalz isst gut

 

Neben der erfolgreichen „Burg rockt!“ auf Burg Landeck im Sommer mit der Jungen Südpfalz, wird im Winter wieder gefeiert. Zusammen mit den „kulinarischen Komplizen“ verwandeln die Jungwinzer ungewöhnliche Locations in kulinarische Entwicklungszentren. Auch am 30.01.2015 steigt wieder eine große Party. Neu bei den „kulinarischen Komplizen“ ist Oliver Weisch vom Parkhotel in Landau. Aber auch alte Bekannte, darunter Nico Krüger (Culinarium Bad Bergzabern), Alexander Kurz (Hotel Prinzregent Edenkoben), Björn Reuter (WeinRestaurant Fritz-Walter Niederhorbach) und Marc Wendel (Kapeller Hopfestubb Kapellen-Drusweiler) sind mit von der Partie.

Das Logo der Jungen Südpfalz und den kulinarischen Komplizen.

Das Logo der Jungen Südpfalz und den kulinarischen Komplizen.

 

Musikalisch hat der Veranstalter, Südliche Weinstrasse e.V., auch für kommendes Jahr tolle Highlights verpflichtet: Rolf Stahlhofen & friends live in concert und zur späteren Stunde wird Enrico Ostendorf mit dem passenden Beat durchstarten.

 

Eindrücke zur Glashausparty 2014 in Herxheim

Eindrücke zur Glashausparty 2014 in Herxheim

 

Isaac Roosevelt bei der Glashausparty 2014

Isaac Roosevelt bei der Glashausparty 2014

Die Eintrittskarte beinhaltet 2 Weinjetons und 4 Genussjetons. Wein kann nach Belieben nachgekauft werden. Das Early Bird – Ticket, bei welchem die Location noch unbekannt bleibt, kostet 45 €. Das Early Bird-Kontingent liegt bei 200 Karten, die nur beim SÜW SHOP in der Kreisverwaltung erhältlich sind oder durch Vorkasse zugeschickt werden können. Max. können pro Person 6 Karten gekauft werden.

Öffnungszeiten SÜW Shop

MO-DO: 8:30 h -12:30 h und 14:00 h – 16:00 h

FR: 8:30 h – 12:30 h

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, muss den regulären Kartenverkauf abwarten. Die Location wird dann bekannt sein und die Karte kostet 49 €. Diese Karten sind dann auch online erhältlich. Weitere Infos hierzu auf unserer Website www.diejungesuedpfalz.de



Share 'Early Bird Ticket – “Die junge Südpfalz isst gut!”' on Delicious Share 'Early Bird Ticket – “Die junge Südpfalz isst gut!”' on Digg Share 'Early Bird Ticket – “Die junge Südpfalz isst gut!”' on Facebook Share 'Early Bird Ticket – “Die junge Südpfalz isst gut!”' on Google+ Share 'Early Bird Ticket – “Die junge Südpfalz isst gut!”' on LinkedIn Share 'Early Bird Ticket – “Die junge Südpfalz isst gut!”' on Pinterest Share 'Early Bird Ticket – “Die junge Südpfalz isst gut!”' on reddit Share 'Early Bird Ticket – “Die junge Südpfalz isst gut!”' on StumbleUpon Share 'Early Bird Ticket – “Die junge Südpfalz isst gut!”' on Twitter Share 'Early Bird Ticket – “Die junge Südpfalz isst gut!”' on Add to Bookmarks Share 'Early Bird Ticket – “Die junge Südpfalz isst gut!”' on Email Share 'Early Bird Ticket – “Die junge Südpfalz isst gut!”' on Print Friendly

Wein in Deutschland genießen - Auf Weinreise im WeinReich Rheinland-Pfalz.

Ob Weinprobe, Weinwanderung, die Kombination von Wein & Kultur , Urlaub auf dem Winzerhof oder Weinreise in einer derWeinregionen Deutschlands, das WeinReich Rheinland-Pfalz bietet Freude für Geist und Gaumen. Wein und Kulinarik werden aufs Beste in den Sterne-Restaurants oder beim Besuch einer Straußwirtschaft kombiniert